Biomedizinische Technik (B.Eng.)

Hightech für die Gesundheit von morgen

Gestalten Sie innovative medizintechnische Lösungen der Zukunft und verhelfen Sie somit Menschen zu Gesundheit und höherer Lebensqualität!

Bewerben Sie sich
für einen der beliebtesten Studiengänge der biomedizinischen Technik in Deutschland. Der Studiengang ist zulassungsfrei, ohne Vorpraktikum und ohne N.C.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen liefert auch unser Studiengangsflyer.

Das erwartet Sie im Studium - Erfahrungsberichte unserer Studierenden

Lena Kinzel, Bachelorstudium Biomedizinische Technik


Roland Stolz, Bachelorstudium Biomedizinische Technik


Noch mehr Information gibt es in unserem Podcast "Ich studiere Biomedizinische Technik" (Folge #7).

Kurzbeschreibung & Karriereperspektiven

Der Bachelorstudiengang Biomedizinische Technik vermittelt Ihnen sowohl grundlegende biomedizinische und elektrotechnische Fähigkeiten und Kompetenzen als auch fachspezifische Kenntnisse der Medizintechnik. Er bietet eine interdisziplinäre und praxisorientierte Ausbildung in kleinen Lerngruppen, welche zu einer eigenverantwortlichen und abwechslungsreichen Tätigkeit als Ingenieur*in der biomedizinischen Technik befähigt.

Die anschließenden Karriere- und Verdienstmöglichkeiten im medizinischen Wachstumsmarkt sind hervorragend, die Berufsperspektiven vielfältig. Beispielhaft sind Sie in der Entwicklung, im Vertrieb oder in der Qualitätssicherung bei Herstellern und Zulieferern von Medizinprodukten tätig oder arbeiten in Kliniken, Forschungseinrichtungen oder Unternehmensberatungen. Zudem haben Sie die Möglichkeit eines anschließenden Masterstudiums oder der Promotion.


Flyer für Studiengang Biomedizinische Technik

Zugangsvoraussetzung

Informationen zur Zulassungsvoraussetzung finden Sie hier:

https://www.haw-landshut.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung.html

Für die Bewerbung zum WS20/21 ist die Ableistung des Vorpraktikums keine Zulassungsvoraussetzung!

Anforderungsprofil

Bewerber/-innen für den Studiengang Biomedizinische Technik sollten sich für Naturwissenschaften, insbesondere Physik und Biologie, Mathematik und Technik interessieren. Als späteres Bindeglied zwischen Medizin und Technik sollten sie auch Freude am Arbeiten in interdisziplinären Teams mitbringen.

Studienverlauf

Beispielhafter Studienverlaufsplan (lt. SPO vom 9.7.2021)

Beispielhafter Studienverlaufsplan (lt. SPO vom 19.07.16)

Der Bachelorstudiengang umfasst sechs theoretische und ein praktisches Studiensemester, das als fünftes Studiensemester geführt wird.

Im 1. und 2. Studiensemester werden die Grundlagenmodule vermittelt.

Das 3. und 4. Semester dient der Vertiefung und Erweiterung des bisher erworbenen Wissens durch aufbauende und neue Module.

Das 5. Semester ist das praktische Studiensemester. Es umfasst mindestens 80 Arbeitstage im Praktikumsbetrieb und kann im Inland oder im Ausland abgeleistet werden. (Nähere Auskünfte erteilt der Praktikantenbeauftragte). Die praktische Tätigkeit wird von der Hochschule durch ein Praxisseminar begleitet.

Ab dem 6. Semester beginnt das Vertiefungsstudium, in dem die Studentinnen und Studenten Module aus der Medizintechnik mit insg. 30 Credits belegen. Weitere 15 Credits werden aus dem Katalog der Wahlmodule ausgewählt.

Das Studium schließt mit der Bachelorarbeit ab.

Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsordnung

Die Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie hier.

Studienbeginn

Das Studium für Erstsemester beginnt an der Hochschule Landshut in der Regel zum Wintersemester (Beginn 01.10.).

Die Zulassung ist in der Zeit vom 22. April bis 31. Juli des jeweiligen Jahres zu beantragen. Es ist nicht möglich, sich außerhalb dieses Zeitraumes zu bewerben. Bei zulassungsfreien Studiengängen kann im Einzelfall auch noch eine spätere Bewerbung erfolgen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Studienkosten

Informationen zu Studienbeitrag und Studentenwerksbeitrag finden Sie hier:

https://www.haw-landshut.de/studium/im-studium/studieren/organisatorisches/studentenwerksbeitrag.html

Anschlußoptionen im Master

Nach einem erfolgreich absolvierten Bachelorstudium in Biomedizinischer Technik haben Sie folgende Anschlußmöglichkeiten:
Ohne Auflagen (außer NC laut Studien-und Prüfungsordnung des jeweiligen Studiengangs)

Mit Auflagen

  • Master Wirtschaftsingenieurwesen
    - NC laut Studien-und Prüfungsordnung
    - Nachholprüfungen: nach Einzelfall, ca. 30 ECTS-Punkte in betriebswirtschaftlichen Modulen
      und  ca. 10 ECTS-Punkte in integrativen Modulen  

Ihre Vorteile
Mit einem Masterstudium erhalten Sie noch mehr Fachkompetenz und es bieten sich bessere Karrieremöglichkeiten sowie ein höheres Gehalt.

 

Studiengangsleiter

Prof. Dr. rer. nat. Johann Jaud

Prodekan
Studiengangsleiter Biomedizinische Technik
Beauftragter für Incoming Studierende

Lehrgebiete

Biomedizinische Grundlagen
Technische Mechanik
Angewandte- und Biophysik
Werkstoffe und Design in der Medizintechnik
Biosensorik mit Praktikum

Kontakt

RAUM:  C0 35
TEL:  +49 (0)871 - 506 745
E-MAIL: johann.jaud(at)haw-landshut.de

Sprechstunde:  nach Vereinbarung per E-Mail

Studienfachberaterin

Prof. Dr.-Ing. Stefanie Remmele

Sprecherin der Forschungsgruppe Medizintechnik
Studienfachberaterin Biomedizinische Technik
Sprecherin des Fachbeirats für Medizintechnik und Gesundheitsmanagement

Lehrgebiete

Bildgebenden Verfahren in der Medizin (Ba, Ma)
Biosignalverarbeitung
Minimalinvasive Therapieverfahren
Biomedizintechnische Projektarbeit
Grundlagen der Elektrotechnik

Kontakt

RAUM:  C0 35
TEL:  +49 (0)871 - 506 386
E-MAIL: stefanie.remmele(at)haw-landshut.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung per E-Mail

Profilseite

Dokument "Informationen zum Datenschutz bei einer Erhebung von Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 DSGVO" (für die Teilnahme am Alumni-Verteiler)

 

 

Fachbeirat für Medizintechnik und Gesundheitsmanagment

Ein Gremium aus externen und internen Mitgliedern berät und unterstützt die Hochschule bei den Aktivitäten im Fachbereich und stellt somit die Qualitätskriterien und Weiterentwicklung sicher. Mehr...

Der Studiengang im Video