M. Eng. Martina Königbauer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum: N 3 10
Tel.: +49 (0) 871 506 670
Fax.: +49 (0) 871 506 9670
E-Mail: martina.koenigbauer(at)haw-landshut.de

 

Forschungsgebiete

  • Hybrides Projektmanagement
  • Adaptive Referenzmodellierung

Mitgliedschaften

Lehre

  • Intercultural competences (engl.), 4 SWS im MBA Systems- and Project Management [IPIM]
  • Systems Engineering, 2 SWS im Bachelor Automobilinformatik [Fakultät Informatik]
  • Agile Project Management (engl.), 2 SWS im Master Internationale BWL [Fakultät Betriebswirtschaftslehre]
  • Cross Cultural Project Management (engl.), 4 SWS im Master of Systems Engineering (M. Eng.) [Fakultät Informatik]
  • Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, MBA)

Publikationen

ORCID iD orcid.org/0000-0003-1654-2931

2020:

  • Königbauer, M. (2020): Ausprägung von Einflussgrößen bei der Konstruktion eines adaptiven Referenzmodells für hybrides Projektmanagement; In: Franz Nees, Ingo Stengel, Vera G. Meister, Thomas Barton, Frank Herrmann, Christian Müller und Martin Wolf (Hg.): Angewandte Forschung in der Wirtschaftsinformatik, Tagungsband zur 33. Jahrestagung des Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik (AKWI) der Gesellschaft für Informatik (GI). Heide: mana-Buch, S. 127–136. LINK
  • Schmidtner, Markus; Timinger, Holger; Blust, Martina; Doering, Claudia; Hilpoltsteiner, Daniel (2020): Towards an adaptive reference model for agile and hybrid frameworks in automotive development,  Beitrag auf der IEEE ICE 2020 in Cardiff. LINK

2019:

  • Blust, M. (2019): Methoden, Chancen und Risiken hybrider Projektmanagementvorgehensmodelle; In: Linssen, O.; Mikusz, M.; Volland, A.; Yigitbas, E.; Engstler, M.; Fazal-Baqaie, M.; Kuhrmann, M. (Hrsg.): Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2019. Neue Vorgehensmodelle in Projekten – Führung, Kulturen und Infrastrukturen im Wandel, Lecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-298, Bonn: Gesellschaft für Informatik und Köllen 2019 (ISBN 978-3-88579-692-3 , ISSN 1617-5468)
  • Blust, M.; Timinger, H.; Seel, C. (2019): Einflussgrößen für die Konstruktion eines adaptiven Referenzmodells für hybrides Projektmanagement; In: Wolf, M.R.; Barton, T.; Herrmann, F.; Meister, V.G.; Müller, C.; Seel, C.; 32. AKWI-Tagung in Aachen, Angewandte Forschung in der Wirtschaftsinformatik, Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften Aachen, 16.09.2019, mana Buch, Heide, 2019, ISBN 978-3-944330-62-4 LINK
  • Blust, M.; Kan, E.(2019): Vorgehensmodelle und Methoden im hybriden Projektmanagement - Eine empirische Studie; Landshuter Berichte zur Wirtschaftsinformatik (Lab Wi)(9), LINK und die zugehörige Gesamtmatrix LINK

2018

  • Blust, M.(2018): Systemdenken im Produktentstehungsprozess 4.0; In: T. Barton, C. Müller, C. Seel (Herausgeber): Digitalisierung in Unternehmen. Von den theoretischen Ansätzen zur Praktischen Umsetzung (Angewandte Wirtschaftsinformatik), Springer Vieweg, S. 179-194, LINK
  • Neu, C., Greff, T., Blust, M., Seel, C. & Werth, D. (2018): Hybrides Projektmanagement in KMU mittels adaptiver Softwarelösungen – Konzeption eines kollaborativen und holistischen Self-Service Frameworks, Proceedings der "Projektmanagement und Vorgehensmodelle 2018", GI-Edition, Hrsg. M. Mikusz, A. Volland et al., Düsseldorf, LINK
  • Seel, C.; Timinger; H., Blust, M.; Neu, C.; Werth, D. (2018): Hybrides Projektmanagement - Modellbasiert zum individuellen Vorgehen in Projekten, IM+io Ausgabe Juni 2018, S. 97, LINK

Werdegang

Seit 2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im IDP (vormals IPIM)

Seit 2015
Selbständige Unternehmensberaterin, Trainerin und Coach im Bereich Projektmanagement, Systemdenken und interdisziplinären Problemstellungen
https://www.systems-thinkers.de/

Seit 2011
Lehrbeauftrage überwiegend an der HAW Landshut

2015 - 2015
(Freiberufliche) Senior Beraterin bei ROI Management Consulting
https://www.roi.de/unternehmensberatung/

2012 - 2015
Beraterin und dann leitende Beraterin bei parameta Projektberatung
https://www.parameta.de/

2006 - 2012
Projektleiterin, Teilprojektleiterin und Mitarbeiterin in mehreren Unternehmen der Dräxlmaier Group
in den Fachbereichen Prozessplanung und Produktentwicklung, Lieferantenmanagement und
IT Project- & Process Management
https://www.draexlmaier.com/

2008 - 2010
Nebenberufliches Studium zum Master of Systems Engineering (M. Eng.) an der Hochschule Landshut

2003 - 2006
Mitarbeiterin und Duale Studentin bei der Dräxlmaier Group
Abschluss: Dipl. Wirtsch.-Ing. (BA)
https://www.draexlmaier.com/

PM relevante Zusatzqualifikationen

2017 Prince2 Practitioner
2016 Scrum Master (Scrum.org)
2016 Coach (dvct)
2016 Systemischer Business Coach (Explorers`)
2015 Project Management Professional (PMP/ PMI)
2006 Projektmanagement Fachfrau/ D-Level (GPM/ IPMA)