Wirtschaftsinformatik (B. Sc.)

Kurzbeschreibung

Wirtschaftsinformatik ist die Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung, Anwendung, dem (ökonomischen) Betrieb und der Weiterentwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen in Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung. Durch ihre Interdisziplinarität hat sie ihre Wurzeln in den Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Betriebswirtschaftslehre und der Informatik. Im Rahmen unseres Studiengangs wird der Informatik jedoch ein größerer Stellenwert als der Betriebswirtschaft beigemessen, da wir der Auffassung sind, eine solide, breit angelegte informationstechnische Grundausbildung ist für die Wettbewerbsfähigkeit und Profilbildung unserer Absolventen unerlässlich. Der Vorteil der interdisziplinären Ausbildung ist jedoch zugleich auch die Herausforderung, in unterschiedlichen Fachrichtungen gleichermaßen „fit“ zu sein. Die Wirtschaftsinformatik ist aber nicht einfach die Summe der beiden Kerngebiete Informatik und Betriebswirtschaft, sondern hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einer eigenständigen Fachrichtung entwickelt.

Flyer Bachelor Wirtschaftsinformatik

Anforderungsprofil

Für ein erfolgreiches Wirtschaftsinformatik-Studium sind logisches und abstraktes Denkvermögen unerlässlich. Studienbewerber müssen zur systematischen Arbeit bereit sein, um den Entwurf von Softwaresystemen ingenieurmäßig durchführen zu können.
Komplexe Software-Projekte können nur in Gruppen erfolgreich bearbeitet werden. Somit ist die  Bereitschaft zur Teamarbeit unverzichtbar.
Globalisierung und weltweite Vernetzung erfordern die ständige Kommunikation mit Fachkräften auf der ganzen Welt, Fachliteratur ist oft nur auf Englisch erhältlich. Gute Kenntnisse der englischen Sprache sind daher für Studium und Beruf unerlässlich.

Zugangsvoraussetzungen

Details zu den Zugangsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung.

Studienbeginn

Bewerbung - Wie?

1. Schritt: Online-Bewerbung

Mit der Online-Bewerbung stellen Sie Ihren Antrag auf Zulassung zu einem Studium auf elektronischem Wege. 

Hierzu geben Sie alle erforderlichen Daten in die Webformulare ein, die über eine verschlüsselte Verbindung an die Hochschule Landshut übertragen werden.

Hinweis für Bewerber Bachelor Erstsemester: Die Hochschule Landshut nimmt am zentralen Vergabeverfahren (=hochschulstart.de) für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge teil. Vor der Online-Bewerbung müssen Sie sich bei hochschulstart.de registrieren. Informationen hierzu finden Sie unter "für das 1. Semester in zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengängen".

2. Schritt: Vorgehensweise

Die jeweilige Vorgehensweise entnehmen sie bitte den folgenden Punkten!

Studienkosten

Studentenwerksbeitrag

Jedes Semester ist bei der Immatrikulation bzw. Rückmeldung ein Beitrag für die allgemeinen Leistungen des Studentenwerks zu entrichten, dessen jeweilige Höhe durch Rechtsverordnung festgesetzt ist. Seit Wintersemester 2014/15 fallen 72,- Euro an. Eine Befreiung ist in keinem Fall möglich.

Der Beitrag enthält den Preis für das so genannte "Semester-Ticket". Das Ticket gilt für die Dauer eines ganzen Semesters inklusive Semesterferien und berechtigt zur beliebig häufigen Nutzung der Busstrecken im gesamten Stadtgebiet Landshut, in der Gemeinde Kumhausen, im Markt Altdorf und Markt Ergolding.

Rückmeldung zum Sommersemester 2018

Die Studierenden haben sich zu jedem Semester form- und fristgerecht zum Weiterstudium anzumelden (Rückmeldung) Art. 48 Abs. 1 BayHSchG.

Die Rückmeldung muss im Zeitraum vom 15.02. bis 22.02.2018 vorgenommen werden. Die Rückmeldung erfolgt durch Überweisung des Studentenwerksbeitrages in Höhe von € 72,00.

  • Staatsoberkasse Bayern HS Landshut
  • IBAN: DE74 7005 0000 1101 1903 15
  • BIC:   BYLADEMM
  • Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihre Matrikelnummer sowie Ihren Nachnamen und Vornamen - in dieser Reihenfolge - an. Erfolgt die Überweisung durch einen Dritten (z.B. Eltern) ist die Matrikelnummer sowie Nachname und Vorname des Studierenden - in dieser Reihenfolge – anzugeben.

Hinweis: Der Studierendenausweis muss nach Zahlung -  d.h. Eingang des Studentenwerksbeitrages - an einer der Validierungsstationen neu validiert werden. Die Immatrikulationsbescheinigungen für das Sommersemester 2018 können im SB-Portal erst nach Zahlungseingang (bis zu zwei bis drei Wochen nach der Überweisung) ausgedruckt werden.

Die Rückmeldung zum Abschlusssemester muss nicht erfolgen, wenn Sie Ihr Studium bis zum 14.03.2018 abschließen (näheres siehe Downloads: "Rückmeldung zum Abschlusssemester")

Studienform

Das Studium wird als Vollzeitstudium mit einer Regelstudienzeit von sieben Semestern angeboten. Für das erfolgreiche Studium werden insgesamt 210 ECTS-Punkte, d.h. Leistungspunkte werden nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS-Punkte) vergeben. Das Vollzeitstudium umfasst sechs theoretische Semester und ein praktisches Studiensemester, das als fünftes Fachsemester geführt wird. Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Der erste Studienabschnitt dient der Vermittlung der Grundlagen und umfasst die ersten beiden Semester. Der zweite Studienabschnitt umfasst die folgenden fünf Semester. Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit ab.


Duales Studium (Studium mit vertiefter Praxis möglich)
Duale Studiengänge bringen den Studenten viele Vorteile – vor allem bietet die Kombination von Studium und beruflicher Erfahrungen aber hervorragende Berufsaussichten. Als Studierender im dualen Studium setzen Ihr an der Hochschule erworbenes Wissen zeitnah praktisch um, d.h. Sie verknüpfen theoretische Kenntnisse mit konkreten beruflichen Anforderungen. Damit gestaltet sich der Übergang vom Studium in den Beruf fließend.

Studienaufbau

Aufgrund ihrer Ausbildung sind unsere Wirtschaftsinformatiker vielseitig an der Technik und Wirtschaft einsetzbar. Durch die Schwerpunktbildung auf dem Gebiet der Informatik sind sie bestens in der Lage, bei der Softwareentwicklung (Programmierung, Software Engineering, Projektmanagement) komplexer Anwendungssysteme eine wesentliche Rolle zu spielen. Das Bachelor-Studium vermittelt die Grundlagen in allen wichtigen Disziplinen der Informatik sowie der Betriebswirtschaft. Die Beherrschung von Methoden bei der Entwicklung, der Anwendung, dem (ökonomischen) Betrieb und der Weiterentwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen stehen dabei im Zentrum der Ausbildung. Das Bachelor-Studium die Basis zur Vertiefung und Spezialisierung der Kenntnisse in unseren Master-Studiengängen Informatik und Systems Engineering. Der Lehrstoff wird in engem Bezug zur Praxis in seminaristischem Unterricht, Praktika, Seminaren und Studienprojekten vermittelt. Der Studiengang ist in einem Informatik-orientierten Umfeld in der Fakultät Informatik der Hochschule Landshut eingebettet. Er wird in enger Kooperation mit der Fakultät Betriebswirtschaft betrieben, die auch die Dozenten für die eher betriebswirtschaftlich orientierten Veranstaltungen zur Verfügung stellt.
Ein zentrales Element des zweiten Studienabschnitts ist das zweisemestrige Studienprojekt, in dem die Studierenden die eigenverantwortliche Organisation und Durchführung eines DV-Projektes im Team kennenlernen. Das Studienprojekt wird begleitet von einem Seminar, in dessen erstem Teil die Studierenden das Management von IT-Projekten lernen, im zweiten Teil werden die Projektergebnisse präsentiert. Die Studienprojekte werden gemeinsam mit den Studierenden der Informatik durchgeführt, in der Regel bestehen die Teams aus Studierenden beider Studiengänge, die bei der Aufgabenverteilung von den unterschiedlichen Fähigkeiten profitieren.

Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnungen der Fakultät Informatik

Bachelor-Studiengänge

Bachelor Tag der Bekanntmachung Studien- und Prüfungsordnung
konsolidierte, nicht amtliche Fassung


Informatik
02.09.2014 4. Änderungssatzung
22.08.2013 3. Änderungssatzung
09.08.2011 2. Änderungssatzung
30.08.2010 1. Änderungssatzung
01.10.2008 Studien- und Prüfungsordnung



Automobilinformatik
12.02.2015 7. Änderungssatzung
02.09.2014 6. Änderungssatzung
28.04.2014 5. Änderungssatzung
30.07.2012 4. Änderungssatzung
09.08.20113. Änderungssatzung
30.08.2010 2. Änderungssatzung
15.12.2009 1.Änderungssatzung



 Wirtschaftsinformatik
01.08.2015Berichtigung 6. Änderungssatzung
02.09.20146. Änderungssatzung
22.08.20135. Änderungssatzung
21.03.20134. Änderungssatzung
12.10.2011

3. Änderungssatzung 

30.08.2010 2. Änderungssatzung
15.12.20091. Änderungssatzung

 

sonstiges

  Tag der Bekanntmachung Satzung
konsolidierte, nicht amtliche Fassung


30.04.2014Satzung zur Vergabe der Studienplätze an ausländischen Partnerhochschulen in
den Bachelorstudiengängen Informatik und Wirtschaftsinformatik


Master-Studiengänge

Master Tag der Bekanntmachung Studien- und Prüfungsordnung
konsolidierte, nicht amtliche Fassung


Informatik
12.02.20153. Änderungssatzung
22.08.20132. Änderungssatzung
17.02.20121. Änderungssatzung
01.10.2007 Studien- und Prüfungsordnung



Systems Engineering
08.11.2016 5. Änderungssatzung
12.01.2016 4. Änderungssatzung
14.02.2014 3. Änderungssatzung
30.07.2012 2. Änderungssatzung
10.02.2009 1. Änderungssatzung


Berufsbegleitende Master-Studiengänge

Master Tag der Bekanntmachung Studien- und Prüfungsordnung
konsolidierte, nicht amtliche Fassung



Systems and Project Management
08.11.2016 4. Änderungssatzung
09.02.2016 3. Änderungssatzung
22.08.2013 2. Änderungssatzung
30.08.2010 1. Änderungssatzung
01.06.2009 Studien- und Prüfungsordnung

Studiengangsleiter

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich

Lehrgebiete

  • Operations Research
  • Produktionsorientierte Logistiksysteme
  • System- und Prozesssimulation
  • Management Support Systeme
  • Geschäftsprozesse und Organisation
  • IT-Consulting
  • IT-Management
  • IT-Controlling

Kontakt

RAUM:  TI 206
TEL:  +49 (0)871 - 506 701
FAX:  +49 (0)871 - 506 9701
E-MAIL: juergen.wunderlich(at)haw-landshut.de