Zum Hauptinhalt springen

Integrierte Erlebnispädagogik

Eine Brücke zwischen Theorie und Praxis.

Hochschulzertifikat Integrierte Erlebnispädagogik an der Hochschule Landshut bietet eine einmalige Gelegenheit, die Dynamik der Erlebnispädagogik und Outdoortrainings in der Sozialen Arbeit zu erforschen und praktisch anzuwenden. Dieses berufsbegleitende Programm, bestehend aus ca. 13 Ausbildungstagen, ist ideal für Fachkräfte, die ihre Kenntnisse erweitern und handlungsorientierte, erlebnisreiche Methoden in ihren beruflichen Alltag integrieren möchten.

Innovative Ausbildungsmodule

Das erste Modul des Zertifikatprogramms widmet sich den kooperativen Abenteuerspielen und bietet einen praxisorientierten „Schnuppertag“. Hier lernen Sie, wie kooperative Spiele und Problemlösungsaufgaben effektiv in der Erlebnispädagogik eingesetzt werden, um Teamarbeit und soziale Kompetenzen zu fördern. Dieses Modul verbindet aktivierende Praxis mit fundierter Theorie, um ein tiefgreifendes Verständnis für die Anwendung von erlebnispädagogischen Methoden in verschiedenen sozialen Arbeitsfeldern zu schaffen. Sie erleben, wie durch gemeinsames Erleben und Handeln in der Gruppe, Lernprozesse angeregt und zwischenmenschliche Beziehungen gestärkt werden.

In Modul 2 tauchen Sie in die Welt der winterlichen Erlebnispädagogik ein. Umgeben von der malerischen Kulisse des Walchensees und seiner Umgebung, erfahren Sie hautnah, wie Iglubau, Übernachtungen im selbstgebauten Schneeunterstand, Schwitzhütten-Erlebnisse und Schneeschuhwandern zu kraftvollen erlebnispädagogischen Werkzeugen werden. Die einzigartige Kombination aus Abenteuer und Lernen in diesem Modul fördert nicht nur die persönliche Entwicklung, sondern stärkt auch die Fähigkeit, Gruppen in herausfordernden und inspirierenden Winterlandschaften zu leiten.

Modul 3 konzentriert sich auf das Element Fels und bietet spannende Aktivitäten wie Klettern, Abseilen und die Erkundung von Klettersteigen. Im beeindruckenden Naturraum rund um den Walchensee erlernen Sie Techniken des Hoch- und Niedrigseilgartens sowie die Grundlagen der Höhlenbefahrung. Diese Erlebnisse sind nicht nur physisch herausfordernd, sondern fördern auch Vertrauen, Teamgeist und die persönliche Grenzerfahrung. Dieses Modul verbindet Abenteuer mit pädagogischem Wert und schafft unvergessliche Lernmomente in der Natur.

Im vierten Modul erfahren Sie, wie man effektiv Floßbau und Floßfahrten mit Gruppen gestaltet und Boots- oder Kanutouren plant. Dieses Modul nutzt das Element Wasser, um Schlüsselkompetenzen wie Teamarbeit, Kommunikation und Problemlösungsfähigkeit zu stärken. Auch Modul 4 findet am Walchensee statt.

Im fünften und letzten Modul des Hochschulzertifikats Integrierte Erlebnispädagogik erkunden Sie die Anwendung der Erlebnispädagogik im städtischen Kontext der Stadt München. Dieses Modul zeigt auf, wie City-Bound-Aktivitäten und erlebnisorientierte Stadterkundungen genutzt werden können, um soziale Kompetenzen, Teamfähigkeit und Problemlösung in einem urbanen Umfeld zu fördern. Sie lernen, wie die städtische Umgebung als lebendiger Lernraum genutzt werden kann, der vielfältige Möglichkeiten für kreative und interaktive erlebnispädagogische Interventionen bietet. Durch die Verlagerung des Fokus von der Natur auf die Stadt bietet dieses Modul eine neue Perspektive und erweitert das Spektrum der Erlebnispädagogik um die Dimension des urbanen Raums.

Erlebnispädagogik in einer einmaligen Umgebung

Während der Kick-off des Zertifikatprogramms an unserem Campus in Landshut stattfinden, nutzen wir für die Module 2 bis 4 unseres Zertifikatsprogramms eine urige Hütte in unmittelbarer Nähe zum malerischen Walchensee. Diese abgeschiedene Location bietet nicht nur eine beeindruckende Kulisse für unsere Aktivitäten, sondern fördert auch intensives Lernen und Gemeinschaft. Die gemeinsamen Übernachtungen und die Selbstverpflegung in der Natur sorgen für ein besonderes Erlebnis.

Programmstart im Herbst 2024

Termine
Modul "Kooperative Abenteuerspiele":
Freitag, 15. November ; Hochschule Landshut
Modul "Schnee": 24. bis 26. Januar 2025; Walchensee
Modul "Fels": 9. bis 11. Mai 2025; Walchensee
Modul "Wasser": 27. bis 29. Juni 2025; Walchensee
Modul "Stadt": 19. bis 20. September 2025;
Prüfung: Freitag, 26. September 2025; Hochschule Landshut

Teilnahmegebühren und Leistungen

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.490,- € zzgl. Beiträge zum Studentenwerk und beinhaltet Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausensnacks an der Hochschule Landshut, Verpflegung sowie Materialleihe und Mieten für die Outdoor-Module. Bitte beachten Sie, dass An- und Abreise selbst organisiert werden müssen.

Durch das Programm bauen Sie eigene, trägerinterne Kompetenzen auf, stärken die Beziehungen zwischen Klienten und Mitarbeitenden und erleichtern den Transfer der Lerneffekte in den Alltag. Dieses Zertifikat ist eine wertvolle Bereicherung für Ihre berufliche Praxis und eröffnet neue Perspektiven in der Sozialen Arbeit. Erleben Sie, wie Erlebnispädagogik den Alltag für Sie und Ihre Klienten bereichert – werden Sie Teil unseres Programms Integrierte Erlebnispädagogik an der Hochschule Landshut.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort für das Wintersemester 2024/25 zum nächsten Start im Herbst 2024 möglich.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an weiterbildung@haw-landshut.de

Den Antrag auf Zulassung finden Sie hier