Landshuter Gründernacht

Seit vielen Jahren unterstützt die Hochschule Landshut Gründer/innen aus dem Hochschlumfeld von der ersten Idee bis zum erfolgreichen Start-up. Sie sensibilisiert die Studierenden für die Möglichkeit einer Existenzgründung und bietet Beratung und Qualifikation an. Darüber hinaus will die Hochschule die Gründerkultur in Landshut aber auch in ganz Niederbayern fördern. Dabei hat sich die Landshuter Gründernacht an der Hochschule als wertvoller Treff für Start-ups, Gründungsinteressierten und -unterstützer der Region etabliert.

Nächste Veranstaltung: Landshuter Gründernacht 2017

Termin: Dienstag, 14. November 2017
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Hochschule Landshut, Audimax

Auch bei der Landshuter Gründernacht 2017 wird die Keynote eines erfolgreichen Gründers Einblicke und ein Best Practice-Beispiel geben: Dr. Rafael Fietzek, Mitgründer und verantwortlich für den Bereich Business Development der COMPREDICT GmbH, wird über seine persönlichen Erfahrungen bei der erfolgreichen Unternehmensgründung aus der Wissenschaft heraus berichten.

Das Darmstädter Start-up COMPREDICT GmbH ist Preisträger des „Gründerwettbewerbs – Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Ausgezeichnet wurde die innovative Softwarelösung compLIFE, die während der Autofahrt über die bereits im Fahrzeug vorhandenen Sensoren in Echtzeit Informationen zur Belastung von Fahrzeugteilen erhebt. So gewinnen die Autobesitzer und auch die Automobilhersteller Daten, die Rückschlüsse auf die Lebensdauer von gefährdeten Teilen erlauben.

Zusätzlich werden bei der Gründernacht in einer Interview-Runde zwei Gründer Einblicke in ihren Weg vom Studenten der Hochschule Landshut zum Unternehmer geben. Das Programm rundet die „Start-up und Sponsoren-Lounge“ ab, in der Sie sich als Unterstützer der Gründerszene präsentieren können. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Programm

19.00 Uhr
Begrüßung
Präsident Prof. Dr. Karl Stoffel, Hochschule Landshut
Grußworte
Oberbürgermeister Alexander Putz, Stadt Landshut
Landrat Peter Dreier, Landkreis Landshut

19.25 Uhr
Interview-Runde
Vom Studenten der Hochschule Landshut zum Unternehmer

Florian Henle, Start-up Polarstern
Jakob Bitner, Start-up Voltstorage
moderiert von Philipp Landerer, LINK Das Gründerzentrum Landshut

20.00 Uhr
Keynote
Erfolgreich aus der Wissenschaft gründen – ein Erfahrungsbericht

Dr. Rafael Fietzek, Gründer COMPREDICT GmbH, Darmstadt

20.30 Uhr
Fragerunde

20.45 Uhr
Start-up- und Sponsoren-Lounge
Studierende der Landshuter Campus Company und
weitere Start-ups präsentieren sich, Buffet und Networking

ca. 23.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. Bitte nutzen Sie unsere online-Anmeldung.

Kooperation / Unterstützung

Landshuter Grünernacht 2017: in Kooperation mit

und mit Unterstützung von

Rückblick

Landshuter Gründernacht 2016

„Man muss nicht alles können, um ein Unternehmen zu gründen. Aber man braucht gute Berater“, fasste der erfolgreiche Gründer Clemens Launer als Keynote Speaker bei der Gründernacht 2016 (16. Novembe) seine Erfahrungen mit dem Startup iNDTact zusammen. Die mittlerweile international erfolgreiche Würzburger Firma iNDTact erhielt 2016 den Deutschen Gründerpreis. In einer Podiumsdiskussion zum Thema "Ein Gründerzentrum für Landshut - Erwartungen und Empfehlungen" wurden vorher Möglichkeiten diskutiert, wie in der Region eine lebhafte Gründerkultur und ein innovatives Gründerzentrum etabliert werden kann. Studierende der Landshuter Campus Company und weitere studentische Start-ups stellten sich anschließend auf der Start-up- und Sponsorenmesse dem Publikum vor.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Landshuter Gründernacht 2016.

Gründernacht 2015

Gründernacht 2014

Gründernacht 2013