Studienablauf

Die Regelstudienzeit beträgt 11 Semester, wobei je nach Praxiserfahrung, Vorbildung und persönlicher Studienzeit eine Verkürzung auf etwa 9 Semester möglich und üblich ist.Das Studium selbst ist in drei thematisch zusammenhängende Teile aufgeteilt. In den ersten beiden Studiensemestern werden die technischen und betriebswirtschaftlichen Grundlagenmodule absolviert. Im 3. bis 6. Studiensemester finden die Aufbaumodule statt, die der Vertiefung der Grundlagen dienen. Im 7. bis 11. Studiensemester liegt der Fokus auf den Integrationsfächern, die thematisch sowohl betriebswirtschaftliche als auch technische Bereiche umfassen, sowie auf den Wahlmodulen der Schwerpunkte Produktion & Logistik und Energie.

Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit und der Verleihung des akademischen Titels Bachelor of Engineering ab.

Hinweis: Wir bieten ab jetzt auch die Möglichkeit im Wintersemester mit Modulen zu starten. Gerne beraten wir Sie hierzu persönlich.

Studieninhalt

Der Studiengang bietet eine umfassende Grundlagenausbildung, die die Absolventinnen und Absolventen befähigt, als Wirtschaftsingenieurin bzw. Wirtschaftsingenieur in einem breiten Einsatzgebiet (z.B. Einkauf, Fertigung, Vertrieb, Marketing, Controlling, Beratung, Management) tätig zu werden.

Die beiden Säulen der Wirtschaftsingenieursausbildung sind die Vermittlung betriebswirtschaftlicher sowie ingenieurswissenschaftlicher Kenntnisse. Diese erlangen Sie in Modulen wie etwa Grundlagen der Buchführung und Bilanzierung, Marketing und Vertrieb, Technische Mechanik, Regelungstechnik sowie Elektronik und Messtechnik. Die Durchführung von Praktika und Übungen in unseren gut ausgestatteten Laboren stellt einen wichtigen Teil dieser Ingenieurausbildung dar.

Neben der fundierten betriebs- sowie ingenieurswissenschaftlichen Ausbildung erwarten Sie in den späteren Semestern Module, in denen Sie interdisziplinär und praxisorientiert die zuvor erlangten Kenntnisse anwenden und vertiefen sollen. Module wie Projektmanagement, Qualitätsmanagement oder das Unternehmensplanspiel bereiten Sie optimal auf Ihr späteres Berufsfeld vor.

Unterstützende Module zu den Themen Soft Skills und Fremdsprachenbildung machen Sie fit für die internationale Bühne.

In den späteren Semestern erwarten Sie dann noch die Vertiefungsmöglichkeiten Produktion und Logistik sowie Energie, aus denen Sie jeweils drei Module wählen können. Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit, im Rahmen derer Sie eine wissenschaftliche Fragestellung untersuchen und Ihre Ergebnisse verschriftlichen.

Weitere ausführliche Inhalte zum Bachelorstudiengang finden Sie in unserem Modulhandbuch.

Mit Digitales-Studieren.Bayern verfolgen wir ein Konzept, von dem wir glauben, dass es sich
besser mit Ihrer Lebenswirklichkeit vereinbaren lässt als viele andere Modelle. Durch ausgiebige
E-Learning-Phasen lernen Sie selbstbestimmt und in Ihrem individuellen Tempo. Dies sorgt für
die nötige zeitliche Flexibilität, dank der Sie Studium und Berufstätigkeit miteinander vereinbaren
können.

Einen ersten Einblick über unsere E-Learning-Videos bietet Ihnen folgende Seite.