Arbeitskreise

In Laufe des Jahres finden Arbeitskreise zu den Themen Taktische Logistikplanung, Intelligente Logistiksysteme und Komplexitätsreduzierung statt. Ein Arbeitskreis besteht aus verschiedenen Unternehmen, die gemeinsam eine Lösung oder Lösungsansätze zu verschiedenen Themen oder Problemen erarbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter den Arbeitskreisen.

AK 2: Intelligente Logistiksysteme

Typische Fragestellungen:

  • Welche Stärken und Schwächen hat die operative Logistikplanung und -steuerung in den Unternehmen heute?
  • Welche Internet-der-Dinge-Technologien bieten in welchen Prozessen der KMUs welche Potentiale?
  • Wie sehen die Logistiksysteme der KMUs zukünftig aus?


Arbeitskreisziele:

  • Technologietransfer und Ableiten von technischen Potentialen und Nutzen intelligenter Logistiksysteme in der Materialbereitstellung und operativen Logistikplanung von KMU
  • Gegenseitiger Informations- und Erfahrungsaustausch für Anwender und Anbieter

 
Erwartete Ergebnisse:

  • Analyse der operativen Logistikplanung und der Materialbereitstellung von KMU
  • Auswahl geeigneter Technologien zur Prozessverbesserung und -unterstützung
  • Transfer von Methoden und Werkzeugen

 

Ansprechpersonen:

Bäuml, Stephanie
Arbeitspaketverantwortliche IntSys AP I2
Arbeitskreisverantwortliche AK 2: Intelligente Logistiksysteme

Meißner, Sebastian Prof. Dr.
Projektleiter IntSys AP I2

AK 3: Komplexitätsreduzierung

Typische Fragestellungen:

  • Wie entsteht Komplexität im Produktions- und Logistikumfeld, wie macht man diese beherrschbar?
  • Welche Arten von Komplexität sind für beteiligten Unternehmen problematisch und warum?
  • Werden Auswirkungen von Komplexität in der Produktion in Kennzahlen gemessen?
  • Was sind konkrete Ansätze zur Komplexitäts-minimierung, Effizienz- und Qualitätssteigerung und wie wird das gemessen?


Arbeitskreisziele:

  • Erarbeitung von Methoden zur Verringerung der logistischen Komplexität bei komplexen Produktionsprozessketten sowie Identifizierung  Monitoring durch intelligente Kennzahlensystem

 
Schwerpunkte:

  • Identifizierung, Verringerung und Beherrschung von Komplexität in technisch und logistisch aufwendigen Produktionsprozessketten
  • Transfer von anwendbaren Methoden & Vorgehensweisen

 

Ansprechpersonen:

Alt, Dennis
Arbeitspaketverantwortlicher PlanMet AP P1.2
Arbeitskreisverantwortlicher AK 3: Komplexitätsreduzierung

Meier, Sandra
Arbeitspaketverantwortliche PlanMet AP P1.1
Arbeitskreisverantwortliche AK 3: Komplexitätsreduzierung

Roeren, Sven Prof. Dr.
Projektleiter PlanMet AP P1

 



 

 

AK 1: Taktische Logistikplanung

Typische Fragestellungen:

  • Wie wird die taktische Logistikplanung vor Start-of-Production aktuell durchgeführt (z.B. Verantwortlichkeiten, Planungsphasen)?
  • Welche Methoden und Technologien werden in der taktischen Logistikplanung der KMUs bereits eingesetzt?
  • Wie könnte der Transfer neuer Methoden und Technologien gestaltet werden (z.B. durch Schulungen, eLearning)?


Arbeitskreisziele:

  • Erfassung des Ist-Zustands der taktischen Logistikplanung der KMUs
  • Identifikation von notwendigen bzw. geeigneten Methoden und Technologien im Austausch mit den KMUs
  • Transfer der Methoden und Technologien


 
Erwartete Ergebnisse:

  • Erfassung des Ist-Zustands der taktischen Logistikplanung der KMUs
  • Identifikation von notwendigen bzw. geeigneten Methoden und Technologien im Austausch mit den KMUs
  • Transfer der Methoden und Technologien

 

Ansprechpersonen:

Weindl, Stephanie
Arbeitspaketverantwortliche PlanMet AP P2
Arbeitskreisverantwortliche AK 1: Taktische Logistikplanung

Schneider, Markus Prof. Dr.
Projektleiter PlanMet AP P2

 

 

Beispiel eines praxisnahen Arbeitskreises bei der Schaltbau GmbH in Velden. Den kompletten Beitrag finden Sie hier.