Hebamme weiterqualifizierend (B. Sc.)

Kurzbeschreibung

Bei diesem neuen Studiengang an der Fakultät für Interdisziplinäre Studien handelt es sich um einen weiterqualifizierenden Studiengang für bereits examinierte bzw. altrechtlich ausgebildete Hebammen.

Mit Absolvierung des Studiums können Hebammen zusätzlich den Abschluss "Bachelor of Science" erlangen. Die bestehende berufliche Qualifikation als Hebamme wird angerechnet.

Flyer Hebamme weiterqualifizierend (B. SC.)

Anforderungsprofil

Warum sollten Sie sich als Hebamme für den weiterqualifizierenden Studiengang in Landshut bewerben?

  • Der Hebammenberuf hat sich in den letzten Jahrzehnten stets weiterentwickelt, ein Trend, der auch zukünftig anhalten wird. Dieser Berufszweig erfordert zunehmend, sich mit aktuellen wissenschaftlichen und hierbei auch interdisziplinären Erkenntnissen auseinanderzusetzen und somit auch das eigene Wissen und Handeln stets zu hinterfragen und gegebenenfalls anzupassen.
  • Ein Studium ermöglicht den Zugang zum lebenslangen Lernen sowie interdisziplinären Austausch und eröffnet Forschungsmöglichkeiten und eine vertiefte Praxis basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Fachspezifische und fachübergreifende Kompetenzen werden dabei gezielt gefördert.


Wozu befähigt Sie ein erfolgreich abgeschlossenes Studium?

Sie erhalten im Rahmen des Studiums Fähigkeiten, um

  • hochkomplexe Betreuungsprozesse auf der Grundlage wissenschaftsbasierter und wissenschaftsorientierter Entscheidungen zu planen, zu steuern und zu gestalten,
  • sich Forschungsgebiete der Hebammenwissenschaft auf dem neuesten Stand der gesicherten Erkenntnisse erschließen und in das berufliche Handeln übertragen zu können,
  • sich kritisch-reflexiv und analytisch sowohl mit theoretischem als auch mit praktischem Wissen auseinandersetzen und wissenschaftsbasiert innovative Lösungsansätze zur Verbesserung im eigenen beruflichen Handlungsfeld entwickeln und implementieren zu können und
  • an der Entwicklung von Qualitätsmanagementkonzepten, Risikomanagementkonzepten, Leitlinien und Expertenstandards mitzuwirken.


Welche beruflichen Perspektiven ermöglicht Ihnen der Studiengang?

  • Sie erwerben aktuelles, spezifisches Wissen in Kernbereichen der Hebammenarbeit und können zur Verbesserung der geburtshilflichen Versorgungsqualität beitragen.
  • Sie erwerben wissenschaftliche Kompetenzen und können dazu beitragen, die Hebammenwissenschaft in Deutschland zu stärken.
  • Sie vertiefen Ihre Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Beratung, Erwachsenenbildung ebenso wie in Qualitätssicherungs- und Managementbereichen.
  • Sie reflektieren die gängige Praxis und steuern gezielt Implementierungsprozesse für Innovationen und aktuelle Empfehlungen in Ihrem Arbeitsumfeld.
  • Der Studienabschluss ist international anerkannt und entspricht dem von der EU vorgegebenen Qualifikationsniveau. Das Bachelorstudium eröffnet die Möglichkeit einer akademischen Laufbahn, z.B. in Form eines anschließenden Masterstudiums, und Optionen einer Tätigkeit an deutschen Hochschulen.


Welche Anforderungen stellt ein Studium an Sie?

  • Um ein Studium absolvieren zu können, muss man nicht nur die formalen Voraussetzungen erfüllen. Studieren bedeutet wissenschaftliches Lernen und (Er-)Forschen und erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung. Denn neben den Vorlesungen, Übungen und Seminaren besteht der umfangreichere Teil des Studiums aus Eigenarbeit (Bearbeitung wissenschaftlicher Texte und gestellter Aufgaben, Umsetzung diverser Projekte, etc.). Darüber hinaus sollte das Lesen englischer Literatur, insbesondere von Fachtexten, für Sie eine gut zu bewältigende Herausforderung darstellen.
  • Diese Eigeninitiative und Eigenverantwortung ermöglicht aber wiederum auch, sich den Studienalltag selbst zu organisieren und eigene persönliche Schwerpunkte zu setzen, um so letztendlich unabhängig und selbstbestimmt lernen zu können.

Zugangsvoraussetzungen

Grundvoraussetzung für den Studiengang "Hebamme weiterqualifiziernd (B.Sc.)" ist ein erfolgreicher Abschluss der staatlichen Prüfung zur Hebamme / zum Entbindungspfleger.

Als Nachweise sind erforderlich:

  • die Urkunde über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Hebamme",
  • das Abschlusszeugnis der Hebammenschule,
  • das (Fach-)Hochschulreifezeugnis (falls vorhanden) und
  • ein tabellarischer Lebenslauf

Im Fall, dass kein (Fach-)Hochschulreifezeugnis vorliegt und der Hochschulzugang als "beruflich qualifizierte/r Bewerber/in" erfolgt, muss an der Hochschule Landshut zusätzlich ein Beratungsgespräch absolviert werden. Sobald dieses Gespräch stattgefunden hat, erhalten Sie eine Beratungsbestätigung, die wiederum für Ihre Bewerbung um einen Studienplatz erforderlich ist. Für dieses Gespräch können Sie sich an die Zentrale Studienberatung wenden. Bei vertieften fachlichen Fragen zum Studiengang steht Ihnen die Studienfachberatung, Frau Prof. Anne Wiedermann (anne.wiedermann(at)haw-landshut.de), zur Verfügung.

Bewerbung und Studienbeginn

Die Bewerbungsphase für das Wintersemester 2021/22 beginnt am 15.04.2021. Informationen zur Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule Landshut finden Sie hier.

Das Studium für Erstsemester beginnt jeweils einmal jährlich zum Wintersemester (Beginn in der Regel: 01. Oktober).

Jeweils unmittelbar vor Vorlesungsbeginn finden Studieneinführungstage statt. Sie erhalten hier im Rahmen eines umfangreichen Programms hilfreiche organisatorische und inhaltliche Informationen rund um den Studiengang und die Hochschule und lernen darüber hinaus die Mitarbeiter/innen und Dozenten/-innen Ihrer Fakultät sowie andere Studierende Ihres Studiengangs kennen.

Studieninformation und -beratung:

Die Zentrale Studienberatung informiert und berät alle Studieninteressierten und Studienbewerber/innen bei der Studienorientierung und der Studienwahl sowie bei Fragen rund um das Studium.

Die Studiengangsfachberatung für "Hebamme weiterqualifizierend" steht Ihnen bei speziellen Fragen zum Studiengang zur Verfügung.

Es findet jeweils vor der Bewerbungsphase ein zentral organisierter Studieninformationstag statt, an welchem die Hochschule Landshut einlädt, die Hochschule und ihre Studiengänge kennen zu lernen. Der nächste Studieninformationstag findet 2021 statt.

Studienkosten

Informationen zum sogenannten Studentenwerksbeitrag erhalten Sie hier.

Studieninhalte und Studienverlauf

Das Studium wird als Vollzeitstudium mit einer Regelstudienzeit von fünf Semestern angeboten. Pro Semester müssen 20 ECTS erbracht werden (Ausnahme Praxissemester mit 30 ECTS).

Für das erfolgreiche Studium werden insgesamt 210 ECTS-Punkte vergeben, wobei die für den Zugang zum Studium erforderliche abgeschlossene Ausbildung zur Hebamme an einer Fachschule und der Nachweis einer Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung „Hebamme“ im Umfang von 100 ECTS-Punkten auf das Studium angerechnet werden.

Die Lehrveranstaltungen vor Ort finden 14-tägig Montag bis Mittwoch ganztags in den ungeraden Wochen statt.

  • Vorlesungsstart im Wintersemester 2021/22 ist für das 1. und 3. Semester der 11.10.2021.


Ausnahmen von diesem Rhythmus bilden

  • je eine Blockwoche pro Semester (Montag bis Freitag) -> im Wintersemester 2021/22 KW 46 für das 3. Semester, KW 50 für das 1. Semester
  • die Veranstaltungen des Studium Generale (verpflichtende hochschulübergreifende Module, die meist im wöchentlichen Rhythmus stattfinden) sowie
  • hochschulweite Veranstaltungen zum Studienstart Anfang Oktober -> Studienstart Wintersemester 2021/22: 01.10.2021

Ergänzt wird diese Zeit durch einen hohen Anteil an Selbstlernzeit sowie einer Kombination der Präsenzlehre mit E-Learning-Formaten.

Die Lehrveranstaltungen werden auf Deutsch durchgeführt. Die hinzugezogene Literatur ist teils auch englischsprachig. Im Studienverlauf ist eine englische Lehrveranstaltung vorgesehen.

Einen Überblick zum Studienverlaufs- und Modulplan finden Sie hier.

Infos zum Studium Generale:

  • Es gibt kompetenzorientierte, wechselnde Angebote in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umwelt, Persönlichkeitsentwicklung, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Ethik und Kultur, Sprache und Interkulturelles, Kreativität, u.v.m.
  • Das Studium Generale ist in allen Studiengängen mit einem Umfang von mindestens 6 ECTS (entspricht ca. 3 Veranstaltungen) verpflichtend integriert.
  • Der Zeitpunkt ist individuell wählbar.
  • Im Programmportfolio sind auch Sprachkurse inkl. Zertifikaten (UniCert) möglich (auch DGS - Deutsche Gebärdensprache).
  • Weitere Informationen finden Sie hier.


Infos zur Praxisphase:

  • Hierbei handelt es sich um die praktische Zeit der Ausübung originärer Hebammenarbeit: intra- und / oder extramuraler Bereich mit Schwangeren, Gebärenden, Wöchnerinnen und/ oder Familien.
  • Umfang: 600 Stunden inkl. 16 Stunden Hospitation für die Praxisanleitung von Hebammen
  • Die Praxisphase kann zusammenhängend als Praxissemester oder kontinuierlich parallel zum Studium oder in Blöcken während des Studiums absolviert werden.
  • Es gibt praxisbegleitende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 6 SWS.
  • Ein Auslands"praktikum" ist grundsätzlich möglich.
  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch

Die Fakultät erstellt zur Sicherung des Lehrangebots und zur Information der Studenten/innen einen Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch.

Die Dokumente für das Wintersemester 2021/22 können Sie hier einsehen:

Studien- und Prüfungsplan

Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsordnung

In den Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie die wichtigsten prüfungsrelevanten Vorschriften der einzelnen Studiengänge.

Die Studien- und Prüfungsordnungen werden auf Vorschlag der jeweiligen Fakultät durch den Senat erlassen. Sie regeln u.a. die Lehrinhalte, die Module, den zeitlichen Umfang der Lehrveranstaltungen.

Sie sind jedoch nicht abschließend, sondern werden u.a. durch die Allgemeine Prüfungsordnung der Hochschule (APO) sowie die Rahmenprüfungsordnung für Fachhochschulen (RaPO) und das Bayerische Hochschulgesetz (BayHSchG) ergänzt.

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) des Studiengangs "Hebamme weiterqualifizierend (B.Sc.)" können Sie hier einsehen: SPO HEB wq vom 10.03.2021

Informationsveranstaltungen

 

 

Sonstige Informationen

Bei Interesse am Studiengang "Hebamme weiterqualifizierend" wenden Sie sich bei allgemeinen Fragen jederzeit gerne an die Zentrale Studienberatung der Hochschule Landshut, bei inhaltlichen und studiengangspezifischen Fragen an die Studiengangsleitung und -fachberatung Prof. Anne Wiedermann, B.Sc. MA (Anne.Wiedermann(at)haw-landshut.de).

Ebenso steht Ihnen die Fakultät für Interdisziplinäre Studien jederzeit gerne bei Fragen rund um das Studium zur Verfügung.

Bitte beachten Sie neben der Möglichkeit der individuellen Studiengangsfachberatung auch weitere Veranstaltungen, welche Sie über den Studiengang informieren, z.B. Schnuppertage, Schnuppervorlesungen, Vorstellung des Studienganges bei den Studieninformationstagen (meist im Frühjahr vor Bewerbungsbeginn) - bitte aktuelle Informationen der Hochschule auf der Homepage beachten.

Sie haben Interesse an der Lehre im Studiengang „Hebamme weiterqualifizierend (B.Sc.)“ an der Hochschule Landshut?

  • In diesem Fall wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Anne Wiedermann (Anne.Wiedermann(at)haw-landshut.de) oder an Frau Claudia Walther (Claudia.Walther(at)haw-landshut.de; 0871/506-633). Gerne nehmen wir Ihre Daten in Form eines kleinen Steckbriefs mit Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Lehr- bzw. Fachgebiet und zum möglichen Lehrumfang an und halten zeitnah Rücksprache mit Ihnen.

Die Akkreditierung des Studiengangs Hebamme weiterqualifizierend (B.Sc.) ist in Planung und wird voraussichtlich 2 Jahre nach erstmaligem Studienstart erfolgen.