Landshuter Energiegespräche Programm Wintersemester 2022/23

Thema: Beiträge zur Nachhaltigkeit

 

Im Wintersemester 2022/2023 stehen drei Vorträge auf dem Programm der Landshuter Energiegespräche, die einige Aspekte im Bereich der Nachhaltigkeit aufgreifen und so einen Beitrag leisten wollen auf dem Weg zur Einhaltung von Klimazielen.

Die kostenlose Teilnahme an den Veranstaltungen der Reihe ist in Präsenz und auch online mögliich. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderling, bitte nutzen Sie die Online-Anmeldung und beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

___________________________________________

Vortrag/Diskussion: Perspektiven von Wasserstoff – Universallösung oder Energie für besondere Anlässe?

Termin: Donnerstag, 24. November 202, 19.30 Uhr
Ort: Hochschule Landshut & ONLINE
Referent: Prof. Dr. Josef Hofmann, Hochschule Landshut

Referent Prof. Dr. Josef HofmannWasserstoff H2 ist das kleinste Molekül im Universum und kommt dort mit einem Massenanteil über 75 % auch am häufigsten vor. Es ist zwar das häufigste Molekül des Universums, jedoch nicht in der Erdrinde und in der Erdatmosphäre, da es dort vor allem in Form von chemischen Verbindungen, wie etwa Wasser, vorliegt. Allerdings kann es als chemischer Energiespeicher sowie als wichtige chemische Syntheseverbindung für die Herstellung von Chemikalien auf der Erde genutzt werden.

Über die Elektrolyse von Wasser kann es mit Hilfe von Strom aus erneuerbaren Energien oder auch durch die Vergasung von Biomasse weitgehend ohne Freisetzung von Treibhausgasen hergestellt werden. Wasserstoff bildet als Gas zwar zusammen mit Sauerstoff ein explosives Gemisch, besitzt aber kein Treibhausgaspotenzial und ist nicht giftig. Zudem kann Wasserstoff als chemischer Energieträger über Wochen oder Monate sowie in chemischen Verbindungen wie etwa Methanol oder Dimethylether über Jahre hinweg sicher gespeichert werden. Dies eröffnet die Chance der Energieversorgung auf Basis von 100% regenerativer Energie, so dass der Umstieg auf die Wasserstoffwirtschaft sowohl ein wirksames Mittel des Klimaschutzes darstellt als auch Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern, wie Erdöl, Erdgas und Kohle ermöglicht.

Prof. Hofmann wird in seinem Vortrag die Grundlagen und Möglichkeiten einer Wasserstoffwirtschaft aufzeigen und kritisch hinterfragen, ob Wasserstoff das Allheilmittel für die Energieversorgung darstellt und welche Wege und Möglichkeiten sich hieraus ergeben. Veranstalter dieses Vortrags sind die Hochschule Landshut und die Solarfreunde Moosburg e.V. zusammen mit dem Freundeskreis Maschinenbau an der Hochschule Landshut e.V.

Weitere Informationen zur Veranstaltung bietet der News-Bericht.

___________________________________________

Vortrag/Diskussion:
Wärmepumpen in Bestandsgebäuden – Herausforderungen und Lösungen

Termin: Montag, 12. Dezember 2023, 18.30 Uhr
Ort: Hochschule Landshut & ONLINE
Referent: Martin Bauer, WOLF GmbH, Mainburg

Referent Martin BauerIn Deutschland gibt es über 18,2 Mio. Gebäude im Bestand wovon ein erheblicher Anteil (>80%) als Einfamilienhaus und Reihenhaus ausgeführt sind. Unter Anbetracht des Angriffskriegs in der Ukraine, steigende Öl- und Gaspreise, sowie eine fortschreitende Klimakrise fragen sich nun viele Besitzer von Bestandsgebäuden „Wie soll ich in Zukunft Heizen?“. In den letzten Jahren hat sich die Wärmepumpe als Schlüsseltechnologie zur Lösung vieler aktueller Probleme herauskristallisiert.

Im Vortrag wird auf die marktüblichen Wärmepumpentechnologien kurz eingegangen, die Marktsituation (mit Fokus Deutschland) erklärt und häufige Herausforderungen im Gebäudebestand geschildert. Zudem werden Lösungen aufgezeigt und praktische Tipps vorgestellt, auf was im Gebäudebestand zur Einplanung einer zukünftigen Wärmepumpen geachtet werden kann.