Forschungsprofil „Intelligente Produktionslogistik“

Das Technologiezentrum hat sich mit dem Forschungsprofil „Intelligente Produktionslogistik“ zum Ziel gesetzt, die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der Industrie der Region, insbesondere aber von KMU, durch intensive Forschungsaktivitäten und Technologietransfer zu stärken. Für jedes Unternehmen des produzierenden Gewerbes stellt die Logistik einen bedeutenden Wettbewerbsfaktor dar. Daher können konkrete Prozesse und Technologien aus dem Forschungsprofil einen deutlichen Beitrag zur Standortsicherung leisten.

Ein wichtiger Bestandteil des Forschungsprofils ist die Muster- und Lernfabrik. Diese bietet auf 900 m² die ideale Plattform, um angewandte Forschung zu betreiben. Darüber hinaus stehen 300 m² Projektfläche, zwei Labore für Fabrikplanung, Planspiele, etc. sowie Besprechungsräume und Büroarbeitsflächen zur Verfügung. Es kann der gesamte innerbetriebliche Materialfluss von Wareneingang bis Warenausgang abgebildet und somit beforscht werden. Zur Ausstattung gehört: Lagertechnik, Kommissionierzone, Routenzugversorgung, Vorfertigungsstufen, Endmontage und Warenein- und -ausgang. Auch zahlreiche Industrie 4.0 Komponenten wie FTS (Fahrerlose Transportsysteme), Transportroboter, RFID, IoT-Elemente und ein Real Time Location System stehen zur Verfügung.