Was ist "Azure Dev Tools für den Unterricht" (früher: "Microsoft-Imagine")?

Für die Nutzung der Microsoft Azure Dev Tools müssen sie sich unter Microsoft 365 registrieren.

Mit dieser Registrierung haben berechtigte Hochschulabteilungen mit Hauptschwerpunkt auf Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen oder Mathematik (Science, Technology, Engineering, Math - STEM) das Recht auf ein kostenloses Online-Abonnement von Microsoft Dev Tools for Teaching, das nur für die Lehrtätigkeit in ihrer gesamten Abteilung verwendet werden darf. Mit Microsoft Dev Tools for Teaching können Sie Ihre Arbeits- mit den neuesten Entwickler-, Entwurfs- und Servertools von Microsoft ausstatten, um individuellen oder Klassenunterricht für Ihre Schüler/Studenten und Lehrkräfte zu unterstützen. Software, die über das Microsoft Dev Tools for Teaching-Abonnement erworben wurde, darf nur zu Schulungszwecken verwendet werden. Die Verwendung für kommerzielle Zwecke oder in den Produktionsabläufen der Einrichtung ist nicht zulässig.

Azure Dev Tools für den Unterricht

Das Programm umfasst folgende Softwareprodukte:

  • Serverbetriebssysteme (Hyper-v Server, SQL Server, …)
  • Clientbetriebssysteme (Windows 10, …)
  • Entwicklertools (SQL Server 2019 Developer, Visual Studio, …)
  • Anwendungen (Access 2016, Visio Professional 2019, …)

Für Azure Dev Tools müssen Sie noch folgende Schritte durchführen:


Beachten Sie bitte den folgenden Hinweis:

"Azure Dev Tools für den Unterricht" und „Office 365“ wird komplett von Microsoft betrieben. Sie gehen ein Vertragsverhältnis mit Microsoft ein. Sie selbst sind für die Einhaltung der Lizenzbedingungen zuständig.
Die über "Azure Dev Tools“ und „Office 365“ für den Unterricht" heruntergeladene Software darf nur zur persönlichen Aus- und Weiterbildung auf privaten Rechnern des oben genannten berechtigten Personenkreises verwendet werden. Eine kommerzielle Nutzung der Software ist verboten.
Über die Azure-Plattform werden auch andere Dienstleistungen (teilweise kostenpflichtig) angeboten. Die bei der Nutzung dieser Dienstleistungen entstehenden Kosten sind von Ihnen selbst zu tragen.
Auf das Angebot und die Funktionalität von Azure sowie der Software hat der Service IT keinen Einfluss. Bei Problemen wenden Sie sich bitte ausschließlich an den Support von Microsoft.

Die vollständige Vertragsvereinbarung über Microsoft Azure Entwicklertools finden Sie unter folgendem Link: https://azureforeducation.microsoft.com/de-DE/institutions/guidelines
 

Microsoft Office 365 für Angehörige an der Hochschule!

Für die Nutzung, der Microsoft Office 365, müssen sie sich unter Microsoft 365 registrieren.

Bei allen Diensten von Microsoft können Sie sich mit Ihrer HAW-MS-Mailadresse unter https://mysignins.microsoft.com anmelden.
Diese lautet:

ihrBenutzername@az.haw‐landshut.de

Beispiel:


Als Passwort verwenden Sie immer das aktuelle Kennwort Ihrer Hochschul-Benutzerkennung.

Für Ihren Microsoft Account gelten folgende Regeln:

  • für jede Benutzerkennung werden Vorname, Nachname, @az.haw-landshut.de Mailadresse und primäre Mailadresse mit dem Azure-AD synchronisiert
  • Am Tag des Vertragsendes oder Exmatrikulation endet die Nutzung des Accounts und dieser wird zur Löschung vorbereitet
  • 90 Tage danach werden alle Daten (Account und Inhalte) endgültig und unwiederbringlich gelöscht
  • nach weiteren 90 Tagen (also 180 Tage nach Ausscheiden) sind auch alle Metadaten endgültig gelöscht
  • die Hochschule Landshut legt kein Backup Ihrer Daten an


Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Microsoft stellt die Hochschule allen Studierenden und Beschäftigten Microsoft365 zur Verfügung.
Dies umfasst unter anderem folgende Produkte:

    • Microsoft Word
    • Microsoft Excel
    • Microsoft PowerPoint
    • Microsoft OneNote
    • Microsoft Access
    • Microsoft Publisher
    • Microsoft Outlook
    • und weitere

    Hinweis bei Fehlern und Problemen:
    Die Zentrale IT hat keine Kapazitäten, um Ihnen bei Software zur privaten Nutzung zu helfen und kann keinen Support zu den verfügbaren Produkten im Office-Portal leisten. 
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.
     

    Welchen Antivirus soll ich verwenden?

    Wir empfehlen, auf jedem Rechner einen Virenscanner mit Auto-Update zu installieren. Für Rechner an der Hochschule ist dies Sophos Anti-Virus. Durch einen Rahmenvertrag mit der Fa. Sophos können alle Mitglieder der Hochschule Landshut, also alle Studierenden, Professoren/-innen und Mitarbeiter/-innen Sophos Anti-Virus auf Ihrem Rechnern nutzen.

    Hinweis: Achten Sie darauf, immer nur EINEN Virenscanner auf Ihrem Gerät installiert zu haben!

    Aktuelle Version von Sophos Antivirus finden Sie in unserem Downloadbereich.

    Welche Engineering-Software wird von der Hochschule angeboten?

    Software CREO

    Für Studierenden der Hochschule stellt das Unternehmen PTC die Software CREO als kostenlosen Download zur Verfügung. Diese ist auf der Website http://www.ptc.com/go/creoforstudents erhältlich. Nach einer erfolgreichen Registrierung erhalten Sie eine Antwort-E-Mail mit den Anweisungen zum Herunterladen und Installieren der Software.  Im Vergleich zu Ihrer Campus Version fehlt lediglich das Creo Simulate und die CAM Suite. Sollten Sie dies benötigen, so setzen Sie sich bitte mit dem Support des Rechenzentrum in Verbindung.

    Autodesk®-Produkte (z. B. AutoCAD)

    Autodesk bietet Schülern, Studenten und Lehrkräften kostenlosen Zugriff auf fast alle Produkte von Autodesk. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an der Autodesk Education Community.

    Lizenzform:
    Teilnahme an der Autodesk Education Community

    Laufzeit:
    die Nutzungsberechtigung erlischt mit dem Ende Ihres Studiums

    Bezugsart:
    Bezug über die Webseite des Herstellers.

    Vorgehensweise:

    Vertrags- und Lizenzbedingungen:

    Software und Cloud-basierte Services, die Mitgliedern der Education Community kostenlos zur Verfügung gestellt werden, dürfen nur für Zwecke verwendet werden, die mit Lernen, Lehren, Ausbildung, Forschung und Entwicklung direkt verbunden sind, nicht jedoch für kommerzielle, professionelle oder sonstige gewinnorientierte Zwecke.

     

    Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Nutzungsrichtlinien und die Nutzungsbedingungen des Herstellers

    Die campusweite MathWorks-Lizenz für die HS Landshut: MATLAB, Simulink und zusätzliche Ressourcen

    Die campusweite MathWorks-Lizenz für die HS Landshut:
    MATLAB, Simulink und zusätzliche Ressourcen
     
    Die Hochschule Landshut stellt ihren Studierenden, Dozierenden und Forschungsangestellten eine campusweite Lizenz für akademische Nutzung von MATLAB, Simulink, Toolboxen und anderen Programmen zur Verfügung. Die Lizenz kann von individuellen Endnutzer/innen dazu verwendet werden, MathWorks-Produkte neben universitären Rechnern auch auf privaten Geräten zu downloaden, zu installieren und zu benutzen.
     
    MATLAB und Simulink:

    MATLAB stellt seinen Benutzer/innen eine intuitive Programmiersprache als auch eine interaktive Programmierumgebung zur Verfügung, die zur Modellierung mathematischer Algorithmen, der Analyse und grafischen Repräsentation von Daten sowie numerischen Berechnungen genutzt werden. Simulink erlaubt dank seines grafischen Interfaces die Modellierung und Simulation komplexer dynamischer Systeme. Darüber hinaus können Studierende auf über 100 weitere, maßgeschneiderte MathWorks-Softwarelösungen für die Datenanalyse, der Bildverarbeitung oder der Arbeit an künstlichen Intelligenzen zurückgreifen.
     
    Download für Studierende und Fakultätsmitglieder und Hochschul-Angestellte:
     
    Allen Angehörigen der Hochschule Landshut ist es erlaubt, eine Kopie der Software auf einem persönlichen Gerät zu installieren und für die Forschung und Lehre gemäß den Lizenzvereinbarungen zu verwenden.
    Für den Download und die Aktivierung der Software greifen Endnutzer/innen auf das MATLAB-Portal der Hochschule zurück. Der Quick Start Guide beschreibt detailiert die zur Installation benötigen Schritte.
     

     
    Weiterführende Links:
     

    • Bei technischen Problemen während der Installation kontaktieren Sie bitte den MathWorks Installation Support
    • finden Sie eine Anleitung für die Aktivierung Ihrer Software

     
    MATLAB Online-Schulungen und Trainingskurse:

    Die Hochschule Landshut stellt ihren Studierenden eine Reihe von interaktiven Online-Schulungen zur Verfügung. Mit einer gültigen E-Mail-Adresse ist es Ihnen möglich, unkompliziert auf die selbstgesteuerten und projektbasierten Unterrichtseinheiten zuzugreifen. Die Schulungseinheiten finden Sie  auf https://matlabacademy.mathworks.com/.
     
    Weitere MathWorks-Ressourcen für die Lehre und Forschung:
     

    • : Erklärt in Videos und Beispielen grundlegende und fortgeschrittene Funktionen von MATLAB
    • MATLAB Online: Benutzen Sie MATLAB und Simulink direkt im Browser – kein Download erforderlich (nur für unterstützte Toolboxen)
    • MATLAB Grader: Erstellen, Speichern und Teilen Sie interaktive Kursaufgaben für MATLAB
    • MATLAB Parallel Server: Führen Sie eine unbegrenzte Anzahl von MATLAB-Prozessen auf einem cloud-basierten Cluster aus.
    • MATLAB Central: Probleme bei der Arbeit mit MATLAB oder Simulink? Die hilfreiche MathWorks-Community beantwortet Fragen und hilft Ihnen dabei, Produkte effizient zu nutzen

    Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

    EN-US | DE-DE Quickstart End Users
    EN-US | DE-DE Renewal Instructions

    Mitarbeiter - Eine Anwendung ist nicht mehr vorhanden, die aber installiert war

    Eine Anwendung, die gestern noch auszuführen ging, fehlt plötzlich auf dem Gerät. Das betroffene Gerät ist ein Laptop oder ein Büro-PC, der über Nacht/übers Wochenende ausgeschaltet war.

    Problematik:

    Es wurde wahrscheinlich ein Update für die Anwendung bereitgestellt, welches automatisch über das Softwarecenter installiert werden sollte. Falls das Gerät erst am Morgen des Bürotages eingeschaltet wurde, bekommt es diese Update-Meldung mit und versucht die Anwendung zu aktualisieren. Vorherige Versionen der Anwendung werden dabei entfernt. Es kann passieren, dass einige Anwendungen diverse Abhängigkeiten zu anderen Programmen haben (z.B. nutzt MS Outlook und der Firefox Browser eine Adobe Acrobat Erweiterung zum Erstellen von PDFs). Falls nun Adobe Acrobat ausgetauscht werden soll und eines der abhängigen Programme geöffnet ist, schlägt das Update fehl.

    Bitte öffnen Sie das Softwarecenter (dieses kann im Startmenü Ihres PCs aufgerufen werden unter Start > Alle Programme > Microsoft System Center). Nach dem Einschalten Ihres PCs kann ein direktes Öffnen des Softwarecenters eine Fehlermeldung anzeigen, dass der Service gerade nicht erreichbar ist. Bitte versuchen Sie es in ein paar Minuten erneut, da noch nicht alle notwendigen Dienste am PC gestartet sind.

    Nach dem Öffnen des Sofwarecenters schauen Sie bitte in den Reiter Installationsstatus. Gibt es dort einen Eintrag für die Anwendung, welche Sie vermissen und ist deren Status nicht Installiert, dann ist gerade ein Updatevorgang im Gange. Warten Sie bitte einige Zeit, bis dieser abgeschlossen wurde. Weist der Status Fehler aus, dann klicken Sie bitte auf den Eintrag der betreffenden Zeile und betätigen die Schaltfläche Wiederholen.



    Schlägt die Installation erneut fehl, versuchen Sie bitte einen Rechnerneustart, lassen Sie bitte alle Anwendungen vorerst geschlossen, starten das Softwarecenter nach einer kurzen Wartezeit (wie oben schon erwähnt, müssen alle notwendigen Dienste erst gestartet sein), klicken wieder auf den Reiter Installationsstatus und versuchen die Installation erneut (Schaltfläche Wiederholen).

    Schlägt die Installation wieder fehl, dann wird unterhalb der Schaltfläche Wiederholen ein Link zu einem Fehler-Dialog angezeigt. Diesen Link klicken Sie bitte und lassen sich bitte die Weiteren Informationen anzeigen. Machen Sie bitte einen Screenshot und schicken diesen inkl. Ihres PC-Namens als Anwort an helpdesk(at)haw-landshut.de. Den PC-Namen finden Sie, wenn Sie die Systemsteuerung aufrufen und dort System auswählen. Der Computername steht ungefähr in der Mitte der angezeigten Seite.

    Falls die Installation erfolgreich war, können Sie wie gewohnt weiterarbeiten. Handelt es sich bei Ihrem PC um einen Büro-PC (keinen Laptop), so lassen Sie diesen bitte nach Beendigung Ihres Arbeitstages angeschaltet. Melden Sie sich bitte einfach nur ab. Es werden in den Abendstunden meist wichtige Updates eingespielt, damit diese Sie tagsüber nicht bei Ihrer Arbeit behindern.

    Mitarbeiter - Installation Adobe Produkte

    Präambel:

    Im Vorfeld der Installation von Adobe Reader oder Adobe Acrobat ist zu beachten, dass für die meisten Mitarbeiter die komfortable Betrachtung von PDFs im Vordergrund steht. Nutzen Sie hierzu Adobe Reader DC (Installationsanleitung unter Punkt 1).

    Falls Sie z. B. PDF-Formulare erstellen und vorhandene PDF-Dateien verändern müssen, ist Adobe Acrobat für Sie die richtige Wahl. Die Installationsanleitung für Adobe Acrobat finden Sie weiter unten (Punkt 2).

    1. Installation von Adobe Reader DC:

    Bitte schließen Sie alle Anwendungen (z.B. MS Outlook, Mozilla Firefox, MS Excel usw.), die die Installation beeinflussen könnten. Falls Sie sich nicht sicher sind, starten Sie den Rechner neu, melden Sie sich an und starten aus diesem Stand.

    Im Startmenü finden Sie das "Softwarecenter". Klicken Sie auf das Icon (Abb.1):

    Das Softwarecenter startet und überprüft den Stand der installierten Software auf Ihrem Computer (Abb.2):

    Nach wenigen Sekunden zeigt die Anwendung die verfügbaren Programme an (Abb.3):

    Wählen Sie "Adobe Acrobat Reader DC" mit einem Klick auf das Icon aus (Abb.4).

    Durch einen Klick auf den Button "INSTALLIEREN" wird die Anwendung auf Ihrem System installiert (Abb.5).

    Die Installationsroutine wird ein Symbol auf dem Desktop Ihres Computers ablegen und alle Einstellungen vornehmen, die zur reibungslosen Nutzung beitragen.

    Die Installation wurde erfolgreich durchgeführt, wenn Sie im Softwarecenter ein "Deinstallieren" neben dem Adobe Acrobat Reader DC-Icon sehen können (Abb.6).

    Schließen Sie nun das Programm "Softwarecenter". Die Installation ist somit abgeschlossen. Auf dem Desktop wurde eine Verknüpfung zu Adobe Acrobat Reader erstellt.

    Sie können nun PDF-Dateien mit dem Adobe Reader DC nutzen.

    2. Installation von Adobe Acrobat Pro DC 2021:

    Das Programm Adobe Acrobat Pro 2021 DC kann für die direkte Bearbeitung von PDF-Dateien verwendet werden.

    Hinweis: Die Nutzung von Adobe Cloud und den angeschlossenen Clouddiensten sind derzeit gesperrt.

    2.1. Erstellung eines Adobe Benutzerkontos:

    Für die Nutzung von Adobe Acrobat Pro 2021 wird vom Hersteller ein Adobe Benutzerkonto vorausgesetzt. Falls Sie ein Adobe Benutzerkonto bereits erstellt haben, können sie direkt bei Punkt 2.2. fortfahren, andernfalls werden hier die notwendigen Schritte dargestellt.

    Falls noch nicht geschehen oder anderweitig vereinbart, registrieren Sie sich bitte auf dieser Webseite: LINK  (HAW-Login ist erforderlich)

    Im Anschluss wird Ihnen ein Adobe Konto von der Service-IT erstellt.

    Sie erhalten zwei E-Mails, eine E-Mail zur Bestätigung des Registeriungseingangs

    Beispiel:




    und eine automatische generierte E-Mail von Adobe mit dem Betreff "Beginne mit Alle Applikationen" (wie im unten angefügten Screenshot).

    Beispiel:

    Mit dem Klick auf den Button "Jetzt beginnen" werden Sie auf die Webseite von Adobe geführt, wo Sie zur Eingabe eines sicheren Kennworts für das Benutzerkonto aufgefordert werden. (Bitte verwenden Sie nicht Ihr Hochschulpasswort!)

    Nach der Kennwortvergabe können Sie sich von der Adobe Webseite abmelden:

    Somit wurde Ihr Adobe Account erstellt. Vermerken Sie bitte das Passwort an einer sicheren Stelle (z.B. KeePass). Falls Sie das Passwort nicht mehr kennen, können Sie es über den Link: Adobe Kennwort zurücksetzen erneuern.

    2.2. Installation von Adobe Acrobat Pro 2021 DC:

    Bitte schließen Sie alle Anwendungen (z.B. MS Outlook, Mozilla Firefox usw.), die die Installation beeinflussen könnten. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob alle Anwendungen geschlossen sind, starten Sie den Rechner neu, melden Sie sich an und starten von diesem Stand.


    Im Startmenü finden Sie das "Softwarecenter". Klicken Sie auf das Icon (Abb.1):

    Das Softwarecenter startet und überprüft den Stand der installierten Software auf Ihrem Computer (Abb.2):

    Wählen Sie "Adobe Acrobat Pro DC 2021" mit einem Klick auf das Icon aus (Abb.4).

    Durch einen Klick auf den Button "INSTALLIEREN" wird die Anwendung auf Ihrem System installiert (Abb.5).

    Die Installationsroutine wird unter anderem ein Symbol auf dem Desktop Ihres Computers ablegen und alle Einstellungen vornehmen, die zur reibungslosen Nutzung beitragen. Bitte beachten Sie, dass je nach Leistungsfähigkeit des Computers, der Netzwerkverbindung bzw. der Auslastung der Server die Installation mehrere Minuten dauern kann.

    Hinweis: Alle Anwendungen (z.B. MS Outlook, Rainbow, MS Teams) sollten geschlossen bleiben, bis die Anwendung installiert ist. Gestartete Anwendungen (auch minimiert), können die eine erfolgreiche Installation verhindern.

    Die Installation wurde erfolgreich durchgeführt, wenn Sie im Softwarecenter ein "Deinstallieren" neben dem Adobe Acrobat Reader DC-Icon sehen können (Abb.6).

    Das Softwarecenter kann nun geschlossen werden. Auf dem Desktop wurden durch die Installation 2 neue Icons abgelegt (Abb.7).

    Starten Sie über das Icon "Adobe Acrobat DC".

    Adobe Acrobat fordert nun die Anmeldung mit dem Adobe Benutzerkonto. E-Mail ist die dienstliche E-Mail "vorname.nachname(at)haw-landshut.devorname.nachname@haw-landshut.de", das Kennwort haben Sie sich aus Punkt 2.1 notiert. Etwaige Fragen nach einer zweiten/Backup-E-Mail-Adresse können mit "jetzt nicht" übergangen werden. Die Meldung, ob Adobe Acrobat zur Standardanwendung für PDF-Dateien gemacht werden kann, kann nach Ihren Interessen mit Ja beantwortet werden, somit wird Adobe Acrobat gestartet, wenn Sie eine PDF-Datei doppelklicken.

    Somit sollte Adobe Acrobat einsatzbereit sein. Viel Erfolg.

    Nutzen von Adobe Produkten in den Rechnerräumen der Hochschule

    Studierende der Hochschule Landshut können in den dedizierten Computerräumen Adobe-Produkte nutzen.

    Beim ersten Start erscheint aber folgende Fehlermeldung.

     

    Um diese Meldung zu beseitigen, müssen folgende Schritte durchgeführt werden.

    1.       Creative Cloud starten

     

    Falls bereits ein Adobe-Konto besteht:

    2.       Anmelden (falls bereits ein Adobe-Konto besteht)

     

         Falls noch kein Adobe-Konto besteht:

    2.       Auf „Konto anlegen“ klicken

    3.       Neues, persönliches Konto anlegen mit der HAW-E-Mail-Adresse