Vortragsreihe Digitalisierung und Transformation

Die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 und veränderte Arbeitswelt sind Thema der neuen Veranstaltungsreihe „Digitalisierung und Transformation“ der Hochschule Landshut. Das Ziel lautet, Best Practice aus Sicht von Wissenschaft und Unternehmen zu bieten. Die Veranstaltung wird vom Institut für technologiebasierte Zusammenarbeit organisiert, sie findet unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Christian Seel (Fakultät Informatik, Hochschule Landshut) statt. Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe sind das Zentrum Digitalisierung.Bayern ZD.B und das Netzwerk Internet und Digitalisierung Ostbayern INDIGO.

Nächste Veranstaltung Best Practice: IoT – neue Geschäftsfelder durch intelligente Produkte

Termin: 04. Juni 2019
Beginn: 18.30 Uhr
Ort: Hochschule Landshut, Raum C0 13

Dem Internet der Dinge (engl. Internet of Things, kurz IoT) ist ein wichtiger Durchbruch gelungen: Dinge wie z.B. Industrieprodukte, Maschinen, Haus-haltsgeräte und Alltagsgestände einfach und kostengünstig miteinander und mit Menschen zu vernetzen. Dadurch sind gewöhnliche Produkte ("Dinge") in der Lage, nicht nur die gewöhnlichen Funktionen sondern auch eine Vielfalt von ergänzenden Services anzubieten.
Infolgedessen, sind viele Produkthersteller in den vergangenen Jahren durch ihre klassischen Erlösmodelle unter Druck geraten und versuchen entsprechend, ihre Geschäftsfelder in Richtung Services basierend auf IoT zu erweitern. Die Produkthersteller transformieren sich weg vom Produktverkäufer hin zum Dienstleister.

Die nächste Veranstaltung der Reihe Digitalisierung und Transformation wird sich mit dem Thema „IoT – neue Geschäftsfelder durch intelligente Produkte“ befassen. Praxiserfahrene Experten werden das Potenzial sowie Beispiele von neuen smarten Produkten vorstellen.

Im ersten Teil des Abends wird Prof. Dr. Abdelmajid Khelil (Hochschule Landshut) in seinem Vortrag „Gegenstände werden intelligent – Beispiele aus dem IoT-Labor” die Enticklung von smarten Produkten in einem interdisziplinären Umfeld zeigen, Teammitglied und Student Marcel Kokorsch wird das Beispiel eines smarten Mülleimers präsentieren. Im Anschluss wird Robert Heizinger zusammen mit Tobias Maier (beide ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH, Töging) ein Anwendungsbeispiel aus der Unternehmenspraxis beleuchten, "Entwicklung, Funktionen und Potenzial einer intelligenten Dosierpumpe“ lautet das Thema.

Rückblick: Best Practice - IT-Sicherheit von Industrieanlagen

Prof. Dr. Johann Uhrmann bei seinem Vortrag.Die Digitalisierung stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen in der IT-Sicherheit, dies besonders durch Cloud-Lösungen. Das Thema der Veranstaltung am 30. Januar 2019 lautete „IT-Sicherheit von Industrieanlagen“. Wie üblich befassten sich zwei Experten aus Sicht von Wissenschaft und Praxis mit dem Thema. „Informationssicherheit von der Fertigungsanlage zur Public Cloud“ lautete das Thema des Vortrages von Prof. Dr. Johann Uhrmann (Hochschule Landshut). Dass gerade die Vernetzung und die zunehmende Zahl an Protagonisten im Bereich von Cloud-Lösungen Auswirkungen auf die IT-Security haben, zeigte Dr. Thomas Pröll (Siemens AG – Research an Development for Digitalization and Automation) in seinem Vortrag „IoT Security – A Joint Approach”. Beide Referenten betonten vor dem Hintergrund der vielfältigen Möglichkeiten durch Cloud-Lösungen und digitalen Produktionssteuerungen auch die hohe Eigenverantwortung und damit das in den Unternehmen erforderliche Know-how, um einen hohen Standard an IT-Sicherheit erreichen zu können. Weitere Informationen  im News-Beitrag, Infos zu weiteren Veranstaltungen der Reihe finden Sie im Rückblick.

Kontakt

Wissenschaftlicher Leiter

Prof. Dr. rer. oec.
Christian Seel
RAUM:  J2 06
TEL:  +49 (0)871 - 506 649
christian.seel(at)haw-landshut.de

Kaufmännischer und organisatorischer Leiter

Dipl.-Kfm., MBA
Marc Bicker
Leiter Institut für technologiebasierte Zusammenarbeit (ITZ)
RAUM:  SC 101
TEL:  +49 (0)871 - 506 134
FAX:  +49 (0)871 - 506 506
marc.bicker(at)haw-landshut.de

Partner

Logo ZD.B

Logo Netzwerk INDIGO