Hebamme primärqualifizierend (dual) (B.Sc.)

Kurzbeschreibung

Ab dem Wintersemester 2022/23 wird es an der Hochschule Landshut einen primärqualifizierenden Studiengang für den Beruf der Hebamme geben.

Bei dem Studiengang "Hebamme primärqualifizierend (B.Sc.)", ein Angebot der Fakultät für Interdisziplinäre Studien, handelt es sich um ein duales Vollzeitstudium mit 30 ECTS-Punkten pro Semester. Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester und das Studium schließt mit 210 ECTS-Punkten und dem Abschlussgrad "Bachelor of Science" ab.

Studienstart wird immer einmal jährlich zum Wintersemester sein.

Berufsaussichten:

  • Hebammen sind in der gesundheitlichen Primärversorgung tätig.
  • Ihr Kompetenzbereich umfasst die Begleitung und Betreuung Schwangerer, Gebärender und Wöchnerinnen sowie des Neugeborenen / des Säuglings bis zum Ende des ersten Lebensjahres.
  • Außerdem bereitet der Studiengang die Hebammen auf eine mögliche akademische Laufbahn vor.
  • Deutschlandweit herrscht seit Jahren ein Hebammenmangel, sodass die Berufsaussichten entsprechend gut sind.

Besonderheiten:

  • Der Studiengang "Hebamme primärqualifizierend" ist dual aufgebaut, d.h., der theoretische Teil des Studiums findet an der Hochschule statt, der praktische Teil bei einem unserer Kooperationspartner. Es gibt folglich während des gesamten Studienverlaufs zwei Ausbildungsorte.
  • Beim Kooperationspartner erhalten Sie einen Ausbildungsvertrag und voraussichtlich auch eine entsprechende Ausbildungsvergütung. An der Hochschule haben Sie einen festen Studienplatz.
  • Neben den studiengangsspezifischen Hochschulprüfungen gibt es auch staatliche Prüfungen, die wiederum Teil der Berufsberechtigung sind.

Anforderungsprofil

Das erfolgreich abgeschlossene Studium soll Hebammen dazu befähigen,

  • hochkomplexe Betreuungsprozesse auf der Grundlage wissenschaftsbasierter und wissenschaftsorientierter Entscheidungen zu planen, zu steuern und zu gestalten,
  • sich Forschungsgebiete der Hebammenwissenschaft auf dem neuesten Stand der gesicherten Erkenntnisse erschließen und in das berufliche Handeln übertragen zu können,
  • sich kritisch-reflexiv und analytisch sowohl mit theoretischem als auch mit praktischem Wissen auseinandersetzen und wissenschaftsbasiert innovative Lösungsansätze zur Verbesserung im eigenen beruflichen Handlungsfeld entwickeln und implementieren zu können und
  • an der Entwicklung von Qualitätsmanagementkonzepten, Risikomanagementkonzepten, Leitlinien und Expertenstandards mitzuwirken.

Zugangsvoraussetzungen

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, d.h., es gibt nur eine bestimmte Anzahl an Studienplätzen.

Die konkreten Zugangsvoraussetzungen und -kriterien werden derzeit noch geklärt. Informationen hierzu folgen.

Bewerbung und Studienbeginn

Die Bewerbung für einen Studienplatz im Studiengang "Hebamme primärqualifizierend (B. Sc.)" setzt sich zusammen aus der Bewerbung bei der Hochschule und der Bewerbung bei einem unserer Praxis-Kooperationspartner.

Zum konkreten Ablauf der Bewerbung bei unseren Praxis-Kooperationspartnern sind wir derzeit noch im Gespräch mit diesen. Wir werden Sie selbstverständlich informieren, sobald mit den Praxis-Kooperationspartnern der genaue Ablauf des Bewerbungsprozesses für das Jahr 2022 geklärt ist. Bitte sehen Sie daher von Initiativbewerbungen bei geburtshilflichen Kliniken ab.


Das Studium für Erstsemester beginnt an der Hochschule Landshut jeweils zum Wintersemester (Beginn 01. Oktober).

Jeweils unmittelbar vor Vorlesungsbeginn findet ein Studieneinführungstag statt. Sie erhalten hier im Rahmen eines umfangreichen Programms hilfreiche organisatorische und inhaltliche Informationen rund um den Studiengang und die Hochschule und lernen darüber hinaus die Mitarbeiter und Lehrkräfte Ihrer Fakultät sowie Studenten/innen Ihres Studiengangs kennen.

Der Studiengang wird zulassungsbeschränkt sein und es wird daher auch ein besonderes Bewerbungsverfahren geben. Da es sich um ein duales Studium handelt, ist ein Ausbildungsvertrag mit Kooperationspartnern der Hochschule Landshut erforderlich. Hierzu laufen derzeit die notwendigen Abstimmungen.

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie unter: Bachelorbewerbung


Studieninformation und -beratung:
Die Zentrale Studienberatung informiert und berät alle Studieninteressierten, Studienbewerber und Studienbewerberinnen bei der Studienorientierung und der Studienwahl sowie bei Fragen rund um das Studium im Allgemeinen.

Die Studiengangsfachberatung für Hebamme primärqualifizierend steht Ihnen bei speziellen Fragen zu diesem Studiengang zur Verfügung.

Studienkosten

Informationen zu den Studienbeiträgen und den Studentenwerksbeiträgen erhalten Sie hier.

Studieninhalte und Studienverlauf

Inhalte und Struktur des Studiums:

  • fundierte Inhalte zu allen Bereichen der Hebammenarbeit
  • evidenzbasiertes geburtshilfliches Wissen
  • ethische, gesellschaftliche, juristische, wirtschaftliche, psychologische und historische Aspekte der Hebammenarbeit
  • starker Praxisbezug durch regelmäßige Praktikumseinsätze (insgesamt 2200 Stunden)
  • Theorie und Praxis von Kommunikation und Beratung
  • wissenschaftliches Arbeiten
  • professionelle Reflexions- und Bewältigungsstrategien

Für einen groben Überblick zum allgemeinen Studienverlauf und zu dessen Inhalten sowie Modulen können Sie sich das Curriculum anschauen (Achtung: Planungsdokument, Stand: April 2021, Änderungen möglich). Die Lehrveranstaltungen finden auf Deutsch statt.

Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch

Die Fakultät Interdisziplinäre Studien erstellt zur Sicherstellung des Lehrangebots und zur Information der Studenten/innen einen Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch, der alles Weitere zu den Modulen regelt.

Beide Dokumente befinden sich derzeit noch in Bearbeitung und werden nach finaler interner Abstimmung hochschulweit veröffentlicht.

Studien- und Prüfungsordnung

In den Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie die wichtigsten prüfungsrelevanten Vorschriften der einzelnen Studiengänge.

Die Studien- und Prüfungsordnungen werden auf Vorschlag der jeweiligen Fakultät durch den Senat erlassen. Sie regeln u.a. die Lehrinhalte, die Module, den zeitlichen Umfang der Lehrveranstaltungen.

Sie sind jedoch nicht abschließend, sondern werden u.a. durch die Allgemeine Prüfungsordnung der Hochschule (APO) sowie die Rahmenprüfungsordnung für Fachhochschulen (RaPO) und das Bayerische Hochschulgesetz (BayHSchG) ergänzt.

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) des Studiengangs "Hebamme primärqualifizierend (B.Sc.)" wird nach finaler interner Abstimmung hier veröffentlicht.

Sonstige Informationen

Sowohl die Studiengangsleitung als auch die Studienfachberatung obliegt Frau Prof. Anne Wiedermann (B.Sc., MA).

Bei Interesse am Studiengang "Hebamme primärqualifizierend (B.Sc.)" wenden Sie sich bei allgemeinen Fragen gerne an die Zentrale Studienberatung der Hochschule Landshut, bei inhaltlichen und studiengangspezifischen Fragen an die Studienfachberatung.

Ebenso steht Ihnen die Fakultät für Interdisziplinäre Studien jederzeit gerne bei Fragen rund um das Studium zur Verfügung.

Bitte beachten Sie neben der Möglichkeit der individuellen Studiengangsfachberatung auch weitere Veranstaltungen, welche Sie über den Studiengang informieren, z.B. Schnuppertage, Schnuppervorlesungen, Vorstellung des Studiengangs bei den Studieninformationstagen (meist im Frühjahr vor Bewerbungsbeginn - bitte aktuelle Informationen der Hochschule auf der Homepage beachten).

Sollten Sie als Schule bzw. mehrere Schulen Interesse an der Vorstellung des Studiengangs an Ihrer Schule bzw. im Verbund mit mehreren Schulen haben, so können Sie sich gerne an die Zentrale Studienfachberatung der Hochschule oder die Fakultät für Interdisziplinäre Studien wenden. 

Die Akkreditierung des Studiengangs Hebamme primärqualifizierend (B.Sc.) ist in Planung und wird voraussichtlich 2 Jahre nach erstmaligem Studienstart erfolgen.