„In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astronomie um Teleskope“ (Edsger W. Dijkstra)

Wir bezahlen mit unseren Smartphones, lassen Fahrzeuge für uns lenken und schauen die neuesten Serien, die uns der Algorithmus unseres Streamingdienstes vorschlägt. Und manchmal „daten“ wir auch Partner, die wohl perfekt zu uns passen sollen.
Was früher nur in Science-Fiction Romanen möglich war, gehört mittlerweile zu unser aller Alltag. Die Informatik ist omnipräsent – nicht nur in und auf euren Computern, sondern mittendrin in unserem Leben.

Wenn ihr…

  • Teamgeist besitzt und international sowie interdisziplinär arbeiten wollt,
  • aktiv unsere Zukunft gestalten wollt,
  • Selbständigkeit und Flexibilität lebt und liebt,
  • und damit leben könnt, als Experte*in in nahezu jeder Branche gefragt zu sein,

…dann studiert bei uns an der Fakultät Informatik in einem der  Bachelor- oder Masterstudiengänge.

  Bachelor Master
Informatik
Automobilinformatik
Digitales Verwaltungsmanagement Neu ab WS 22/23
Informatik
Künstliche Intelligenz
Wirtschaftsinformatik
Systems and Project Management (berufsbegleitend)
Systems Engineering


Egal ob Informatik, Künstliche Intelligenz, Wirtschafts- und Automobilinformatik oder Systems Engineering, es gibt für jeden „Geschmack“ den passenden Studiengang.
Als Absolventen*innen an der Fakultät Informatik seid ihr also sicher keine Computer-Nerds, vielmehr gestaltet ihr als Experten*innen unser aller Zukunft, und zwar in eurer Lieblingsdisziplin.
Eure Schwerpunkte setzt ihr – je nach Studium – in der klassischen, also eher technisch orientierten Informatik, in der Automobilinformatik, der Wirtschaftsinformatik oder auch in der Künstlichen Intelligenz. Vertiefen könnt ihr euer Wissen in unseren Masterstudiengängen Informatik, Wirtschaftsinformatik oder dem interdisziplinär angelegten Masterstudiengang Systems Engineering.
Unsere Fakultät deckt dabei alle Kernfächer der Informatik ab: Software-Engineering, Algorithmen und Datenbanken, Betriebssysteme, Internet-Technologie sowie Künstliche Intelligenz. Weitere Schwerpunkte haben wir in den Bereichen Echtzeitsysteme, IT-Sicherheit, Robotik, Multimedia und IT-Management.
Und was heißt das für euer Studium? Bei uns lehren derzeit sechszehn Professoren*innen sowie zwei Lehrkräfte für besondere Aufgaben. Da wir eine Hochschule für angewandte Wissenschaften sind, kommen all unsere Lehrenden aus der Praxis. Unsere Professoren*innen haben vorab mindestens fünf Jahre Berufserfahrung gesammelt und ein Großteil hat auch weiterhin einen starken Bezug zur Praxis – ebenso wie euer Studium es haben wird. Der Unterricht findet in geringer Klassenstärke statt. Daneben gibt es für die meisten Module Praktika, in denen Theorie in Praxis umgesetzt wird. Unsere Labore sind dabei mit modernsten Softwarewerkzeugen ausgestattet.
Noch unschlüssig? Dann hätten wir hier noch weitere Gründe für ein Informatikstudium. Modifiziert von uns, aber aus dem Geiste von Prof. Dr. Stefan Jaehnichen, dem ehemaligen Präsidenten der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI).

  • Möchtet ihr mit uns an der größten Maschine arbeiten, die die Menschheit je gebaut hat – das Internet? Nicht nur als User, sondern als Entwickler*in, der*die neue Funktionen erfindet und es noch schneller, besser und nützlicher macht?
  • Möchtet ihr euch auf Arbeitsplätze vorbereiten lassen, die auch in 20 Jahren noch begehrt sein werden? Unsere Jobs sind krisensicher, sie sorgen für Wohlstand und helfen, die Krisen unserer Welt zu meistern.
  • Möchtet ihr mit immer neuen und interessanten Themen arbeiten? Ja, das Wissen in der Informatik hat eine kurze Halbwertszeit, aber dadurch lernt ihr ständig Neues.
  • Möchtet ihr in eurem Studium auf interdisziplinäres Arbeiten vorbereitet werden – bei den Medien, im Automotive- oder Luftfahrtbereich – vielleicht sogar in der Soziologie? Bei uns lernt ihr, an den Schnittstellen zu anderen Disziplinen zu arbeiten und erfahrt, wie diese Disziplinen von unserer Technologie profitieren können.
  • Möchtet ihr mit interessanten Menschen zusammenarbeiten? Informatikprojekte können nur im Team gemeistert werden. Das ist nicht immer einfach und erfordert Toleranz, Kommunikationsfähigkeit und häufig auch viel Geduld. Mit weltweit aufgestellten Teams bringt uns der Beruf auch leicht in Kontakt mit fremden Kulturen und mit Kollegen*innen aus der ganzen Welt.
  • Möchtet ihr mit dem flexibelsten Werkstoff arbeiten, den es je gab? Software lässt sich formen wie Knete und wer damit umgehen kann, schafft Werte in den unterschiedlichsten Anwendungen.
  • Möchtet ihr selbst geschäftlich erfolgreich sein? Die Informatik hat seit der Erfindung der ersten Rechenmaschinen die Firmen mit dem schnellsten Wachstum hervorgebracht. Als Investition braucht ihr außer der eigenen Kreativität und dem Knowhow nicht viel – meist genügen ein paar Rechner und gute Kontakte.
  • Und, möchtet ihr am Ende gar Programmieren und große Programmsysteme entwickeln lernen?


Dann studiert doch einfach Informatik.

Kontakt

Dekan

Prof. Dr. rer. nat.
Peter Scholz
RAUM:  J2 11
TEL:  +49 (0)871 - 506 687
FAX:  +49 (0)871 - 506 9679
peter.scholz(at)haw-landshut.de

Dekanatssekretariat

Sabrina Huber
RAUM:  J2 10
TEL:  +49 (0)871 - 506 189
sabrina.huber(at)haw-landshut.de

Fakultätsreferentin

M.A.
Bernadette Jochum
RAUM:  J1 30
TEL:  +49 (0)871 - 506 664
bernadette.jochum(at)haw-landshut.de

Dipl. soz. univ.
Kathrin Lanker
RAUM:  J1 32
TEL:  +49 (0)871 - 506 283
kathrin.lanker(at)haw-landshut.de