Erfolgreiche Re-Akkreditierung bis 2019: Der berufsbegleitende Master „Applied Computational Mechanics“

Der englischsprachige Studiengang „Applied Computational Mechanics“ wurde nach Ablauf des Akkreditierungszeitraums erneut auf seine Studierbarkeit geprüft und konnte für weitere sechs Jahre durch die ASIIN re-akkreditiert werden. Seit knapp zehn Jahren sichert der Kooperationsstudiengang mit der Hochschule Ingolstadt seine Qualität durch die Akkreditierung einer unabhängigen Akkreditierungsagentur. Die Gewährleistung hoher Qualitätsstandards und die Garantie optimaler Studienbedingungen steht für die Studiengangleitung, Prof. Dr. Otto Huber, sowie für alle Beteiligten des Studiengangs mit an erster Stelle, um den Studierenden auch in Zukunft ein attraktives und praxisnahes Gesamtpaket anbieten zu können.

Zielgruppe des Studiengangs sind ausgebildete Ingenieure/-innen und Wissenschaftler/-innen, die mehr Verantwortung in der angewandten Forschung, in der Entwicklung oder im Management übernehmen möchten. Speziell können Simulationsingenieure/-innen ihr theoretisches Wissen vertiefen, Konstrukteure/-innen sich fachlich weiterqualifizieren und technische Bereichsleiter/innen mehr über die Hintergründe und Theorie der computergestützten Simulationstechniken erlernen. Der Studiengang ist individuell auf diese Zielgruppe zugeschnitten und vertieft praxisorientiertes Wissen in allen CAE-Disziplinen. Besonderer Wert wird auf eine methodenorientierte Kompetenz im Bereich der Rechner-gestützten Simulationstechniken sowie der Anwendungsorientierung gelegt. Erfreulich ist insbesondere, dass bereits zahlreiche Unternehmen ihre Mitarbeiter-/innen an der Teilnahme dieses international ausgerichteten Programms unterstützen. Die heterogene Gruppenzusammensetzung der Teilnehmer-/innen, das fachliche Know-How des Partners CADFEM GmbH sowie zahlreiche Unternehmenskontakte bieten einen weiteren Vorteil für die berufstätigen Studierenden.

Bewerbungen für das kommende Wintersemester 2014/15 sind noch möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.haw-landshut.de/weiterbildung.