Physician Assistant/Arztassistenz (B.Sc.)


Der Studiengang Physician Assistant7Arztassistenz (B.Sc.) startet im WS 2021/22

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Studiums wird eine interdisziplinäre Hochschulausbildung zu Mensch, Medizin, Technik und Gesundheitswirtschaft erworben. Das Ausbildungsziel des Bachelor-Studiengangs ist die Vermittlung medizinischen Wissens – in Theorie und Praxis - und administrativer Kenntnisse im Gesundheitsbereich. Der Physician Assistant soll die Ärzteschaft in Kliniken und Praxen unterstützen, indem er delegierbare Aufgaben übernimmt.

Die Arztassistenz bildet die Schnittstelle zwischen Ärzten und Pflege und entlastet die Ärzteschaft.

  • Die Abgrenzung zum Kompetenzbereich zu den Medizinern ist dabei klar geregelt.
  • Es werden dabei Tätigkeiten übernommen, die nicht zwingend ein Arzt machen muss, eine Pflegekraft jedoch nicht machen darf.
  • Das Berufsbild ist von der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung anerkannt.

Zugangsvoraussetzungen

Bitte beachten Sie, dass der Studiengang Physician Assistant/Arztassistenz zulassungsbeschränkt ist. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im Studierenden Service Zentrum.

Zulassungsvoraussetzung zum Studium ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung. Grundlage dafür ist die Verordnung über die Qualifikation für ein Studium an den Hochschulen des Freistaats Bayern (QualV).

Die Hochschulzugangsberechtigung - und damit die Zugangsvoraussetzung zu unserem  Bachelorstudiengang Physician Assistant - besitzt demnach, wer eine der nachfolgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • Zeugnis der allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschul- oder Fachhochschulreife


ODER

  • Erfolgreicher Abschluss einer dreijährigen Berufsausbildung in einem medizinischen Ausbildungsberuf und anschließender mindestens dreijähriger hauptberuflicher Berufspraxis in diesem Bereich. Hier ist ein Beratungsgespräch an der Hochschule Landshut vor Aufnahme des Studiums erforderlich. Sie werden dann zum Probestudium zugelassen. Probestudium bedeutet, dass Sie innerhalb der ersten beiden Semester mindestens 20 ECTS-Punkte (European Credit Transfer and Accumulation System-Punkte) erworben haben und somit eine endgültige Zulassung zum Studium zu erhalten.

Bewerbung und Studienbeginn

Die Hochschule Landshut bietet den Studiengang Arztassistenz erstmals im Wintersemester 2021/22 an, es handelt sich somit um ein ganz neues und innovatives Studienangebot an der Hochschule.

Das Studium für Erstsemester beginnt jeweils zum Wintersemester (Beginn 01. Oktober) an der Hochschule Landshut.

Jeweils unmittelbar vor Vorlesungsbeginn finden ein Studieneinführungstag statt. Die Studienstartveranstaltungen für Erstsemester des WS 2021/22 sind am 01. Oktober 2021. Sie erhalten hier im Rahmen eines umfangreichen Programmes hilfreiche organisatorische und inhaltliche Informationen rund um Studiengang und die Hochschule und lernen darüber hinaus die Mitarbeiter und lehrenden Ihrer Fakultät sowie v.a. Studierende Ihres Studiengangs kennen.

Die Zulassung ist ab dem 15.04.2021 zu beantragen. Es ist nicht möglich, sich außerhalb dieses Zeitraumes zu bewerben.

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie unter: Bachelorbewerbung

Bitte beachten Sie, dass der Studiengang Physician Assistant/Arztassistenz zulassungsbeschränkt ist. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im Studierenden Service Zentrum.


Studieninformation und -beratung:
Die Zentrale Studienberatung informiert und berät alle Studieninteressierten, Studienbewerber und Studienbewerberinnen bei der Studienorientierung und der Studienwahl sowie bei Fragen rund um das Studium.

Die Studiengangsfachberatung für Arztassistenz steht Ihnen bei speziellen Fragen zum Studiengang Arztassistenz zur Verfügung.

Es findet jeweils vor der Bewerbungsphase ein zentral organisierter Studieninformationstag statt, an welchem die Hochschule Landshut interessierte Schülerinnen und Schüler, Schulklassen, Lehrkräfte und Eltern einlädt, die Hochschule Landshut und ihre Studiengänge kennen zu lernen. Der nächste Studieninformationstag findet am 17.04.2021 statt. Hier wird im Rahmen des Infotages auch der Studiengang Arztassistent näher vorgestellt.

Studienkosten

Informationen zu den Studienbeiträgen und den Studentenwerksbeiträgen erhalten Sie hier.

Studieninhalte und Studienverlauf

Das Studium gliedert sich in ein Grundstudium mit jeweils einem Praxismodul, gefolgt von einem praktischen Studiensemester und einem Vertiefungssemester.

  •  Das Grundstudium umfasst sechs Semester und beinhaltet die Themenblöcke Medizinische Grundlagen, Prozess- und Qualitätsmanagement und System- und Methodenkompetenz. Semester 1-6 werden jeweils von einem Praxismodul abgeschlossen.
  • Das siebte Studiensemester ist ein praktisches Semester von 20 Wochen.
  • Im 8. Semester wählen die Studierenden 3 Wahlpflichtmodule, die als Praxismodule ausgelegt sind. Diese Module dienen der Vertiefung der Grundlagen und der eigenen Spezialisierung.

Vorläufiger Studienverlaufsplan:

Studien- und Prüfungsplan und Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsplan WiSe 2021/22:

Gültig für: SPO vom 16.07.2021

 

Modulhandbuch WiSe 2021/22:

Gültig für: SPO vom 16.07.2021

 

 

Studien- und Prüfungsordnung Arztassistenz (B.Sc.)

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Arztassistenz befindet sich noch in Bearbeitung.

In den Studien- und Prüfungsordnungen (SPO) finden Sie die wichtigsten prüfungsrelevanten Vorschriften der einzelnen Studiengänge. Die Studien- und Prüfungsordnungen werden auf Vorschlag der jeweiligen Fakultät durch den Senat erlassen. Sie regeln die Lehrinhalte, die Module, den zeitlichen Umfang der Lehrveranstaltungen etc. Sie sind jedoch nicht abschließend sondern werden u.a. durch die Allgemeine Prüfungsordnung der Hochschule (APO) sowie die Rahmenprüfungsordnung für Fachhochschulen (RaPO) und das Bayerische Hochschulgesetz (BayHSchG) ergänzt.

Anforderungsprofil

Physician Assistant arbeiten viel mit und sehr nahe an Menschen. Deswegen ist Empathie, Sozialkompetenz und Teamgeist eine Grundvoraussetzung. Für den täglichen Kontakt mit Kollegen*innen, Vorgesetzten und Patienten*innen ist es ein ausgeprägter Gemeinschaftssinn und ein gutes Kommunikationsvermögen sowie Organisationstalent unabdingbar. Bewerber sollten naturwissenschaftliches Verständnis mitbringen. Um die administrativen Aufgaben zu bewältigen, sollte keine Scheu vor Bürokratie vorhanden sein. Für den stressigen Klinikalltag muss ein gewisses Maß an Belastbarkeit mitgebracht werden.

Sonstige Informationen

Bei Interesse am Studiengang Arztassistenz wenden Sie sich bei allgemeinen Fragen jederzeit gerne an die Zentrale Studienberatung der Hochschule Landshut, bei inhaltlichen und studiengangspezifischen Fragen an die Studienfachberatung.

Ebenso steht Ihnen die Fakultät für Interdisziplinäre Studien jederzeit gerne bei Fragen rund um das Studium zur Verfügung.

Bitte beachten Sie neben der Möglichkeit der individuellen Studiengangsfachberatung auch weitere Veranstaltungen, welche Sie über den Studiengang informieren, z.B. Schnuppertage, Schnuppervorlesungen, Vorstellung des Studienganges bei den Studieninformationstagen (meist im Frühjahr vor Bewerbungsbeginn - bitte aktuelle Informationen der Hochschule auf der Homepage beachten).

Sollten Sie als Schule bzw. mehrere Schulen Interesse an der Vorstellung des Studiengangs an Ihrer Schule bzw. im Verbund mit mehreren Schulen haben, so können Sie sich gerne an die Zentrale Studienfachberatung der Hochschule oder die Fakultät für Interdisziplinäre Studien wenden. 

Studiengangsleitung, Studienfachberatung

Prof. Dr. med. Aida Anetsberger

  • Studiengangsleiterin Physician Assistant/Arztassistenz
  • Studienfachberatung Physician Assistant/Arztassistenz

Lehrgebiete

  • Anamnese und Untersuchung
  • Biomedizinische Grundlagen

Kontakt

RAUM:  C2 34
TEL:  +49 (0)871 506 548
FAX:  +49 (0)871 506 506
E-MAIL: aida.anetsberger(at)haw-landshut.de

Sprechzeiten nur nach vorheriger Vereinbarung per Mail oder in Moodle.

Wissenschaftliche Arbeit mit Schwerpunkt Versorgungsforschung und Outcome-Verbesserung nach chirurgischen Eingriffen;

Publikationen (Auswahl):

• Anetsberger A, Jungwirth B, Blobner M, Ringel F, Bernlochner I, et al. Association of Troponin T levels and functional outcome 3 months after subarachnoid hemorrhage. Sci Rep. 2021;11:16154. doi: 10.1038/s41598-021-95717-w

• Anetsberger A, Gempt J, Blobner M, et al. Impact of goal-directed therapy on delayed ischemia after aneurysmal subarachnoid hemorrhage: randomized controlled trial. Stroke 2020; 51(8). doi: 10.1161/STROKEAHA.120.029279

• Schmid S, Blobner M, Haas B, Lucke M, Neumaier M, Anetsberger A*, Jungwirth B*. Perioperative Multi-System Optimization Protocol in Elderly Hip Fracture Patients: A Randomized-Controlled Trial. Can J Anaesth 2019; 66:1472-1482. doi: 10.1007/s12630-019-01475-9 (*equal contribution)

• Anetsberger A, Blobner M, Haller B, et al. Immature platelets as a novel biomarker for adverse events in patients after non-cardiac surgery. Thromb Haemost 2017; 117:1887-1895. doi: 10.1160/TH16-10-0804.

• Schmid S, Kapfer B, Heim M, Bogdanski R, Anetsberger A, Blobner M, Jungwirth B. Algorithm-guided goal-directed haemodynamic therapy does not improve renal function after major abdominal surgery compared to good standard clinical care: a prospective randomised trial. Crit Care. 2016 Mar 8;20:50

• Anetsberger A, Blobner M, Krautheim V, et al. Self-reported structured measures of recovery to detect postoperative morbidity. PloS One 2015; 10:e0133871

• Buchbeitrag: Anetsberger A, Jungwirth B. „PiCCO“ in Anästhesievorbereitung und perioperatives Monitoring. (Herausgeber: Kochs EF, Zacharowski K) Thieme Verlag, 2014

Die Akkreditierung des Studiengangs Arztassistenz/Physician Assistant (B.Sc.) ist in Planung und wird voraussichtlich 2 Jahre nach erstmaligem Studienstart erfolgen.