Promotion erfolgreich abgeschlossen

4. Kooperative Industriepromotion am Technologiezentrum für Produktions- und Logistiksysteme der Hochschule Landshut abgeschlossen

Vergangene Woche wurde Mathias Michalicki nach erfolgreicher Verteidigung seiner Dissertation der Doktortitel verliehen. Seine Arbeit mit dem Titel „Lean Controlling“ schloss er mit sehr gutem Erfolg ab.

Der Schwerpunkt der Promotion liegt auf Kostenrechnungssystemen. Klassische Kostenrechnungssysteme wurden nicht für die heutige Markt- und Produktionswelt entwickelt, wodurch viele moderne Optimierungsmaßnahmen aufgrund unklarer Wirtschaftlichkeit verzögert oder abgebrochen werden. Das Resultat sind firmeninterne Rechtfertigungsdiskussionen und Konflikte zwischen Produktionsfunktion und Controlling. Vor dieser Problemstellung entwickelte Dr. Mathias Michalicki ein innovatives Kostenrechnungssystem für ganzheitliche Produktionssysteme in Zusammenarbeit mit der Firma ebm-papst Mulfingen GmbH & Co.KG. Sowohl die laufende Erfolgsanalyse als auch fallweise Entscheidungsrechnungen können damit erstmalig konform zur Lean Philosophie bewertet werden.

Die Promotion ist in einer Kooperation zwischen der Hochschule Landshut und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg entstanden. Erstellt wurde die Arbeit am Technologiezentrum Produktions- und Logistiksysteme unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Schneider, der somit seit 2015 seinen dritten Kandidaten erfolgreich promoviert hat. Der Doktortitel wurde von Prof. Dr. Michael Schenk, Leiter des Lehrstuhls für Logistische Systeme an der Fakultät für Maschinenbau, verliehen.

Einer langjährigen Tradition an der Magdeburger Universität folgend, wurde der Dr. Michalicki letzten Donnerstag in einem festlichen Zug von Professoren, Mitarbeitern und Freunden in historischen Kostümen zum Otto-von-Guericke-Denkmal begleitet.

Das TZ PULS Team gratuliert dem neuen Dr. Ing. ganz herzlich!