Gründerpreis 2020

Warum mitmachen?

Ihr bekommt die Gelegenheit, Eure Idee einer hochkarätigen Jury aus Vertretern der Hochschule Landshut und Experten der hiesigen Wirtschaft zu präsentieren.  

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erhaltet Ihr außerdem Zugang zum weitreichenden Netzwerk des  LINK Gründerzentrums und des Gründerzentrums der Hochschule Landshut. Profitiert vom Wissen und der Erfahrung von über 120 Professoren und kommt in Kontakt mit Vertretern erfolgreicher Mittelständler und innovativer Familienunternehmen aus der Region.

Folgende Preise werden verliehen:

  1. Platz: 2.000 EUR
  2. Platz: 1.000 EUR
  3. Platz: 500 EUR

Wie ist der genaue Ablauf?

Nach der Bewertung aller Einreichungen benennt die Fachjury die drei besten Business Cases. Die Fachjury bewertet die Innovationshöhe, das  Marktpotential und wie gut Team und Vorhaben zusammen passen.

Die Verleihung des Landshuter Gründerpreises 2020 erfolgt an der Hochschule Landshut. Wann und wie wird noch näher definiert. Die Verleihung hat stets eine hohe mediale Aufmerksamkeit durch die regionale Presse. Die Sieger-Teams stellen ihre Konzepte im Rahmen eines Pitches noch einmal persönlich vor.

Die Jury

Die Fachjury setzt sich aus Professoren der Hochschule Landshut sowie aus Partnern und Mitgliedern des LINK e.V. zusammen.

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind Teams (mind. eine Person ist über 18 Jahre alt) oder volljährige Einzelpersonen, die eine Idee, ein Konzept oder einen Businessplan für eine Unternehmensgründung haben oder die in den letzten 24 Monaten ein Unternehmen gegründet haben.

Hier geht’s zu den * Teilnahmebedingungen.

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung erfolgt per mail an Gruenderzentrum(at)haw-landshut.de . Meldet euch mit eurer Idee und wir helfen bei der Erstellung des ersten Business Plans.

Anmeldeschluss ist der 19.10.2020. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Was muss ich einreichen?

Euer Businessplan/Konzeptpapier umfasst mindestens 5 DIN A4 Seiten (Word, Schriftgröße 12) und sollte folgende Gliederungspunkte enthalten:

  • Executive Summary

  • Problemstellung und Motivation, die zur Idee führte

  • Produkt-Idee mit Darstellung der Innovation (plus evtl. Prototyp o. Klick-Dummy)

  • Darstellung Kundennutzen, Beschreibung des Kunden inkl. Markt / Branche / Wettbewerber

  • Gründer-(Team) und Know-how-Nachweis

Möglich sind folgende Dateiformate: PDF, Word, Excel.

Hier findet ihr alle Informationen zum Thema Businessplan:

>> www.baystartup.de/bayerische-businessplan-wettbewerbe/handbuch-businessplan

Eine Kurz-Hilfe findet ihr hier: Kurz-Businessplan.

Mit Einreichung der Unterlagen werden die Teilnahmebedingungen anerkannt.

Hilfe?

Ihr habt eine Idee und braucht Unterstützung, diese irgendwie an den Start zu bekommen? Ihr wollt wissen, ob Ihr auf dem richtigen Weg seid? Dann kommt einfach bei uns vorbei - Campus, C-Gebäude C0 14 oder schreibt uns eine Mail Gruenderzentrum(at)haw-landshut.de

Das Gründerzentrum hilft euch aus einer Idee einen echten Businessplan zu machen. Danach startet für Euch die heiße Phase des Wettbewerbs.

Sprungbrett für Euren Erfolg

Auch nach dem Landshuter Gründerpreis kann die Reise mit den Businessplan Wettbewerben von BayStartUP für euch weiter gehen. Das Feedback wird intensiver und die Geldpreise höher – dieses Paket soll Euch voranbringen.

Kontakt

Eva Rohrmüller
RAUM:  C0 14
TEL:  +49 (0)871 - 506 712
eva.rohrmueller(at)haw-landshut.de

Philipp Landerer
RAUM:  C0 12a
TEL:  +49 (0)871 - 135 648 04
philipp.landerer(at)haw-landshut.de

Susanne Nerlich
RAUM:  C0 14
TEL:  +49 (0)871 - 506 706
susanne.nerlich(at)haw-landshut.de