Mobilität zu Unterrichtszwecken

Lehraufenthalte im Ausland

Im Rahmen des ERASMUS+ Programms werden auch Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen, die im Besitz einer ERASMUS-Universitätscharta sind, gefördert.

Folgender Personenkreis kann gefördert werden:

Mobilität zu Unterrichts-/ Lehrzwecken:

  • Professoren und Dozenten mit vertraglichem Verhältnis zur Hochschule
  • Dozenten ohne Dotierung
  • Lehrbeauftragte mit Werkverträgen
  • Emeritierte Professoren und pensionierte Lehrende
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter
  • Unternehmenspersonal

Voraussetzung für eine Förderung ist,eine Mindestdauer des Aufenthalts von 2 Tagen. Die Förderung erfolgt für maximal 2 Monate.

Hier erhalten Sie die Antragsunterlagen zur Finanzierung einer Auslandsreise für Personal der Hochschule Landshut. Die Finanzierungssätze sind hier aufgeführt.

Zusätzlicher Antrag für einen Lehraufenthalt über Erasmus+

Antrag für ein Training, das über Erasmus+ gefördert werden soll