Landshuter Energiegespräche Programm SoSe 2020 - Nachhaltige Energieversorgung

Im Sommersemester 2020 steht das Thema „nachhaltige Energieversorgung“ im Mittelpunkt der Landshuter Energiegespräche. Das Thema behält auch in Zeiten von Corona und den damit verbundenen Einschränkungen bei der Durchführung von Präsenzveranstaltungen seine Bedeutung, deshalb gehen die Landshuter Energiegespräche „online“. An drei Terminen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in Webinaren Vorträge rund um das Thema nachhaltige Energieversorgung online zu verfolgen und sich an der anschließenden Diskussion zu beteiligen.

Webinar: Stromversorgung im Einfamilienhaus mit Photovoltaik und Batteriespeicher – Erfahrungen mit Bau und Betrieb

Termin: Montag, 25. Mai 2020, 18.30 bis 19.30 Uhr
Ort: online
Referent: Prof. Dr. Josef Hofmann, Sprecher Forschungsschwerpunkt Energie, Hochschule Landshut

Prof. Dr. Josef HofmannDie eigene Stromerzeugung mittels Photovoltaik ist gegenüber den Kosten des Bezugs von Strom aus dem öffentlichen Stromnetz deutlich preiswerter geworden. Mit Hilfe von Batteriespeichern ist es möglich, den erzeugten Solarstrom auch Nachts zu nutzen oder im Falle eines Netzausfalls die Stromversorgung mehrere Tage aufrecht zu erhalten. Der Referent stellt sein Batteriespeicherprojekt in seinem Einfamilienhaus vor und berichtet über seine Erfahrungen mit dem Bau und Betrieb dieser Anlage.

Webinar: DENU – Digitales Energiemanagementsystem – am Beispiel smarte Hochschule

Termin: Montag, 22. Juni 2020, 18.30 bis 19.30 Uhr
Ort: online
Referentin: Prof. Dr. Diana Hehenberger-Risse, Forschungsschwerpunkt Energie, Hochschule Landshut

Prof. Dr. Diana Hehenberger-RisseDamit Deutschland seine energie- und umweltpolitischen Ziele erreichen kann, müssen der Energieverbrauch und die damit verbundenen CO2-Emissionen drastisch sinken. Einen wesentlichen Beitrag dazu können Systeme zur digitalen Übertragung und Auswertung von Energieverbräuchen und energierelevanten Daten in Echtzeit leisten. Aus den so gewonnen Erkenntnissen wird ein mit internationalen Standards konformes Energiemanagementsystem entwickelt, das Unternehmen und Regionen als Werkzeug dient, die Energiewende umzusetzen. Die Referentin berichtet im Webinar über Erfahrungen aus dem laufenden DENU-Projekt an der Hochschule Landshut und stellt ihre Überlegungen zu einer smarten Hochschule vor. Die Referentin berichtet über Erfahrungen aus dem laufenden DENU-Projekt an der Hochschule Landshut und stellt ihre Überlegungen zu einer smarten Hochschule vor.

Webinar:  Krisenmanagement in Stromnetzen

Termin: Montag, 6. Juli 2020, 18.30 bis 19.30 Uhr
Ort: online
Referent: Prof. Dr. Alfons Haber, Forschungsschwerpunkt Energie, Hochschule Landshut

Prof. Dr. Alfons HaberAufgrund der volatilen Einspeisung von Wind- und Solarstrom und der geänderten Erzeugungs- und Lastsituation nimmt die Zahl der notwendigen Eingriffe in das öffentliche Stromnetz zu, um die Netze im erlaubten Rahmen stabil zu halten. Dies macht die Vorhaltung von Regelkapazitäten mit Hilfe von Kraftwerken, Blockheizkraftwerken oder Speichern erforderlich. Die Netzeingriffe haben massive Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit. Der Referent erläutert die Funktionsweise der Regelung des Stromnetzes und stellt anhand von Szenarien die Möglichkeiten des Krisenmanagements im Stromnetz dar.

Teilnahme / Anmeldung

Die Teilnahme an den Landshuter Energiegesprächen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen bis spätestens 12.00 Uhr des jeweiligen Veranstaltungstages erforderlich, bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.