11.Kommunales Energieeffizienznetzwerktreffen

11. Netzwerktreffen des Energieeffizienznetzwerks stand das Thema „Nachhaltigkeit“ im Vordergrund.

Im elften Netzwerktreffen, welches am 21.10.2019 an der Hochschule Landshut stattfand, befassten sich die Vertreter der teilnehmenden Kommunen – Gemeinde Ampfing, Markt Arnstorf, Gemeinde Aschheim, Gemeinde Buch am Erlbach, Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Gemeinde Kumhausen, Gemeinde Mengkofen, Markt Pilsting und Markt Reisbach – mit dem Thema „Nachhaltigkeit“. Weiterhin wurden den Kommunen aktuelle Förderprogramme aufgezeigt und der Monitoringprozess der gesetzten Energieeinsparziele aus dem vierten Netzwerktreffen vorgestellt.

Den Auftakt in das Netzwerktreffen machte Herr Hottenroth mit seinem Vortrag über Nachhaltigkeit und den ökologischen Fußabdruck. Zentrales Thema war hierbei, dass Handlungsbedarf im Bereich Nachhaltigkeit und CO2-Ausstoß besteht. So wurden im Jahr 2019 bereits am 29.07. mehr natürliche Ressourcen verbraucht, als die Erde in einem Jahr regenerieren kann. Daher sollten in den Bereichen Agrar, Konsum, Strom, Wärme und Verkehr umfassende Maßnahmen ergriffen werden, um der Ausbeutung der Erde sowie dem Klimawandel entgegenzuwirken.

Im Nachgang des Vortrages folgte eine angeregte Diskussion der kommunalen Vertreter, welche Maßnahmen zum Klimaschutz umgesetzt werden sollten. Als wichtige Zielgruppe kristallisierten sich hierbei die privaten Haushalte, da diese für einen Großteil der Emissionen verantwortlich sind, heraus. Daher sollte auf diesen Bereich ein größeres Augenmerk gelegt werden.

Abgerundet wurde das Netzwerktreffen mit der Teilnahme der Kommunen an der Vortragsreihe „Klimazeit“ mit dem Thema „Energieversorgung 4.0“. Die Kampagne „Klimazeit“ wurde von den Klimaschutzbeauftragten von Landshut, Ergolding, Essenbach und Moosburg sowie dem Mobilitätsmanagement der Stadt Landshut ins Leben gerufen. Bestandteil der Kampagne sind Fachvorträge, Exkursionen, Ausstellungen, Besichtigungen, Filmvorträge und öffentlichkeitswirksame Aktionen in den Themenbereichen Energiewende, Mobilität und Klimaschutz.

Zum Presseartikel als pdf