Hochschulzertifikatprogramme, Weiterbildungsmodule und Seminare

Neben berufsbegleitenden Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen bietet die Hochschule Landshut eine Reihe kürzerer Weiterbildungsprogramme, die dazu dienen, Sie mit einem sehr vertretbaren zeitlichen und finanziellen Aufwand fit zu machen für genau die Anforderungen, die sich Ihnen in Ihrer aktuellen beruflichen Situation stellen.

Wir unterscheiden zwischen:

  • Weiterbildungsseminaren und Workshops, die in der Regel nur ein oder zwei Tage dauern;
  • Weiterbildungsmodulen, die sich über i.d.R. drei bis vier Wochenendblöcke (freitagnachmittags und samstags) erstrecken und
  • Hochschulzertifikatprogrammen, die aus zwei bis drei Weiterbildungsmodulen bestehen und sich über i.d.R. ein bis zwei Semester erstrecken.

Für die erfolgreiche Teilnahme an einem Modul mit abgeschlossener Prüfung erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat sowie Credit Points im Umfang von 5 ECTS. Mit Abschluss eines Zertifikatprogramms erhalten Sie ein Hochschulzertifikat der Hochschule Landshut sowie - je nach Programm - zehn bis fünfzehn ECTS.

Viele unserer Weiterbildungsmodule und -zertifikate können auf ein späteres Masterstudium angerechnet werden. Wir beraten Sie gerne bezüglich Ihrer Optionen!

Hochschulzertifikatprogramme

Digitale Führung

Bei diesem Hochschulzertifikatprogramm handelt es sich um ein sogenanntes Certificate of Advanced Studies. Sie absolvieren insgesamt 3 Module im Umfang à 5 ECTS. Das Hochschulzertifikat kann u.a. auf den MBA Digitale Unternehmensführung angerechnet werden.

Weitere Informationen zu den Inhalten und Kosten gibt es hier.

Digitales Expertenwissen

Bei diesem Hochschulzertifikatprogramm handelt es sich um ein sogenanntes Certificate of Advanced Studies. Sie absolvieren insgesamt 3 Module im Umfang à 5 ECTS. Das Hochschulzertifikat kann u.a. auf den MBA Digitale Unternehmensführung angerechnet werden.

Weitere Informationen zu den Inhalten und Kosten gibt es hier.

Grundlagen der Unternehmensführung

Bei diesem Hochschulzertifikatprogramm handelt es sich um ein sogenanntes Certificate of Advanced Studies. Sie absolvieren insgesamt 3 Module im Umfang à 5 ECTS. Das Hochschulzertifikat kann u.a. auf den MBA Digitale Unternehmensführung angerechnet werden.

Weitere Informationen zu den Inhalten und Kosten gibt es hier.

Integrierte Erlebnispädagogik

Bei dem Hochschulzertifikatprogramm Integrierte Erlebnispädagogik handelt es sich um ein Weiterbildungsangebot der Fakultät Soziale Arbeit, das sich an Personen richtet, die erlebnispädagogische Elemente zielführend in Ihren pädagogischen Arbeitsalltag integrieren möchten. Die Einsatzfelder für die hier vermittelten Methoden sind mannigfaltig und reichen von der Jugend- und Erwachsenenbildung, über therapeutische Kontexte bis hin zu Team-Building-Aktivitäten und Manager-Seminare.

Das Programm ist in die fünf Module Kooperative Abenteuerspiele, Schnee, Fels, Wasser und Stadt unterteilt. Die Module finden übers Jahr verteilt an einzelnen Wochenenden statt. Nach erfolgreicher Prüfung am Ende des Programms erhalten Sie ein Hochschulzertifikat im Umfang von 10 ECTS.

Die Weiterbildung findet zum Teil am Landshuter Campus statt, zum überwiegenden Teil jedoch an einer Hütte am Walchensee - inklusive Übernachtung und selbstorganisierten Grillabenden.

Mehr Informationen zum Hochschulezertifikatprogramm Integrierte Erlebnispädagogik gibt es hier.

Projektmanagement

Dieses Zertifikatprogramm besteht aus den zwei Modulen Grundlagen des Projektmanagements und Agiles Management aus dem MBA-Studiengang Systems and Project Management. Das Zertifikat hat einen Umfang von 10 ECTS und kann bei Fortführung auf den Studiengang angerechnet werden.

Weitere Informationen zu Inhalten, Ablauf und Kosten finden Sie hier.

Projektorientierte Unternehmensführung

Dieses Zertifikatprogramm besteht aus den zwei Modulen Portfolio- und Programmmanagement und Aufbau projektorientierter Unternehmen aus dem MBA-Studiengang Systems and Project Management. Das Zertifikat hat einen Umfang von 10 ECTS und kann bei Fortführung auf den Studiengang angerechnet werden.

Weitere Informationen zu Inhalten, Ablauf und Kosten finden Sie hier.

Strategisches Restrukturierungsmanagement

Dieses Zertifikatprogramm richtet sich an Personen, die beruflich mit Restrukturierungsprojekten und strategischem Turnaround-Management zu tun haben und Ihre Kompetenzen in diesem Bereich vertiefen und erweitern möchten. Bei der Konzeption dieser Weiterbildung wurden die neuen Standards durch das aktuelle StaRUG bereits berücksichtigt.

Neben Professorinnen und Professoren der Hochschule Landshut konnten wir mehrere namhafte Experten anerkannter Steuerkanzleien und Banken für die Module dieses Zertifikatsprogrammes gewinnen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterbildungsmodule

Agiles Management

Das Modul Agiles Management vermittelt Methoden und Konzepte des agilen Projektmanagements, wie u.a. Scrum und Kanban, und zeigt ihre jeweiligen Vor- und Nachteile gegenüber traditionellen Vorgehensmodellen.

Das Modul Agiles Management kann mit dem Modul Grundlagen des Projektmanagements zum Hochschulzertifikat Projektmanagement kombiniert werden. Beide Module sind u.a. für den MBA-Studiengang Systems and Project Management anrechenbar.

Weitere Informationen zum Modul Agiles Management finden Sie hier.

Aufbau projektorientierter Unternehmen

In diesem Module lernen Sie die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Einführung einer unternehmensweiten organsiatorischen Projektinfrastruktur sowie der damit einhergehenden Prozesse kennen.

Das Modul Aufbau projektorientierter Unternehmen kann mit dem Modul Portfolio- und Programmmanagement zum Hochschulzertifikat Projektorientierte Unternehmensführung kombiniert werden. Beide Module sind u.a. für den MBA-Studiengang Systems and Project Management anrechenbar.

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie hier.

Change Management

Im Modul Change Management lernen Sie verschiedene Vorgehensmodelle von Change Management kennen und erfahren, wie Sie Change Projekte z.B. in Ihrem Unternehmen umsetzen können. Hierbei gilt es vor allem die individuellen Erfolgsfaktoren und Risiken zu identifizieren um Maßnahmen zum Umgang mit Widerständen entwickeln zu können.

Dieses Modul ist Teil des MBA-Studiengangs Systems and Project Management und kann in vollem Umfang auf ein weiterführendes Studium angerechnet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Commercial Project Management

In diesem Moul lenren Sie die kaufmännischen Aspekte des Projektmanagements und die Rolle des Commercial Project Managements kennen. Dies ist die Voraussetzungen für erfolgreiches Commercial Project Management unter Berücksichtigung praxisrelevanter Rahmenbedingungen und Limitierungen - u.a. auch in Ihrem derzeitigen beruflichen Kontext.

Mit Abschluss dieses Moduls kennen Sie sich umfassend mit der Projektakquise, der Projektkalkulation und dem Projektcontrolling aus und können als Commercial Project Manager smit erfolgreich Projekte durchführen.

Dieses Modul ist Teil des MBA-Studiengangs Systems and Projectmanagement und kann bei Fortführung des Studiums vollständig angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

 

 

Controlling und Kostenmanagement

In diesem Weiterbildungsmodul lernen Sie verschiedene Modlle zur Kostengestaltung kennen. Sie verstehen Methoden und Instrumente des Kostenmanagements und Controllings und können diese für Führungsentscheidungen einsetzen. Die Grundlagen der Kostenrechnung werden in diesem Modul vorausgesetzt und daher nur kurz wiederholt.

Das Modul Controlling und Kostenmanagement ist Teil des MBA-Studiengangs Systems and Project Management und kann bei Fortführung vollständig auf das Studium angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Coaching

Coaching wird z.B. bei der individuellen Karriereplanung oder zur Konfliktlösung in Teams verwendet. Kompetente Coaches sind gefragte Fachkräfte sowohl im unternehmerischen Umfeld als auch im sozialen Bereich. Das Weiterbildungsmodul Coaching gibt Ihnen die wichtigsten Methoden und Konzepte mit an die Hand, um später selbständig Einzelcoachings im professionellen Umfeld durchzuführen.

Das Modul Coaching ist Teil des MBA-Studiengangs Digitale Unternehmensführung und kann bei Fortführung des Studiums vollständig angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Energieeffizienz in der Industrie

Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz kommen in der Industrie eine zunehmende Bedeutung zu. Dieses Weiterbildungsmodul vermittelt das notwendige Wissen, um Effizienzverbesserungspotenziale in Ihrem beruflichen Umfeld zu identifizieren und zu nutzen. Hierbei lernen Sie potenzielle Maßnahmen für eine Reihe verschiedener Querschnitttechnologien, angefangen bei elektrischen Motoren und Antrieben, Pumpen, Druckluft, Beleuchtung, Rechenzenten bis hin zur Abwärmenutzung, Kraft-Wärme-Kopplung und Prozesswärmebereitstellung kennen.

Dieses Weiterbildungsmodul ist Teil des MBA & Eng. Prozessmanagement und Ressourceneffizienz. Bei Fortführung des Studiums kann das Modul vollumfänglich angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Energiemanagement, Energie- und Umwelttechnik

Lernen Sie im Rahmen dieser Weiterbildung die Bewertung und Auswahl von verschiedenen Verfahren in der betrieblichen Messdatenerfassung bis  hin zum Aufbau eines Energiemanagement-Systems. Erahren Sie, wie Sie die kaufmännisch-technischen Vorteile einer geplanten Maßnahme richtig kommunizieren. Erwerben Sie die Fähigkeiten zur selbständigen Begleitung eines Energieaudits in Ihrem Unternehmen.

Dieses Weiterbildungsmodul ist Teil des MBA & Eng. Prozessmanagement und Ressourceneffizienz. Bei Fortführung des Studiums kann das Modul vollumfänglich angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Führung und Sozialkompetenz

Kennen Sie die persönlichen und sozialen Voraussetzungen, Dimensionen und Kompetenzen wirksamer Führungspraxis? In dieser Weiterbildung lernen Sie situationsgerecht unterschiedliche Gesprächstechniken, Führungsinstrumente und Führungsstile einzusetzen und Teams zielgerichtet zu führen. Sie erkennen gruppendynamische Prozesse und eignen sich Grundlagen lösungsorientierter Gesprächsführung und mediativer Verhandlungsführung an.

Das Modul Führung und Sozialkompetenz ist Teil des MBA-Studiengangs Systems and Project Management. Bei Fortführung des Studiums kann das Modul vollständig angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Geschäftsprozessmanagement

In dieser Weiterbildung lernen Sie u.a., en Reifegrad des Geschäftsprozessmanagements im Unternehmen zu bewerten, Geschäftsprozesse mit internationalen Standardsprachen zu modellieren, sie zu digitalisieren, bewerten und weiterzuentwickeln.

Das Modul Geschäftsprozessmanagement ist Teil des MBA-Studiengangs Systems and Project Management. Bei Fortführung des Studiums kann dieses Modul vollumfänglich angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Grundlagen des Projektmanagements

Sie lernen die wichtigsten Begriffe und Methoden des klassischen Projektmanagements kennen und können diese anschließend situativ angemessen anwenden. Sie erwerben die Fertigkeiten, um Projekte bis zu einer mittleren Komplexität zu definieren, organisieren, planen, steuern und zu führen.

Das Modul Grundlagen des Projektmanagments kann mit dem Modul Agiles Management zum Hochschulzertifikat Projektmanagement kombiniert werden. Esist Teil des MBA-Studiengangs Systems and Project Management. Bei Fortführung des Studiums kann dieses Modul vollumfänglich angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Intercultural Competencies

Schon mal in einem internationalen Projekt gearbeitet und bei der Kickoff-Veranstaltung gleich als "typisch deutsch" negativ aufgefallen? Im Modul Intercultural Competencies erlangen Sie das nötige Know-How, um auf internationaler Bühne sicher zu agieren und Fettnäpfchen souverän auszulassen.

Wir beschäftigen uns hier u.a. mit den unterschiedlichen Wertvorstellungen und Verhaltensmustern im interkulturellen Kontext, verschiedenen spezifischen Besonderheiten einiger Kulturen, dem bewussten Reflektieren des eigenen kulturellen Backgrounds, dem Harvard-Konzept des Verhandelns und Konfliktlösens sowie den verschiedenen Aspekten in der Führung international gemischter Teams.

Das Modul Intercultural Competencies ist Teil des MBA-Studiengangs Systems and Project Management. Bei Fortführung des Studiums kann dieses Modul vollumfänglich angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Internet der Dinge || IoT

In dieser Weiterbildung lernen Sie die wesentlichen Konzepte und Werkzeuge von IoT kennen und erwerben Kompetenzen im Bereich der vernetzten intelligenten Objekte. Zudem wird Ihnen ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen und deren Bedeutung vermittelt. Profitieren Sie von einer praxis- und anwendungsorientierten Weiterbildung auf akademischen Niveau. Im praktischen Teil vertiefen Sie das erworbene Wissen über die technologischen Grundlagen des IoT in ausgewählten Praxisprojekten. Hierfür steht Ihnen das moderne IoT-Lab der Hochschule Landshut zur Verfügung. Mit dem bereitgestellten Material implementieren Sie unter Verwendung verschiedener IoT Plattformen beispielhafte IoT-Anwendungen.

Dieses Weiterbildungsmodul ist Teil des MBA-Studiengangs Digitale Unternehmensführung. Es kann mit weiteren Modulen zum Certificate of Advanced Studies Digitales Expertenwissen kombiniert werden. Eine vollumfängliche Anrechnung für den MBA ist natürlich möglich.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Konfliktmanagement

Menschen und Projekte oder Institutionen zu führen, erfordert die Fähigkeit mit Konfliktsituationen konstruktiv umgehen zu können. Zur Erlangung dieser Fähigkeit ist ein Wissen um die Grundlagen des systemischen Konfliktmanagements unerlässlich. In dieser Weiterbildung lernen Sie Maßnahmen und Methoden kennen, um Konflikte zu entschärfen und mithilfe eines professionellen Konfliktmanagements die Konfliktparteien zu einer akzeptierten Lösung zu führen. Dabei geht es nicht darum, Konflikte zu vermeiden, sondern sich systematisch mit ihnen auseinander zusetzen.

Zu einem erfolgreichen Konfliktmanagement gehört aber auch die Bereitschaft, Konflikte als Lernchancen zu betrachten, Konfliktfähigkeit durch Selbstreflexion zu entwickeln, über Instrumentarien zur Bearbeitung von Konflikten zu verfügen und diese praxisnah anwenden zu können. Ziel dieser Weiterbildung ist es, genau diese Inhalte und Fähigkeiten zu vermitteln und einzuüben.

Dieses Weiterbildungsmodul ist Teil des MBA-Studiengangs Digitale Unternehmensführung. Es kann mit weiteren Modulen zum Certificate of Advanced Studies Digitale Führung kombiniert werden. Eine vollumfängliche Anrechnung für den MBA ist natürlich möglich.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

 

 

Lean Administration und Geschäftsprozessmanagement

Sie erwerben in dieser Weiterbildung Kenntnisse und Fähigkeiten zur Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen und Funktionalbereichen. Theoretisch erlerntes Wissen werden Sie im Rahmen des Planspiels Lean Administration Simulation direkt anwenden und umsetzen. Dazu wird ein Auftragsabwicklungsprozess simuliert und von Ihnen analysiert und optimiert.

Dieses Weiterbildungsmodul ist Teil des MBA & Eng. Prozessmanagement und Ressourceneffizienz. Bei Fortführung des Studiums kann das Modul vollumfänglich angerechnet werden.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Portfolio- und Programmmanagement

In diesem Weiterbildungsmodul lernen Sie alle wichtigen Begriffe des Portfolio- und Programmmanagements kennen und verstehen anschließend die Einordnung von Einzelprojekten in Programme und das Projektportfolio des Unternehmens. Sie können Programme und Portfolios aufbauen und steuern und damit eine Unternehmensstrategie mit Hilfe von Projekten umsetzen. Ziel ist es, dass Sie mit Abschluss dieses Moduls die Methoden des Portfolio- und Programmmanagements situativ angessen auswählen und anwenden können.

Das Modul Portfolio- und Programmmanagement kann mit dem Modul Aufbau projektorientierter Unternehmen zum Hochschulzertifikat Projektorientierte Unternehmensführung kombiniert werden. Beide Module sind u.a. für den MBA-Studiengang Systems and Project Management anrechenbar.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Workshops und Seminare

Qualifizierte Praxisanleitung in der Sozialen Arbeit

Die berufspraktische Ausbildung stellt einen wesentlichen Bestandtteil innerhalb des Studiums der Sozialen Arbeit dar. Deren Qualität nimmt maßgeblich Einfluss auf den Kompetenzerwerb der Studierenden der „Sozialen Arbeit“ und der „Sozialen Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe“ für die spätere berufliche Praxis. Den Anleitungen kommt daher während der 22-wöchigen Praxisphase eine bedeutende Rolle zu.

Die Anleitung und Begleitung dieses Lernprozesses der Studierenden ist eine komplexe und herausfordernde Aufgabe. Um Anleiterinnen und Anleiter hierbei unterstützen zu könnnen, bietet die Fakultät Soziale Arbeit die Möglichkeit zur Teilnahme an der Schulung „Qualifizierte Praxisanleitung in der Sozialen Arbeit“.

Weitere Infos zum Seminar/Workshop Qualifizierte Praxisanleitung in der Sozialen Arbeit finden Sie hier.