Master Prozessmanagement und Ressourceneffizienz (berufsbegleitend)

Dieser Studiengang richtet sich an Interessenten/-innen mit Hochschulabschluss, die sich für Experten- und Führungsaufgaben in den Abteilungen Technische Entwicklung, Logistik, Einkauf, Produktion, Fertigung, Planung oder im Bereich der Beratung höher qualifizieren möchten.

Wenn Sie diesen Masterstudiengang absolviert haben, sind Sie qualifiziert für den Einsatz in vielen Abteilungen von der Technischen Entwicklung, über die Logistik, den Einkauf, bis hin zu sämtlichen Produktions-, Fertigungs- oder Planungsabteilungen, aber auch für den Bereich der Beratung.

Viele Unternehmen richten auch spezielle Abteilungen ein, die sich unter Begriffen wie Supply Chain Optimization, Lean Management, Process Design, Prozessmanagement usw. mit der übergreifenden Optimierung von Abläufen und Verfahren beschäftigen. Hierfür sind Sie mit dieser fundierten Ausbildung prädestiniert.

Nach erfolgreichem Abschluss der Studiums wird der akademische Grad Master of Business Administration and Engineering (Kurzform: MBA & Eng.) verliehen.

Im Gegensatz zu einem betriebswirtschaftlichen MBA ist der MBA & Eng. technisch ausgerichtet und somit auf die Ansprüche von Wirtschaftsingenieuren, Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Betriebswirten mit technischem Hintergrund zugeschnitten. Dieser Abschluss berechtigt zur Promotion.

Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Einzelmodulen des Studiengangs:

- Energieaudit in Fertigungsprozessen

- Lean Administration

Dieser Studiengang wurde von der Agentur ASIIN erfolgreich bis 2019 akkreditiert.


 

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere kostenlosen Infoveranstaltungen. Gerne beraten wir Sie auch persönlich.

Besonderheiten

Praxisnähe durch Lean-Lernfabrik
Die Produktion ist und bleibt der Ort der höchsten Wertschöpfung eines jeden Unternehmens. Die Ausbildung startet in der Produktion als der innersten Zwiebelscheibe mit Beseitigung von Verschwendung. Diese zentral wichtigen Lerninhalte können in der im April 2016 eröffneten 900 m² großen Musterfabrik im Technologiezentrum für Produktions- und Logistiksysteme (TZ PULS) selbst ausprobiert und erlebt werden. Über eine derartige Ausstattung verfügt kaum eine andere Hochschule. 

Vertiefende Praxis
Im Rahmen der Vorlesung Stoffstrommanagement und Abfallwirtschaft wird eine zweitägige Exkursion durchgeführt, z. B. zu einer Müllverbrennungsanlage, einer Reststoffdeponie, einer Biogas- und Kompostieranlage, einer Müllumladestation.

Mentoren-Programm
Die Teilnehmer/-innen werden während des Studiums von einem Mentor aus dem Kreise der Professoren/-innen betreut, der ihnen bei Themen wie Curriculum, Fächerwahl und Master-Thesis zur Seite stehen wird.

Zusatzqualifikationen
Parallel zum Masterstudiengang ist es möglich, die folgenden offiziell anerkannten Zusatzabschlüsse zu erlangen:

  • Lean Praktiker
    Der Abschluss zertifiziert, dass Sie die Lean Methoden und Werkzeuge kennen und in ersten Projekten angewendet haben.

  • Six Sigma Green Belt
    Der Abschluss zertifiziert, dass Sie eigenständig Prozessverbesserungen nach dem Six Sigma DMAIC durchführen können und erste Projekterfahrung haben.

Kontakt

Studiengangsleiter

Prof. Dr. rer. nat.
Stefan-Alexander Arlt
Professur für Energietechnik
RAUM:  HS 114
TEL:  +49 (0)871 - 506 264
arlt(at)haw-landshut.de