Promotionsförderung

Promotion

Als Hochschule für angewandte Wissenschaften besitzt die Hochschule Landshut kein eigenes Promotionsrecht. Vielfältige Kontakte zu Universitäten im In- und Ausland ermöglichen jedoch den Zugang zu diesem akademischen Grad im Rahmen einer kooperativen Promotion.

Die Hochschule Landshut fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs, indem sie Interessierte vor und während der Promotionsphase berät und begleitet. Regelmäßig werden  Informationsveranstaltungen für promotionsinteressierte Studierende der Fakultät Soziale Arbeit angeboten.
Eine Aufzeichnung der Informationsveranstaltung vom 15.Juli 2020 sehen Sie hier:

Wenn Sie sich über die kommenden Veranstaltungen, regionale Termine und weiterführende Inhalte informieren wollen, können Sie sich gerne in den unregelmäßig erscheinenden Newsletter bei der Promotionsbeauftragten Prof. Dr. Katrin Liel eintragen. Selbstverständlich wird darüber hinaus auch individuelle Beratung und Unterstützung angeboten. Vielfältige, differenzierte und aktuelle Informationen für Promotionsinteressierte mit FH-Abschluss sowie einen regelmäßig erscheinenden Newsletter mit aktuellen Hinweisen und Ausschreibungen finden Sie HIER.

Informationen für Promotionsinteressierte mit FH-Abschluss sowie einen regelmäßig erscheinenden Newsletter mit aktuellen Hinweisen und Ausschreibungen finden Sie hier.

Promotion im BayWISS Verbundkolleg "Sozialer Wandel"

Die HAW Landshut hat gemeinsam mit der KSH München (Abteilung München und Benediktbeuern) und der Universität Bamberg ein BayWISS Verbundkolleg "Sozialer Wandel" entwickelt. Damit sollen verlässliche, barrierefreie und planbare Promotionen von AbsolventInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen von bayerischen HAWs etabliert werden. Die Betreuung erfolgt dabei in enger Kooperation durch Lehrende von Universität und HAW im Tandem.

Eine Bewerbung im BayWISS Verbundkolleg ist jeweils zum 31.März und 30.September möglich. Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein sehr guter Masterabschluss, ein aussagekräftiges Exposee und die Betreuungszusage einer Betreuungsperson einer HAW oder Universität in Bayern. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Katrin Liel.

Weitere Informationen zum Bayerischen Wissenschaftsforum – BayWISS mit aktuellen Veranstaltungshinweisen aller Verbundkollegs finden Sie HIER.

DGSA-Promotionskolloquium


Neu ab 2021 auch an der HAW Landshut


Am 22./23. Januar 2021 findet erstmals ein DGSA-Promotionskolloquium für den süddeutschen Raum statt! Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir die Premiere in den digitalen Raum verlegt. Wir freuen uns sehr, dass neben Berlin, Freiburg und Bochum nun auch an der HAW Landshut dieses professionsspezifische Angebot startet!

Das DGSA-Promotionskolloquium richtet sich bundesweit an alle Absolvent*innen von Studiengängen der Sozialen Arbeit, die an einer Promotion interessiert sind, sich bereits in einem Promotionsverfahren befinden oder ein solches gerade abgeschlossen haben. Das DGSA-Promotionskolloquium bietet Raum für persönlichen und fachwissenschaftlichen Austausch und will die Vernetzung und Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Sozialen Arbeit unterstützen.

Weitere Informationen zu dem Promotionskolloquium der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) finden Sie HIER.

Das Programm mit Anmeldemöglichkeit finden Sie HIER.

Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme mit oder ohne Vortrag.

Das Kolloquium ist kostenfrei - Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf den gemeinsamen Austausch!
 
Ansprechpartner_innen für das Landshuter Promotionskolloquium sind: