Dozentenmobilität an der Hochschule Landshut

Im Rahmen der Internationalisierung nehmen immer mehr Dozenten der Hochschule Landshut eine Gastdozentur im Ausland auf oder reisen aus Forschungs-/ und Kooperationszwecken ins Ausland. Um die Kontakte für die Hochschule nutzbar zu machen, wäre es hilfreich das Dokument Begutachtung Partnerhochschulen auszufüllen und an das International Office (maria.mehlhaff(at)haw-landshut.de) weiterzuleiten. Damit wird nicht nur die Verbindung zwischen bestehenden Partnerschaften gestärkt, sondern auch Studierenden die Möglichkeit gegeben, vom Fachwissen und der Methodik der Hochschullehrer anderer Staaten und vom internationalen Lehrangebot zu profitieren.

Parallel kommen viele Gastdozenten zu Lehr- und Forschungszwecken an die Hochschule, um in allen Fakultäten nicht nur die Englischsprachigkeit zu erhöhen sondern allen Studierenden am Campus interkulturelle Erfahrungen zu ermöglichen.

Für Lehr- und Verwaltungspersonal stellt der DAAD mit ERASMUS + Mobilitätsmittel zur Verfügung. Dabei werden nicht nur Lehraufenthalte innerhalb Europas, sondern auch internationale Weiterbildungen ermöglicht. Die Reisezeit muss zwischen zwei Tagen und zwei Monaten betragen. Darüber hinaus profitieren Verwaltungsangestellte von der Förderung des bayerischen Staatsministeriums speziell zur Internationalisierung der Verwaltung. Für weitere Informationen steht Ihnen das International Office zur Verfügung.