P-/W-Seminare

Die „Wissenschaftspropädeutischen Seminare - W-Seminare“ sowie die „Projekt-Seminare zur Studien- und Berufsorientierung - P-Seminare“ verzahnen Schule und Hochschule besonders intensiv.

Was sind W-Seminare?

Im Kontext eines übergreifenden Seminarthemas werden die Schülerinnen und Schüler an die wissenschaftlichen Arbeitsmethoden herangeführt. Sie erstellen eine individuelle schriftliche Seminararbeit zu einem Teilaspekt des Rahmenthemas und präsentieren die Ergebnisse. Die schriftliche Seminararbeit kann – wie die bisherige Facharbeit – in Zusammenarbeit mit der Hochschule entstehen und soll den Umgang mit wissenschaftlichen Methoden unter Beweis stellen.
Das Ziel des W-Seminars ist es, selbständiges wissenschaftliches Arbeiten zu fördern, was in jedem Studiengang elementar ist. Die Gewinnung und Verarbeitung von Informationen zu komplexen Zusammenhängen und ihre kompetente Strukturierung und Darstellung sind zudem eine unverzichtbare Fähigkeit in vielen Berufen.

Was sind P-Seminare?

Schülerinnen und Schüler werden bei der Orientierung und Findung ihrer Studien- und Berufsinteressen durch die Hochschule Landshut begleitet. Sie holen sich Informationen über Studiengänge und Berufsfelder, z.B. mit Hilfe der Zentralen Studienberatung und der Studienfachberater. Im Anschluss an diese Informationsphase arbeiten die Schülerinnen und Schüler in einem anwendungsbezogenen Projekt, das z.B. in Kooperation mit der Hochschule Landshut durchgeführt wird, um realitätsnahe Einblicke in die Arbeitswelt zu gewinnen.

P/W-Seminare an der Hochschule Landshut

P/W-Seminare 2019:
-
W-Seminar Hans-Carossa-Gymnasium

P/W-Seminare 2017:
-
W-Seminar Hans-Carossa-Gymnasium I
- W-Seminar Hans-Carossa-Gymnasium II

P/W-Seminare 2016:
-
W-Seminar Hans-Carossa-Gymnasium