Finanzierung

Um einen Kurzzeitaufenthalt im Ausland finanzieren zu können, gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten, die im International Office beantragt werden können.

Bewerbungsfristen:
für das Wintersemester:    15. Juni
für das Sommersemester: 15. Januar

Finanzielle Fördermöglichkeiten - Beantragung beim International Office

PROMOS

Mit diesem Programm können Studien- und Praxisaufenthalte sowie Kurzaufenthalte wie Sprachkurse und Summer Schools von Studierenden durch Teilstipendien, Reisekosten- und Kursgebührenpauschalen weltweit gefördert werden.

Anträge stellen Sie bitte an das International Office.

Das Formular für einen Kurzzeitaufenthalt erhalten Sie hier: PROMOS-Antrag.

Bayerisches Staatsministerium

Zur Förderung der Internationalisierung der bayerischen Hochschulen und der Mobilität der Studierenden hat das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StMBKWK) Fördermittel zur Verfügung gestellt: Neben Stipendien für Auslandsstudium und -praktikum gehören dazu auch Stipendien für Kurzzeitaufenthalte.

Die jeweilige Förderung ist abhängig von der jährlich zur Verfügung gestellten Gesamtfördersumme an die Hochschule Landshut und kann daher stark variieren.

Anträge stellen Sie bitte an das International Office. Das Formular für die Förderung Ihrer Kurzzeitmobilität finden Sie hier.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

BAYHOST-Stipendien für fachliche Sommerschulen in Bayern und im östlichen Europa im Jahr 2021

BAYHOST vergibt in 2021 im Rahmen einer Sonderausschreibung Stipendien an Studierende und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für die Teilnahme an fachlichen Sommerschulen in Bayern und im östlichen Europa im Online- oder Offline-Format.