Bewerberportal der HS Landshut: Online-Bewerbung

Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz an der Hochschule Landshut? Die jeweilige Vorgehensweise entnehmen sie bitte den folgenden Punkten!

für Erstsemester Bachelorstudiengänge

Für die Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule Landshut im ersten Semester eines Bachelorstudienganges bewerben Sie sich bitte über das Bewerberportal der Hochschule Landshut. In zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengängen müssen Sie sich vorab zusätzlich über die Stiftung für Hochschulzulassung registrieren, da die Studienplatzvergabe über die Stiftung für Hochschulzulassung im „Dialogorientierten Serviceverfahren" (DoSV) erfolgt.               

Link zu Hochschulstart.de: www.hochschulstart.de

Im Informationsblatt finden Sie viele Informationen unter anderem eine Übersicht des Studienangebotes zum Wintersemester 2019/20: Informationen und Checkliste HS Landshut

Vorgehensweise für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge

  1. Registrierung über hochschulstart.de
  2. Online-Bewerbung im Bewerberportal der Hochschule Landshut
  3. Sämtliche Zugangsdaten sowie BID und BAN  aufschreiben und aufbewahren.
  4. Antrag „Bewerbung um einen Studienplatz“ ausdrucken, unterschreiben und mit den einzureichenden Unterlagen möglichst zeitnah, spätestens bis zum 15. Juli (Ausschlussfrist!) schriftlich an die Hochschule Landshut übersenden.
  5. erforderliche Unterlagen beifügen:
  • Online-Formular, ausgedruckt und unterschrieben (= PDF "Bewerbung um einen Studienplatz")
  • Kopie Hochschulzugangsberechtigung (eine amtlich beglaubigte Kopie müssen Sie erst zur Immatrikulation vorlegen) kann bis 27. Juli nachgereicht werden, vgl. unten
  • aktuellen lückenlosen Lebenslauf 
  • ggf. Vorpraktikumsnachweis (kann bis 30.09. nachgereicht werden)
  • Ausnahme Vorpraktikum: für die Bachelorstudiengänge der Fakultät Informatik ist kein Vorpraktikum erforderlich
  • ggf. Ausbildungsbescheinigung

 Im Einzelfall können erforderlich sein:

  • bei Bewerbung zum Dual-Studium: Vertrag
  • bei beruflich Qualifizierten: Nachweis über Beratungsgespräch  
  • bei Minderjährigen: Einwilligungserklärung  
  • bei Hochschulwechsel: Exmatrikulationsbescheinigung (spätestens bei Einschreibung vorzulegen)
  • bei Vorwegzulassung: Zulassungsbescheid (Kopie)
  • falls vorhanden: Bundesfreiwilligendienst, Wehr- bzw. Zivildienstbescheinigung, Bestätigung über Freiwilliges Soziales Jahr o.ä. 
  • zusätzlich notwendige Unterlagen (z.B. bei Nachteilsausgleich)

Bei ausländischen Studienbewerbern zusätzlich:

  • Vorprüfung "uni-assist e.V."
  • ggf. Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse

Frist zur Zeugnisnachreichung: Sollten Sie Ihr Zeugnis erst nach der Bewerbungsfrist erhalten, können Sie es bis spätestens 27.07. des jeweiligen Jahres (Bewerbungen für das Wintersemester) per Post unter Angabe Ihrer Bewerbernummer und des Studiengangs, für den Sie sich beworben haben, nachreichen.

Wenn Sie Ihrer Bewerbung eine Postkarte (ausreichend frankiert und mit Ihrer Anschrift versehen) beifügen, erhalten Sie diese als Eingangsbestätigung zurück. Bitte heften Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur mit einer Büroklammer, fügen keine Passbilder bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen u.s.w.

Hinweis für die Bachelorstudiengänge Internationale Betriebswirtschaft und Internationales Wirtschaftsingenieurwesen: Die Studienplätze werden im ergänzenden Hochschulauswahlverfahren vergeben. Neben der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung wird als weiteres Auswahlkriterium die Note im Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung in Englisch herangezogen.

Vorgehensweise für zulassungsfreie Bachelorstudiengänge

  1. Online-Bewerbung und Online-Immatrikulation im Bewerberportal der Hochschule Landshut durchführen bis der Bewerberstatus „Immatrikulation beantragt“ lautet.
  2. Zugangsdaten aufschreiben und aufbewahren.
  3. Antrag auf Immatrikulation ausdrucken und unterschreiben
  4. Die vollständigen Unterlagen sind erst zur Immatrikulation vorzulegen bzw. einzureichen; vgl. Punkt Immatrikulation.

für ein höheres Semester Bachelorstudiengänge

Im Informationsblatt finden Sie u.a. eine Übersicht des Studiengangebotes an der Hochschule Landshut und viele weitere Informationen. Informationen und Checkliste für Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Semester eines Bachelorstudienganges.

Die Bewerbung zum höheren Semester für Bachelorstudiengänge ist über das Bewerberportal der Hochschule Landshut vorzunehmen und die Unterlagen zeitnah an der Hochschule Landshut einzureichen.

Erforderliche Unterlagen:

  • Online-Formular, ausgedruckt und unterschrieben (= "Antrag auf Zulassung")
  • Hochschulzugangsberechtigung in Kopie (die amtlich beglaubigte Kopie legen Sie bei der Immatrikulation vor)
  • aktuellen lückenlosen Lebenslauf (Sie können gerne Ihre eigene Vorlage verwenden)
  • Notenbestätigung (mit Angabe der ECTS-Punkte und der Anzahl an Versuchen)
  • Antrag auf Anerkennung erbrachter Leistungen
  • ggf. Vorpraktikumsnachweis (bei Studiengängen der Fakultät Informatik nicht notwendig)
  • Exmatrikulationsbescheinigung (erforderlich bei Hochschulwechsel; sofern es sich um denselben Studiengang handelt; spätestens bei Einschreibung vorzulegen)
  • Falls Sie noch Prüfungsleistungen an einer Hochschule erbringen, Kopie der Prüfungsanmeldung

 Bei ausländischen Studienbewerbern zusätzlich:

  • Vorprüfung "uni-assist e.V."
  • ggf. Nachweis über erforderliche deutsche Sprachkenntnisse

für Masterstudiengänge

Die Bewerbung um einen Studienplatz für einen Masterstudiengang ist über das Bewerberportal der Hochschule Landshut  vorzunehmen und die erforderlichen Unterlagen zeitnah an die Hochschule Landshut zu übersenden. Dem Informationsblatt und der Checkliste können Sie viele Informationen u.a. eine Übersicht des Studienangebotes entnehmen.

Sofern Sie Ihr Bachelorstudium an der Hochschule Landshut abgelegt haben, ist lediglich der Antrag unter Punkt 1 zu übersenden. Wenn Sie Ihr Bachelorstudium an der Hochschule Landshut in diesem Semester abschließen werden sind die Unterlagen zu Punkt 1 und 5 zu übersenden.

Erforderliche Unterlagen:

  1. Online-Formular, ausgedruckt und unterschrieben (= "Antrag auf Zulassung")
  2. Bachelor- oder Diplomzeugnis (nicht die Urkunde über den akademischen Grad!) des Vorstudiums in Kopie (die amtlich beglaubigte Kopie legen Sie bei der Immatrikulation vor)
  3. Wenn Sie das Bachelorzeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht haben, legen Sie dieser eine Bestätigung Ihrer Hochschule über die bisher erbrachten Prüfungsleistungen (= Notenbestätigung mit Notendurchschnitt und Gesamt-ECTS) und den voraussichtlichen Abschluss bei. Es muss ersichtlich sein, ob Sie alle Prüfungsleistungen erbracht haben und ob ggf. die Abschlussarbeit bereits angemeldet ist.
  4. Falls noch Prüfungsleistungen zu erbringen sind, Kopie der Prüfungsanmeldung
  5. Falls noch nicht abgeschlossen: Kopie der Anmeldung der Bachelorarbeit
  6. aktuellen lückenlosen Lebenslauf (Sie können gerne Ihre eigene Vorlage verwenden)
  7. Im Einzelfall können darüber hinaus weitere Unterlagen erforderlich sein, z.B. wenn Sie sich mit einem anderen als in der Studien- und Prüfungsordnung gefordertem Vorstudium bewerben.

Hinweis: In zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen muss der Hochschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss bis zum jeweiligen Bewerbungsende vorgelegt werden!

für ein Modulstudium oder Gaststudium

Bewerbung zum Modulstudium oder Gaststudium

Download: Informationen und Checkliste zum Modulstudium bzw. Gaststudium

Modulstudium

Wenn Sie zum Erwerb von wissenschaftlichen oder beruflichen Teilqualifikationen nur einzelne Lehrveranstaltungen an der Hochschule Landshut besuchen und Prüfungen ablegen möchten, können Sie für diese als Modulstudierende zugelassen werden. Die Fakultäten legen bis spätestens eine Woche vor Beginn des Bewerbungszeitraums für das Folgesemester fest, welche Module im Modulstudium studiert werden können; diese werden hochschulöffentlich bekannt gemacht.

Folgende Module können belegt werden:

Hierfür gilt:

  • Sie müssen eine Hochschulzugangsberechtigung besitzen und 
  • das gewählte Modul/die gewählten Module darf/dürfen nicht zu einem zulassungsbeschränkten Studiengang gehören. 
  • Sie können bis zu 30 ECTS-Punkte erwerben.
  • Sie können an den jeweiligen Prüfungen teilnehmen; erbrachte Prüfungsleistungen können bei einem späteren Studium auf Antrag angerechnet werden.

Nach der Online-Bewerbung müssen Sie diese mit allen notwendigen Unterlagen an die HS Landshut per Post übersenden. Achten Sie darauf, dass Sie in der Bewerbung genau angeben, für welche Module Sie zugelassen werden möchten (Fakultät, Studiengang, Modulbezeichnung, ECTS-Punkte, Modulnummer - diese Informationen finden Sie im Studienführer oder auf den Fakultätsseiten).

Fügen Sie der Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Hochschulzugangsberechtigung oder ggf. Nachweis des Vorstudiums in amtlich beglaubigter Kopie
  • aktuellen lückenlosen Lebenslauf (Sie können gerne Ihre eigene Vorlage verwenden)
  • Antrag, welches Modul bzw. Module wollen Sie belegen (Bitte geben Sie die gewünschten Module mit Modulnummer und Fachbezeichnung an.)
  • kurze Begründung
  • Online-Antrag (erhalten Sie am Ende der Online-Bewerbung)

Bei ausländischen Studienbewerbern zusätzlich:

  • Vorprüfung "uni-assist e.V."
  • ggf. Nachweis über erforderliche deutsche Sprachkenntnisse

Modulstudierende zahlen den Studentenwerksbeitrag

Gaststudium (Gasthörer)

Für Interessierte, die nur einzelne Lehrveranstaltungen besuchen und keine Prüfungen ablegen wollen, ist eine Bewerbung als Gaststudierende möglich. Hierfür brauchen Sie zwar grundsätzlich eine Hochschulzugangsberechtigung, im Einzelfall sind jedoch Ausnahmen hiervon möglich. Ein Gaststudium ist gebührenpflichtig; die Höhe richtet sich nach der Zahl der Semesterwochenstunden der gewählten Lehrveranstaltungen; hinzu kommt der Studentenwerksbeitrag.

Wenn Sie sich für das Gaststudium bewerben wollen, füllen Sie die Online-Bewerbung (Link, siehe oben) aus und drucken diese aus. Achten Sie darauf, dass Sie in der Bewerbung genau angeben, für welche Module Sie zugelassen werden möchten (Modulbezeichnung, Modulnummer, Studiengang - diese Informationen finden Sie im Studienführer oder auf den Fakultätsseiten).

Hierfür gilt:

  • Sie müssen eine Hochschulzugangsberechtigung besitzen und
  • das gewählte Modul/die gewählten Module darf/dürfen nicht zu einem zulassungsbeschränkten Studiengang gehören.
  • Sie können bis zu 8 Semesterwochenstunden belegen.
  • Sie dürfen keine Prüfung ablegen.

Fügen Sie der Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Hochschulzugangsberechtigung oder ggf. Nachweis des Vorstudiums in amtlich beglaubigter Kopie
  • Antrag, welches Modul bzw. Module Sie belegen wollen (Bitte geben Sie die gewünschten Module mit Modulnummer und Fachbezeichnung an.)

Bei ausländischen Studienbewerbern zusätzlich:

  • Vorprüfung "uni-assist e.V."
  • ggf. Nachweis über erforderliche deutsche Sprachkenntnisse

mit ausländischen Bildungsnachweisen

Auf folgenden Seiten finden Sie alle Informationen zur Bewerbung mit ausländischen Bildungsnachweisen.

für ein Duales-Studium

Download: Wegweiser

Im Rahmen des dualen Studiums werden zwei Studienvarianten angeboten, das Verbundstudium und das Studium mit vertiefter Praxis. 

Beim Verbundstudium wird ein akademisches Studium mit einer Berufsausbildung kombiniert. Im Studium mit vertiefter Praxis durchlaufen die Studierenden intensive Praxisphasen in einem Unternehmen zusätzlich zu dem vorgesehenen Praxissemester.

An der Hochschule Landshut können Sie grundsätzlich alle Studiengänge sowohl als Verbundstudium als auch in der Form des Studiums mit vertiefter Praxis absolvieren.

Bewerbung zum Dualen Studium

Wenn Sie sich für ein Duales Studium bewerben wollen, sollten Sie alle vier Punkte beachten.

  1. Die Bewerbung für ein duales Studium läuft stets zweigleisig, d.h. Sie müssen sich sowohl bei einem Unternehmen als auch um einen Studienplatz an der Hochschule Landshut bewerben.                                                                                                
  2. Mindestens 18 Monate vor dem Schulabschluss sollten Sie sich über geeignete duale Studiengänge informieren. Früh dran zu sein ist insbesondere beim Verbundstudium sehr wichtig. Eine Übersicht aller 320 dualen Studienangebote in Bayern inklusive aller kooperierenden Unternehmen erhalten Sie in der Recherche-Datenbank von hochschule dual.                                                                                                                                                                                                 
  3. In der Regel bewerben Sie sich rund 12 bis 14 Monate vor Start des dualen Studienprogramms bei den Unternehmen Ihrer Wahl um einen Ausbildungsplatz. Es ist auch möglich, sich bei Unternehmen zu bewerben, die noch nicht mit uns zusammenarbeiten (fragen Sie dort einfach nach einer möglichen Kooperation mit der Hochschule Landshut).                                                                                                                                                                                                            
  4. Wenn Sie den Ausbildungsvertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen haben, bewerben Sie sich an der Hochschule um Ihren Studienplatz. Beachten Sie bitte die Bewerbungsfristen an der Hochschule (22. April bis 15. Juli für das Wintersemester). Die Bewerbung muss, je nach Studienwunsch, nach den Regeln für zulassungsfreie oder zulassungsbeschränkte Bachelor-Studiengänge erfolgen.

 

Besonderheit beim Studium mit vertiefter Praxis

Hier ist es auch möglich, erst mit dem Studium zu beginnen und sich während des 1. bis 3. Semesters um einen Ausbildungsplatz im Unternehmen zu kümmern. Diese Option hängt allein vom Unternehmen ab.

Zusätzliche Bewerbungsbedingungen für das Verbundstudium

Beginnt das Verbundstudium mit einer 12- bis 14-monatigen Ausbildungsphase im Betrieb, können Sie sich schon ein Jahr vor Antritt des Hochschulstudiums, also kurz vor Beginn Ihrer Ausbildung im Betrieb, um einen Studienplatz bewerben. Falls der Studiengang einen NC verlangt, gilt dann der NC zum Zeitpunkt Ihrer Studienplatzbewerbung. Für Sie relevant ist damit der ein Jahr vor Ihrer tatsächlichen Studienaufnahme geltende NC. Dennoch müssen Sie sich im Jahr, in dem Sie das eigentliche Studium aufnehmen möchten, erneut bewerben. Wenn Sie dieser Bewerbung den Zulassungsbescheid vom Vorjahr ausgedruckt beilegen, erhalten Sie aber sicher einen Studienplatz. Des Weiteren haben Sie bei hochschulstart.de die Möglichkeit die Rückstellung der Bewerbung zu beantragen.


Beispiel:

  • 2017 oder 2018: Bewerbung um einen Ausbildungsplatz im Unternehmen für September 2018
  • optional: 22. April–15. Juli: Bewerbung um einen Studienplatz für das Wintersemester 2018/19. Es gilt der NC des Wintersemesters 2018/19.
  • Ausdruck der Zulassung aufheben bzw. Rückstellung der Zulassung beantragen und ausdrucken
  • Sept. 2018: Start der Ausbildung
  • 22. April–15. Juli 2019: (Erneute) Bewerbung um einen Studienplatz für das WS 2019/20
  • Beilegen des ausgedruckten Zulassungsbescheid aus 2018 bzw. des ausgedruckten Rückstellungsantrages aus 2018
  • Notwendiges Vorgehen für die Unterlageneinreichung und Immatrikulation (Einschreibung) für das WS 2019/20 beachten
  • Bitte spätestens zur Einschreibung eine Kopie des dualen Bildungsvertrages im jeweilig zuständigen Studierenden-Service-Zentrum abgeben
  • Okt. 2019: Start des Studiums im dualen Modell

Natürlich können Sie sich auch erst um einen Studienplatz bewerben, wenn Sie bereits mitten im ersten Ausbildungsjahr stecken. Dies ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn Sie sich für einen zulassungsfreien Studiengang bewerben, da hier alle form- und fristgerechten Bewerbungen mit einem Studienplatz verbunden sind.

für Weiterbildungs-Studiengänge

Die Bewerbung für Weiterbildungs-Studiengänge erfolgt über das Institut für Weiterbildung.

Hinweise:

In zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengängen können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die rechtzeitig und vollständig an der Hochschule vorliegen (Datum des Poststempels genügt nicht!). 

Bewerbungen für höhere Semester, für Master-Studiengänge, für Modulstudium, für Gaststudium müssen ebenfalls rechtzeitig und vollständig an der Hochschule vorliegen (Datum des Poststempels genügt nicht!).

Sollten Sie keinen Studienplatz erhalten oder diesen nicht annehmen, werden die persönlichen Unterlagen zurück gesendet, falls ein voradressiertes und vorfrankiertes DIN-A4-Kuvert (1,45 Euro) beigefügt wurde. Aus Datenschutzgründen müssen die Bewerbungen nach dem Bewerbungsverfahren vernichtet werden.

Bewerbungen für zulassungsfreie Bachelor-Studiengänge (Erstsemester) sind nicht vorab an die HS Landshut zu übersenden. Sie bringen sämtliche Unterlagen zur Direkteinschreibung (=Immatrikulation) mit. 

Freie Studienplätze

Unter "hochschulstart.de" finden Sie eine Übersicht freier Studienplätze. Die Studienplatzbörse (Hochschulkompass) ist ebenfalls eine Datenbank, in der Sie nach Studienangeboten mit noch freien Studienplatzkapazitäten suchen können.

Internetadressen: www.freie-studienplaetze.de und www.hochschulkompass.de