Landshuter Zertifikatsstudium

Die Hochschule Landshut bietet Ihnen mit dem Landshuter Zertifikatsstudium die Möglichkeit, sich individuell und flexibel weiterzubilden. Nach dem Prinzip eines Modulbaukasten-Systems können Sie einzelne Weiterbildungsmodule wählen und zu einer individuellen Weiterbildung zusammenstellen. Dabei steht Ihnen ein breites Modulangebot aus den verschiedenen Fachrichtungen der Hochschule Landshut zur Verfügung. Abgestimmt auf Ihr persönliches Qualifikationsprofil kombinieren Sie passende Module, erwerben aktuelles und praxisrelevantes Wissen und setzen individuelle Schwerpunkte für Ihre Weiterbildung. Für erfolgreich abgeschlossene Module erhalten Sie ein Hochschulzertifikat mit den erbrachten ECTS-Punkten. Jedes Modul hat einen Umfang von 5 ECTS-Punkten. Eine Anrechnung absolvierter Module auf ein weiterbildendes Masterstudium an der Hochschule Landshut ist möglich.

Vorteile des Landshuter Zertifikatsstudiums:

  • Praxisorientierte Weiterbildung auf Hochschulniveau
  • Große Modulauswahl an arbeitsmarktorientierten Themen
  • Individuelle Weiterbildung nach Ihrem Bedarf
  • Schrittweiser und flexibler Einstieg in ein weiterbildendes Masterstudium möglich

Informationen finden Sie unter den jeweiligen Modulen. Gerne informieren wir Sie auch persönlich und beraten Sie bei der Auswahl Ihrer Weiterbildungsmodule.

Modulangebot

ModuleSommersemsterWintersemester
Agiles Management
Aufbau projektorientierter Unternehmen
Change Management
Commercial Project Management
Controlling und Kostenmanagement
Energieeffizienz in der Industrie
Energiemanagement, Energie- und Umwelttechnik
Führung und Sozialkompetenz
Geschäftsprozessmanagement
Grundlagen des Projektmanagements
Intercultural Competences
Lean Administration und Geschäftprozessmanagement
Portfolio- und Programmmanagement

 

Neben den hier aufgeführten Modulen bieten wir Ihnen auch interessante Hochschulzertifikatskurse.

An wen richtet sich das Landshuter Zertifikatsstudium?

An alle Interessierten, die sich (berufsbegleitend) weiterbilden möchten.
Das Landshuter Zertifikatsstudium richtet sich speziell an Berufstätige, die wissenschaftliche und berufsrelevante Qualifikationen erwerben und sich weiterentwickeln möchten, als auch an Interessierte an einem weiterbildenden Masterstudiengang, denen das Landshuter Zertifikatsstudium zur Studienorientierung dienen kann.

Wann finden die Module statt?

Alle Module haben einen Umfang von 5 ECTS-Punkten und in der Regel 40 Unterrichtseinheiten, welche Präsenz- und E-Learning-Veranstaltungen umfassen können. Die Präsenzveranstaltungen sind in der Regel auf 5 bis 8 Tage verteilt und finden Freitagnachmittag sowie samstags oder als Blockwoche statt. In den meisten Fällen erstrecken sich die Termine eines Moduls über ein bis drei Monate.

Die genauen Termine entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsplänen für das jeweilige Semester.

Welche Gebühren fallen an?

Pro Modul fallen Gebühren in Höhe von 1.050,- € an (inkl. Kursunterlagen, Prüfungs- und Zertifikatsgebühr).
Pro Semester ist mit der Immatrikulation zudem der jeweils gültige Studentenwerksbeitrag zu entrichten.

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung zum Landshuter Zertifikatsstudium erfolgt über das Anmeldeformular der Weiterbildungsakademie der Hochschule Landshut. Bitte senden Sie dieses mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Abschlusszeugnis und -urkunde, Lebenslauf, Zeugnisse über berufliche Tätigkeiten) an die Weiterbildungsakademie.

Bewerbungsschluss

               für Module im Sommersemester: 15. Januar

               für Module im Wintersemester:    15. Juli

Kontakt

Kontakt Projekt "Landshuter Zertifikatsstudium": ina.braun(at)haw-landshut.de

Kontakt Weiterbildungsakademie: weiterbildung(at)haw-landshut.de