Werteorientiertes Produktionsmanagement

Ziel

Mitten in Niederbayern, einer seit etwa 40 Jahren massiv durch Strukturwandel geprägten Region, soll im Rahmen des Projektes ein neuer Masterstudiengang „Werteorientiertes Produktionsmanagement“ in Dingolfing entwickelt und umgesetzt werden. Der Studiengang soll Antworten geben auf Fragen, die sich mit der heterogenen und sich ändernden Gesellschaft in einem Hochlohn-Umfeld einer Produktionsregion beschäftigen. Mit dieser konsequenten Erweiterung des Studienangebotes folgt die Hochschule Landshut Ihrer strategischen Ausrichtung als Kompetenzleuchtturm für Lebenslanges Lernen. So soll der neue Master „Werteorientiertes Produktionsmanagement“ potenzielle Nachwuchsführungskräfte ansprechen, die bereits in Ihrem Unternehmen verantwortungsvoll komplexe Aufgaben übernommen haben. Ganz im Sinne eines interdisziplinären Ansatzes umfasst das Studium technische und wirtschaftliche Aspekte sowie insbesondere das Erlernen und Verständnis integrativer Elemente zur Führung in Produktionsbereichen. Ein hoher Praxisbezug der Studieninhalte durch starke Vernetzung der theoretisch zu erarbeitenden Themen mit den realen Situationen in produzierenden Unternehmen prägt das Curriculum des Weiterbildungsangebotes.

Kooperation

Bereits seit 2013 sind Industriepartner intensiv in die inhaltliche Entwicklung des Lehrangebots eingebunden. Darüber hinaus, werden sie sich am künftigen Studienbetrieb, etwa mit ausgewählten Dozenten, praxisrelevanten Themen und Projekten, in hohem Maße engagieren.

Projektergebnisse

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ist unter "Rechtliche Angelegenheiten" zu finden.