Elektrotechnik (M. Eng.)

Kurzbeschreibung

Flyer für Studiengang Master Elektrotechnik

Der Masterstudiengang Elektrotechnik bietet eine international anerkannte Qualifikation. Er stellt sich den Ansprüchen, die Hightech-Unternehmen von hoch qualifizierten Mitarbeitern in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen oder für erste Führungsaufgaben erwarten. Ein starker Bezug zur Praxis ist dabei von hoher Wichtigkeit.

Mit dem Themengebiet Automatisierungstechnik, insbesondere mit Vertiefungen in Regelungstechnik, Embedded Systems und Robotik werden Inhalte vermittelt, die sowohl in der Automobilindustrie und deren Zulieferbetrieben als auch in anderen Industriezweigen von großer Bedeutung sind. Der Masterstudiengang Elektrotechnik beinhaltet im ersten Studienjahr Pflichtmodule sowie Wahlpflichtmodule zur Vertiefung der Kenntnisse und Fertigkeiten des im Bachelorstudium bereits erworbenen Wissens in den wesentlichen entwicklungs- und forschungsrelevanten Teilgebieten der Elektrotechnik.

Die Absolventen werden über Projektarbeiten zur kreativen Arbeit befähigt. Die bislang erworbenen Kenntnisse  werden dabei in einen größeren theoretischen Zusammenhang gestellt. Die Masterarbeit vertieft diese Fähigkeiten und Kompetenzen in der praktischen Umsetzung.

Zugangsvoraussetzung

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang ist

  •  ein mit mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Bereich der Elektro- und/oder Informationstechnik (Bachelor- oder Diplomabschluss)
  • oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss einer gleichwertigen Hochschule.

Anforderungsprofil

Bewerber/innen für diesen Masterstudiengang sollten an einer Verbreiterung und Vertiefung Ihrer Wissensbasis aus der Elektro- oder
Informationstechnik interessiert sein.

Als spätere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Entwicklung oder Forschung in interdisziplinären und internationalen Teams sollte Ihnen das Lösen komplexer technischer Problemstellungen und das Arbeiten in Teams große Freude bereiten.

Studienverlauf

 

Beispielhafter Studienverlaufsplan (lt. SPO vom 12.08.2013)

Das Studium umfasst insgesamt drei Studiensemester.
Im ersten und zweiten Studiensemester werden Pflichtmodule sowie Wahlpflichtmodule mit einem Gesamtumfang von 60 ECTS-Punkten unterrichtet.
Im dritten Semester wird die Masterarbeit mit einem Umfang von 30 ETCS-Punkten angefertigt.

Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsordnung

Die Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie hier.

Studienbeginn

Das Masterstudium kann an der Hochschule Landshut zum Sommer- oder Wintersemester begonnen werden. Die Vorlesungen der beiden Semester sind voneinander unabhängig. Vorlesungsbeginn im Sommersemester ist in der Regel am 15. März, im Wintersemester am 1. Oktober.

Die Zulassung für das Sommersemester ist in der Zeit vom 15. November bis 15. Januar zu beantragen. Die Zulassung für das Wintersemester ist von 22. April bis 15. Juli zu beantragen. Es ist nicht möglich, sich außerhalb dieser Zeiträume zu bewerben. Bei zulassungsfreien Studiengängen kann im Einzelfall auch noch eine spätere Bewerbung erfolgen.

Studienkosten

Informationen zu Studienbeitrag und Studentenwerksbeitrag finden Sie hier:

https://www.haw-landshut.de/studium/im-studium/studieren/organisatorisches/studentenwerksbeitrag.html

 

 

Studienfachberater

Prof. Dr. rer. nat. Petra Tippmann-Krayer

Vizepräsidentin Lehre und Studium
Studiengangsleiterin und Studienfachberaterin für Elektrotechnik (BA und MA) und für Ingenieurpädagogik

Lehrgebiete

Informatik
Datenkommunikation
Internettechnologien
Ingenieurmathematik

Kontakt

RAUM:  HS 214
TEL:  +49 (0)871 - 506 265
E-MAIL: petra.tippmann-krayer(at)haw-landshut.de

Sprechstunde: Montag, 12:00 - 12:40 Uhr und Mittwoch, 10:30-11:00 Uhr nach vorheriger Anmeldung per E-Mail 

zur externen Homepage