Immatrikulation (Einschreibung) zum Wintersemester 2019/20

Wann?

  • Die persönliche Immatrikulation für zulassungsfreie Erstsemester-Bachelorstudiengänge =Direkteinschreibung erfolgt zu folgenden Terminen:
1. Buchstabe des NachnamensA - FG - KL - QR - ST - Z
September02.09.03.09.04.09.05.09.06.09.

jeweils zwischen 8:30 Uhr und 12:00 Uhr.

Des Weiteren können Sie durch fristgerechte (vgl. Punkt "für Erstsemester...") Einreichung der erforderlichen Unterlagen per Post die Einschreibung vornehmen.

  •  Immatrikulation zulassungsbeschränkte Erstsemester-Bachelorstudiengänge

02.09.2019 bis 06.09.2019, jeweils zwischen 8:30 Uhr und 12:00 Uhr (Ihren persönlichen Einschreibetermin entnehmen Sie Ihrem Zulassungsbescheid.)

  • Immatrikulation höhere Semester Bachelorstudiengänge und Erstsemester Masterstudiengänge

09.09.2019 bis 13.09.2019 (Ihren persönlichen Einschreibetermin entnehmen Sie Ihrem Zulassungsbescheid.)

Wie?

für Erstsemester eines Bachelorstudienganges

Informationen zur Immatrikulation (Einschreibung) in zulassungsbeschränkte Studiengänge für Erstsemesterstudierende entnehmen Sie Ihrem Zulassungsbescheid. 

Die Immatrikulation (Direkteinschreibung) erfolgt durch die Einreichung (persönlich oder postalisch zu den unten genannten Terminen) der erforderlichen Unterlagen:

  • Antrag auf Immatrikulation mit Unterschrift (= PDF im Bewerberportal)
  • gültiger Personalausweis; bei Übersendung Kopie des Personalausweises
  • amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • aktueller lückenloser Lebenslauf
  • Krankenversicherungsbescheinigung mit zwei Meldebögen zur Immatrikulation an der Hochschule, bei privat Versicherten die Befreiungsbestätigung (erhältlich z.B. bei der AOK)
  • Vorpraktikumsnachweis (für die Bachelorstudiengänge der Fakultät Informatik ist kein Vorpraktikum erforderlich!)
  • ausgedruckten Nachweis (z.B. Kopie des Kontoauszuges) über Bezahlung des Studentenwerksbeitrages in Höhe von 72 Euro (Bitte überweisen Sie den Studentenwerksbeitrag in Höhe von 72 Euro zeitnah vor Ihrem Einschreibetermin an der Hochschule Landshut)

Empfänger:

  • Staatsoberkasse Bayern HS Landshut
  • IBAN: DE74 7005 0000 1101 1903 15
  • BIC:   BYLADEMM
  • Bank: Bayerische Landesbank München
  • Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihre Bewerbernummer sowie Ihren Nachnamen und Vornamen - in dieser Reihenfolge - an. Erfolgt die Überweisung durch einen Dritten (z.B. Eltern) ist die Bewerbernummer sowie Nachname und Vorname der/des Studierenden - in dieser   Reihenfolge - anzugeben.

 Im Einzelfall können erforderlich sein:


Bei ausländischen Studienbewerbern zusätzlich:

  • Vorprüfung "uni-assist e.V."
  • ggf. Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse 

Gerne können Sie auch sämtliche Unterlagen zur Einschreibung per Post an die Hochschule Landshut – im Zeitraum 22.07.2019 bis 30.07.2019 oder 02.09.2019 bis spätestens 10.09.2019 -  übersenden.

Sind Ihre Unterlagen vollständig, werden Sie immatrikuliert und erhalten Ihre Studienunterlagen ausgehändigt bzw. zugesandt. Sofern Unterlagen fehlen, ist eine Immatrikulation nicht möglich.

für ein höheres Semester in Bachelorstudiengängen

Nach der form- und fristgerechten Bewerbung liegt Ihnen im Falle einer Zulassung der Zulassungsbescheid vor. Der Studienplatz muss bis zum genannten Termin online angenommen werden. Wenn Sie einen Studienplatz angenommen haben, müssen Sie sich zu dem im Zulassungsbescheid genannten Termin an der Hochschule immatrikulieren (einschreiben). Die Zulassung wird unwirksam, wenn Sie die Immatrikulation nicht vornehmen. Die Einschreibungsfristen werden Ihnen mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt. Diesem entnehmen Sie auch, welche Unterlagen zur Einschreibung erforderlich sind.

für Masterstudiengänge

Nach der form- und fristgerechten Bewerbung liegt Ihnen im Falle der Zulassung der Zulassungsbescheid vor. Der Studienplatz muss bis zum genannten Termin online angenommen werden. Wenn Sie einen Studienplatz angenommen haben, müssen Sie sich zu dem im Zulassungsbescheid genannten Termin an der Hochschule immatrikulieren (einschreiben). Die Zulassung wird unwirksam, wenn Sie die Immatrikulation nicht vornehmen. Die Einschreibungsfristen werden Ihnen mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt. Diesem entnehmen Sie auch, welche Unterlagen zur Einschreibung erforderlich sind.

für ein Modulstudium oder Gaststudium

Nach der form- und fristgerechten Bewerbung liegt Ihnen im Falle der Zulassung der Zulassungsbescheid vor. Wenn Sie einen Zulassungsbescheid erhalten haben, müssen Sie sich zu dem im Zulassungsbescheid genannten Termin an der Hochschule immatrikulieren (einschreiben). Die Zulassung wird unwirksam, wenn Sie die Immatrikulation nicht vornehmen. Die Einschreibungsfristen werden Ihnen mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt. Diesem entnehmen Sie auch, welche Unterlagen zur Einschreibung erforderlich sind.

Wo?

in Gebäude A
Lageplan

 

Vollmacht

Gerne kann die Einschreibung auch durch einen Bevollmächtigten erfolgen. Verwenden Sie in diesem Fall den hier zur Verfügung gestellten Vordruck einer Vollmacht. Die Vollmacht muss im Original bei der Einschreibung vorgelegt werden. Beachten Sie, dass der Bevollmächtigte/die Bevollmächtigte alle für die Einschreibung notwendigen Unterlagen sowie eine Kopie des Personalausweise/Reisepasses von beiden (Vollmachtgeber und Bevollmächtigtem) vorlegen muss.