Arbeit 4.0: Zukunft der Arbeit im Zeichen der Digitalisierung

19. April 2018
18:00 Uhr

Podiumsdiskussion im Rahmen der Projektwoche "Zukunft der Arbeit"

Podiumsdiskussion Arbeit 4.0Die Digitalisierung wird unsere Arbeitswelt in einem noch nicht abschätzbaren Maß verändern. Jobs werden wegfallen, bestehende Jobs müssen völlig neu ausgerichtet werden. In der Podiumsdiskussion „Arbeit 4.0: Zukunft der Arbeit im Zeichen der Digitalisierung“ setzen sich drei Personalexperten in Leitungsfunktion damit auseinander, wie sich durch Digitalisierung unsere Arbeitswelten hinsichtlich Organisationsstrukturen, Führung, Arbeitsanforderungen und Arbeitsplätzen verändern werden.

In Impulsvorträgen und einer anschließenden Podiumsdiskussion, moderiert von Prof. Dr. Valentina Speidel (Fakultät Betriebswirtschaft, Hochschule Landshut), werden Roland Polte (Dräxlmaier Group, Vilsbiburg), Andreas Greve (Beratungsunternehmen nextpractice und nextpractice-Institut für Komplexität und Wandel, Bremen) sowie Barbara Burghardt (BMW Group Werk Landshut) sich mit dem zukunftsweisenden Themenfeld befassen. Fragen aus dem Publikum sind natürlich sehr erwünscht. Alle Interessierten sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen, die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich. Anmeldeschluss 17. April 2018.

Weitere Informationen zu den diskutierten Themen und Anmeldung unter www.haw-landshut.de/arbeit4-0.

Zurück