Bewerbung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Studium an der Hochschule Landshut. Die weiteren Informationen sollen Ihnen helfen, sich vorab über die Bewerbung, Zulassung und die Studienbedingungen vor Ort zu informieren.

Zusammengefasst finden Sie die Informationen zum ausdrucken hier.

Visum und Aufenthaltserlaubnis

Unterschied Visum und Aufenthaltserlaubnis

Ein Visum ist eine Erlaubnis um nach Deutschland einreisen zu können.
Es wird von deutschen Botschaften und Konsulaten auf der ganzen Welt erteilt. Wer beabsichtigt, sich länger als drei Monate in Deutschland aufzuhalten um zu studieren oder zu arbeiten, muss das korrekte Visum beantragen. Das Visum leitet sich immer von dem Zweck des Aufenthaltes ab (Studierendenvisum §16).

Eine Aufenthaltserlaubnis ist die Erlaubnis, sich zu einem bestimmten Zweck in Deutschland aufzuhalten. Diese Erlaubnis wird von den örtlichen Ausländerbehörden ausgesprochen und muss innerhalb von drei Monaten nach der Einreise beantragt werden.
Eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis sollte mindestens einen Monat vor seinem Ablauf beantragt werden.
Wenn sich der Zweck des Aufenthaltes oder der Wohnort in Deutschland ändert, muss ebenfalls eine Änderung des Aufenthaltstitels beantragt werden.

Visumsverfahren für internationale Studierende

Wenn Sie die Zulassung (Admission Letter) der Hochschule Landshut erhalten haben, können Sie bei der jeweilig zuständigen deutschen Botschaft ein Studierendenvisum beantragen.

USA: Für Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich Amerikanische Jungferninseln, Amerikanisch-Samoa, Guam, Puerto Rico) besteht zur Einreise keine Visumspflicht. Ein Aufenthaltstitel kann und muss nach der visumfreien Einreise bei der Ausländerbehörde in Landshut beantragt werden.


China:
Bürger der VR China benötigen ein Visum zur Einreise nach Deutschland. Von der Visumpflicht befreit sind Inhaber von SAR-Pässen (Pässe der Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macau).

Für genauere Auskünfte und Informationen zu anderen Ländern wenden Sie sich bitte an das jeweilige Konsulat in Ihrer Nähe. Von einem Touristenvisum wird dringend abgeraten!

In der Regel benötigte Unterlagen:

  • gültiger Reisepass
  • Zulassung/Admission Letter
  • Nachweis über Reisekrankenversicherung
  • Nachweis über Lebensunterhaltssicherung (Sperrkonto, Stipendium etc.)
  • möglicherweise Nachweis über Deutschkenntnisse

Bitte erkundigen Sie sich über den genauen Ablauf des Visumsprozesses bei der jeweiligen Deutschen Botschaft in der Nähe Ihres Wohnortes.

Die Anmeldung bei der Ausländerbehörde in Landshut muss umgehend nach Einreise erfolgen. Das International Office bietet gerne Hilfestellung.

Bewerbung und Unterlagen

Download

Checkliste Bewerbung und Unterlagen

Bewerbungszeitraum

Sommersemester       15.11. – 15.01.
Wintersemester         22.04. – 15.07.

Gebühren pro Semester

Sie zahlen in Deutschland keine Studiengebühren. Lediglich ein Studentenwerksbeitrag in Höhe von 72,00 Euro wird veranschlagt, welcher kostenloses Busfahren im Stadtgebiet ermöglicht.
Bei einigen wenigen Studienprogrammen fallen Studiengebühren an. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem jeweiligen Studiengang.

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen

Um in Deutschland studieren zu können, ist eine Vorprüfung durch uni-assist e.V. nötig. Zunächst müssen Sie sich dort online registrieren. Beglaubigte Bildungsnachweise (Zeugnisse, Diplome) müssen rechtzeitig zur Bewertung/Anerkennung weitergeleitet werden an:

 

uni-assist e.V. D-10829 Berlin

www.uni-assist.de

Nach Erhalt muss der Bescheid von uni-assist e.V. und Ihre Bewerbung an der Hochschule Landshut bis spätestens 15.01. (Studienbeginn: Sommersemester) und bis spätestens 15.07. (Studienbeginn: Wintersemester) bei der Hochschule Landshut eingegangen sein.
Neben dem positiven Bescheid von uni-assist e.V. müssen Sie noch die notwendigen deutschen Sprachkenntnisse und ein Vorpraktikum nachweisen. Nachweise über Deutschkenntnisse und Vorpraxis sind spätestens bei der Immatrikulation vorzulegen.
Möglicherweise kann Ihnen nicht der direkte Hochschulzugang bescheinigt werden. Wir empfehlen Ihnen, sich zur Studienvorbereitung am Studienkolleg Coburg zu bewerben: www.sk-coburg.de

Bitte schicken Sie die ausgefüllten und ausgedruckten Bewerbungsbögen mit den benötigten Unterlagen per Post an:
Hochschule Landshut

Judith Maier

Post: Am Lurzenhof 1

Büro: Schönaustr. 36

84036 Landshut, Germany


Tel. +49 - (0)871 - 506 109

Fax +49 - (0)871 - 506 9109

zeugnisanerkennung@haw-landshut.de

Studienbewerber aus China, der Mongolei und Vietnam

Statt der Zeugnisanerkennung in Deutschland durch uni-assist, ist eine Überprüfung Ihrer Unterlagen bei der Akademischen Prüfstelle (APS) der Deutschen Botschaft in dem jeweiligen Land nötig.
China: www.aps.org.cn
Mongolei: www.ulan-bator.diplo.de
Vietnam: www.hanoi.diplo.de

Sprachnachweis

 
Für die Zulassung an der Hochschule Landshut in einen

  • Bachelorstudiengang ist der Nachweis von Deutschkenntnissen ab B2 Level und einem Gesamtergebnis ab 3,75 (Europäischer Referenzrahmen)


  • Masterstudiengang ist der Nachweis von Deutschkenntnissen ab C1 Level und einer Gesamtwertung von 3,75 (Europäischer Referenzrahmen) zu erbringen.


Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut erkennt folgende Zertifikate/ Nachweise an:

Zertifikat

Level

Termine/ Orte

TestDaF Test Deutsch als Fremdsprache

B2 / C1

Lizenzierte Testzentren weltweit; in Bayern z.B.

·       Goethe Institut München

·       VHS Freising

Goethe-Zertifikat C1

 

C1

 

Goethe Institut München

Goethe-Zertifikat C2

C2

Goethe Institut München

Deutsche Sprachprüfung II (DSP II)

C1

Sprachen- und Dolmetscherinstitut München (SDI)

Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang – zweite Stufe DSH-2

C1

z.B. LMU München, Studienkolleg Coburg und München

Deutsches Sprachdiplom der Kultusminister-konferenz DSD (Stufe II)             

B2 / C1

DSD-Schulen im Ausland (2 Termine pro Jahr)


Weitere vergleichbare Zertifikate, die sich eindeutig auf den Europäischen Referenzrahmen beziehen und deren Validität nachweisbar ist (Prüfung durch das Sprachenzentrum der HAW Landshut). Zertifikate von privaten Sprachenschulen werden in der Regel nicht anerkannt.

KEINE Sprachprüfung wird benötigt, wenn

  • das Abitur an einer anerkannten deutschen Auslandsschule absolviert wurde oder
  • die Feststellungsprüfung des Studienkollegs bei den Fachhochschulen des Freistaates Bayern (Coburg) oder eines anderen staatlich anerkannten deutschen Studienkollegs


  • den Universitäten des Freistaates Bayern (München)  - DSH-2 - absolviert wurde

Falls Sie die Anforderungen erfüllen, aber noch mehr Sicherheit in der deutschen Sprache erreichen möchten, nutzen Sie unser Sprachangebot: einen studienbegleitenden Deutschkurs.

Vorpraktikum

Für das Studium an deutschen Hochschulen müssen Sie - abhängig vom Studiengang - ein mehrwöchiges Vorpraktikum im entsprechenden Fachbereich nachweisen. Informationen hierzu finden Sie unter den einzelnen Studiengängen auf unserer Homepage. 
Ausnahme: Sie haben eine praktische Ausbildung und Berufserfahrung auf dem Gebiet ihrer gewünschten Fachrichtung.

Bewerbungszeitraum

Sommersemester (15.03.)        15.11. – 15.01.
Wintersemester (01.10.)           22.04. – 15.07.

Bewerbungen sind direkt an Frau Judith Maier (nicht an uni-assist) zu richten.

(1. Online-Portal/ 2. Post)

Vor der Bewerbung

  • Vorprüfung: Uni-assist e.V. (my.uni-assist.de)
  • Bearbeitungsgebühr: € 75,00
  • Resultat: Vorprüfungsdokumentation (VDP)

Zeugnisbewertung an der Hochschule

Einzureichende Unterlagen:

  • Antrag auf Zulassung bzw. Antrag auf Immatrikulation
  • Lebenslauf
  • Vorprüfungsdokumentation uni-assist (die Vorprüfungsdokumentation können Sie nachreichen)
  • Sekundarschulabschluss
  • Ggf. Studienzeugnisse
  • Ggf. Nachweise zu praktischen Erfahrungen (Vorpraktikum: 6 Wochen (Maschinenbau: 12/ Informatik: keine Vorpraxis)
  • Sprachnachweis Deutsch [Bachelorstudiengänge: B2 (TestDaF: 15 Punkte), Masterstudiengänge: C1 (TestDaF: 16 Punkte)]

Gebühren

Studentenwerksbeitrag: € 72,00 / Semester (ermöglicht kostenloses Busfahren)

Kontakt

Hochschule Landshut

Judith Maier

Post: Am Lurzenhof 1

Raum: SC 102, Schönaustr. 36

84036 Landshut, Germany


Tel. +49 - (0)871 - 506 109

Fax +49 - (0)871 - 506 9109

zeugnisanerkennung@haw-landshut.de

Studienbewerber aus China, der Mongolei und Vietnam

Statt der Zeugnisanerkennung in Deutschland durch uni-assist, ist eine Überprüfung Ihrer Unterlagen bei der Akademischen Prüfstelle (APS) der Deutschen Botschaft in dem jeweiligen Land nötig.
China: www.aps.org.cn
Mongolei: www.ulan-bator.diplo.de
Vietnam: www.hanoi.diplo.de

Sprachnachweis

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut erkennt folgende Zertifikate/ Nachweise und Sprachtestergebnisse im Bachelor bzw. Masterstudiengang an:          

Sprachnachweise Deutsch

Falls Sie die Anforderungen erfüllen, aber noch mehr Sicherheit in der deutschen Sprache  erreichen möchten, nutzen Sie unser Sprachangebot: einen studienbegleitenden Deutschkurs.

Nützliche Links zur Bewerbung

Allgemeine Information:https://www.haw-landshut.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-einschreibung.html
Spezielle Information für internationale Bewerber/innen:https://www.haw-landshut.de/studium/vor-dem-studium/studieren-an-der-hochschule-landshut/internationale-studierende/bewerbung.htmlhttps://www.haw-landshut.de/en/study/prospective-students/studying-in-landshut/international-students/applications.html
Vorpraxis:https://www.haw-landshut.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-einschreibung/zulassung.html
Wohnen:https://www.haw-landshut.de/studium/im-studium/campusleben/wohnen.html

Zulassung und Unterlagen

Das International Office unterstützt ausländische Studierende bei der Zulassung zum Studium an der Hochschule Landshut.

Bei Fragen zur Anerkennung von Prüfungsleistungen und Leistungsnachweisen, die Sie an unserer Hochschule erwerben, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Professoren Ihrer Fakultät.

Benötigte Unterlagen für die Einschreibung

  • Reisepass (Nicht EU-Studenten) oder Personalausweis (EU-Studenten)
  • Nachweis über Krankenversicherung.
  • Sprachnachweis (B2/C1 Level)
  • Einzahlungsbeleg Studentenwerksbeitrag (72,00 Euro)
  • Nachweis über 6-wöchiges Vorpraktikum
  • 2 Passfotos 

Die Einschreibung findet ca. in der 2./3. Septemberwoche statt

Benötigte Unterlagen für das Einwohnermeldeamt

  • Reisepass (Nicht EU-Studenten) oder Personalausweis (EU-Studenten)
  • Studentenausweis oder Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis über Krankenversicherung
  • Mietvertrag
  • Falls Praktikum anschließt: 6-Monatsbescheinigung (nötig zur Ausstellung einer Lohnsteuerkarte)

Benötigte Unterlagen für die Ausländerbehörde (betrifft nur Nicht EU-Studierende)

  • Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis oder bestehendes Visum
  • Reisepass (Original + Kopie)
  • Biometrisches Foto
  • Studentenausweis Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis über Krankenversicherung
  • Mietvertrag
  • Nachweis über Lebensunterhaltssicherung (Sperrkonto, Stipendium etc.)

Bei einer Aufenthaltsgenehmigung bis zu einem Jahr sind mit Gebühren in Höhe von 100 € zu rechnen.

Benötigte Unterlagen für Arztbesuche

EU-Studierende:

  • Europäische Krankenversicherungskarte

Nicht EU-Studierende:

  • Deutsche Krankenversicherung: Versichertenkarte genügt
  • Ausländische Krankenversicherung für Deutschland: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungsunternehmen über die Modalitäten oder informieren Sie sich über https://www.krankenkassenzentrale.de/wiki/incoming-en

Unterbringung

Studentenunterkünfte in Landshut