Landshut Leadership

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette, auf Geschäftsmodelle, die Art Projekte zu bearbeiten und generell auf die Unternehmensführung insgesamt aus. Die Veranstaltungsreihe Landshut Leadership hat sich zum Ziel gesetzt, zusammen mit Top-Managern und Entscheidern von Unternehmen zu hinterfragen, welche Auswirkungen die Digitalisierung mit sich bringt und wie darauf reagiert werden soll.

Initiiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Hubertus C. Tuczek, der selbst über langjährige Führungserfahrung als Top-Manager verfügt. Er beschäftigt sich als Professor intensiv mit der Frage, welche Veränderungen die Digitalisierung für die Führung von Unternehmen zur Folge hat. Unter dem Begriff Management 4.0 wurden an der Hochschule Landshut gemeinsam mit Masterstudenten unterschiedliche Aspekte dieses neuen Führungsansatzes herausgearbeitet, der für die Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen unabdingbar ist. Dabei spielt auch das Aufeinandertreffen von Digital Immigrants und Digital Natives (der Generation Y) in den Unternehmen eine gewichtige Rolle, wobei die unterschiedlichen Erwartungen dieser beiden Gruppen die Führung von Unternehmen maßgeblich beeinflussen wird.

SAVE THE DATE: Landshut Leaderhip Forum 2021

Innovationen in einer vernetzten Welt - Technologien und Geschäftsmodelle für Unternehmen im neuen Jahrzehnt

Titel Flyer Landshut Leadership Forum 2021Termin: 25. November 2021
Beginn: 10.00 Uhr
Ort: Hochschule Landshut / online

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Vernetzung sind einige prägende Merkmale der anstehenden Transformation. Gerade die aktuelle Corona-Krise zeigt, wie schnell viele bisher analoge Verfahren in eine digitale Welt überführt werden können. Dies hat Auswirkungen auf jeden Einzelnen, auf Unternehmen, Geschäftsmodelle und die gesamte Gesellschaft. Es bedeutet ein enormes Potential aber auch immense Herausforderungen für Unternehmen und ihre Strategie auf dem Weg in eine erfolgreiche digitale Zukunft.

Das Landshut Leadership Forum 2021 stellt die technologisch bedingten Veränderungen im Digitalen Zeitalter und die daraus resultierenden epochalen Veränderungen für Unternehmen und Gesellschaft in den Fokus. „Innovationen in einer vernetzten Welt“ lautet der Titel des Forums am 25. November 2021 an der Hochschule Landshut.

In Vorträgen von hochkarätigen Referenten und in praktischen Workshops soll ein breites Verständnis für die grundlegenden Veränderungen erzeugt, Technologien und Geschäftsmodelle für das neue Jahrzehnt aufgezeigt werden. Highlights der Veranstaltung werden u.a. Keynotes von Wolfgang Müller-Pietralla (Director Future Research, Volkswagen AG), Barbara Bergmeier (EVO Operations, Airbus Defence and Space) sowie Stefan Gierse (EVP Strategy & Technology, Siemens Digital Industries) sein oder auch die Interaktionsmodule mit direktem Austausch mit hochkarätigen Branchenexperten/innen und Buchautoren/innen.

Wir laden Führungskräfte und Entscheider/innen herzlich zum Landshut Leadership Forum ein, um gemeinsam den Weg in die digitale Zukunft zu diskutieren.

Die Teilnahme am LLF 2021 ist sowohl in Präsenz (soweit die Corona-Pandemie es zulässt) als auch online möglich. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Flyer sowie im Programm.

Anmeldung

Die Anmeldung zur kostenpflichtigen Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt über die ONLINE-ANMELDUNG, bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.
Anmeldeschluss: 20. November 2021!
Achtung: Frühbucherrabatt von 20 % für Anbeldung bis 30. September 2021!

Schirmherrschaft

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, übernommen.

Neues Buch im Kontext Landshut Leadership

Titel: „Innovationen in einer vernetzten Welt“

Cover Band Landshut Leadership 2021

Herausgeber: Prof. Dr. Hubertus C. Tuczek
(Haufe-Group, erscheint im September 2021)

Die digitale Transformation bringt prägende Innnovationen in Technik, Arbeitswelt und Nachhaltigkeit mit sich, hin zu einer vernetzten Wirtschaft und Gesellschaft. Der aktuelle Band schafft mit vielen Anwendungsbeispielen und Szenarien ein breites Verständnis für die neuen Möglichkeiten und auch Anforderungen, die durch die digitale Transformation entstehen. Diese bilden die Grundlage für innovative Unternehmensstrategien und die Geschäftsmodelle der Zukunft.

Zu den weiteren Bänden der Reihe Landshut Leaderhip

Rückblick Landshut Leadership ONLINE-Forum 2020

Mit neuem unternehmerischen Denken gestärkt aus der Krise

Wie erfolgreiches Entrepreneurship funktioniert zeigte Josef Brunner (relay).Die digitale Transformation verändert Produktionsabläufe, Arbeitswelt, Geschäftsmodelle und hat Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft. Die Wirtschaft steht vor großen Herausforderungen, neue Ideen und neues unternehmerisches Denken ist gefragt. Um den anstehenden Wandel zu gestalten sind mutiges und kreatives Entrepreneurship wichtig, um mit neuen Ideen den anstehenden und durch Corona noch verstärkten Wandel zu gestalten.

Die Digitalisierung sei ein langer Weg, bei dem man darauf achten müsse, die Gesellschaft und auch alle Menschen mitzunehhmen. Ein neues unternehmerisches Denken sollte in Business-Ökosystemen, mit Wert auf Strategie und Unternehmenskultur erfolgen. So lauteten einige Empfehlungen, die die rund 150 teilnehmenden Führungskräfte und Entscheider/innen am 19. November 2020 in Vorträgen erhielten und in Workshops diskutierten. Highlights der Veranstaltung bildeten die drei Keynotes von Dr. Uwe Dumslaff (Executive Vice President & CTO Capgemini) Florian Nöll (Head of Digital Ecosystems/Next Level, PwC) sowie Josef Brunner, CEO relayr.
Weitere Informationen zum LLF 2020 im ausführlichen Nachbericht.

Weitere Informationen zu den vergangenen Veranstaltungen der Reihe Landshut Leadership finden Sie im Rückblick.

Kontakt

Wissenschaftlicher Leiter

Prof. Dr.-Ing.
Hubertus C. Tuczek
RAUM:  C2 11
TEL:  +49 (0)871 - 506 210
hubertus.tuczek(at)haw-landshut.de

Kaufmännischer und organisatorischer Leiter

Dipl.-Kfm., MBA
Marc Bicker
RAUM:  N2 29
TEL:  +49 (0)871 - 506 134
FAX:  +49 (0)871 - 506 506
marc.bicker(at)haw-landshut.de

Video

Interview

Kooperationspartner