Sanierungs- und Restrukturierungsmanagement

Die bei Sanierungs- und Restrukturierungsprojekten auftretenden Probleme und Fragestellungen sind vielschichtig und verlangen in ihrer praktischen Bewältigung Wissen auf dem neuesten Stand. Bei richtiger Herangehensweise bieten sich allerdings auch Chancen für alle Beteiligten.

Für das erfolgreiche Management notwendiger Sanierungs- bzw. Restrukturierungsprojekte sollten Führungskräfte oder externe Berater über profundes technisches - insbesondere aber über aktuelles wirtschaftliches und rechtliches - Wissen im Bereich des Krisenmanagements verfügen. Dabei sind die frühzeitige Antizipation möglicher Krisensituationen und eine umgehende strategische Neuausrichtung des Unternehmens vielfach die entscheidenden Faktoren für ein nachhaltig erfolgreiches Turnaround-Management.





In diese Lücke stößt das an der Hochschule Landshut konzipierte und angebotene Zertifikatprogramm zum Sanierungs- und Restrukturierungsmanager/-in: Der inhaltliche Fokus dieser in vier Module untergliederten, berufsbegleitenden Weiterbildung auf akademischem Niveau liegt folgerichtig im außergerichtlichen Krisenbereich in Anlehnung an das neue Stabilisierungs- und Restrukturierungsgesetz (StaRUG).

Das Zertifikatprogramm verbindet ein hohes wissenschaftliches Kompetenzniveau mit praktischem Erfahrungs-Knowhow, so dass der Transfer der vermittelten Wissensinhalte für Ihre individuellen Anwendungsfälle gesichert ist.

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an Unternehmer/-innen, Führungskräfte, Leiter/-innen von Sanierungs- und Restrukturierungsprojekten, (angehende) Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und generell Personen mit beruflichen Berührungspunkten zum Thema „Sanierungs- und Restrukturierungsmanagement“.

Inhalte

Modul 1: Leistungswirtschaftliche Grundlagen für Restrukturierungs- und Sanierungsindikationen

  • Krisenursachen und Implikationen
  • Analyse des Geschäftsmodells
  • Leistungswirtschaftliche Kennziffern
  • Ermittlung von Einsparungspotenzialen
  • Erstellung und Kalkulation eines Business Cases
  • Case Study

Modul 2: Management von Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten

  • Projektierung von Veränderungsprojekten
  • Aufbau und Management eines PMO
  • Steuerung von Unternehmensberatern und externen Ressourcen
  • Controlling Instrumente für Change Management Initiativen
  • Arbeitsrechtliche Aspekte der Sanierung sowie die Verhandlung von Sozialplänen und Interessenausgleich
  • Case Study

Modul 3: Sanierungskredite bzw. alternative Finanzierungsformen sowie Krisenmanagement aus Bankensicht

  • Krisenindikatoren aus Bankensicht
  • Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Sanierung
  • Finanzierungsinstrumente für Unternehmen in der Krise
  • Sanierungsgutachten aus Bankensicht
  • Verhandeln mit Banken

Modul 4: Die Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S6 sowie begleitende rechtliche Rahmenbedingungen nach StaRUG

  • Inhalte nach IDW S6
  • Formulierung und Schlussfolgerungen im Kontext eines Gutachtens
  • Grundlagen des InsO sowie ergänzende ESUG Reform
  • Recht und Haftungsfragen für Gutachter und Projektmanager

Prüfungsleistung

  • Projektarbeit
  • Schriftliche Prüfung (120 min)

Referenten

Für das Zertifikatprogramm Sanierungs- und Restrukturierungsmanagement konnten namhafte Referentinnen und Referenten gewonnen werden. Informationen hierzu folgen an dieser Stelle in Kürze.

Organisation & Termine

Die Weiterbildung mit Hochschulzertifikat umfasst 128 Unterrichtseinheiten (à 45 min). Diese finden teils als Präsenzseminare in Landshut, teils als Videokonferenzseminare via Zoom statt. Die genauen Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Kosten

Die Kosten für die Weiterbildung "Sanierungs- und Restrukturierungsmanagement" belaufen sich auf 4.250,- € pro Teilnehmer/-in. Diese werden nach Anmeldung in Rechnung gestellt. Im Preis enthalten sind die Teilnahme an den Seminaren, die Seminarunterlagen in gedruckter und digitaler Form sowie eine Verpflegung vor Ort.

Zusätzliche Informationen

Zusätzlicher Veranstaltungshinweis: Online-Event des Bundesverbands Mittelständische Wirtschaft zum Thema "Erfolgreich aus der Krise - das neue Stabilisierungs- und Restruktuierungsgesetz" mit Prof. Dr. Burkhard Jaeger.

Datum: 20. April 2021, 10:00 Uhr

Infos und Anmeldung unter: https://www.bvmw.de/event/13160/erfolgreich-aus-der-krise-das-neue-stabilisierungs-und-restrukturierungsgesetz/

Downloads

Kontakt

Programmleitung

Prof. Dr.
Burkhard Jaeger
RAUM:  A2 04
TEL:  +49 (0)871 - 506 400
FAX:  +49 (0)871 - 506 9400
burkhard.jaeger(at)haw-landshut.de

Koordination

Sebastian Gebauer

Sebastian Gebauer
RAUM:  N2 05
TEL:  +49 (0)871 - 506 285
sebastian.gebauer(at)haw-landshut.de