Vision und Hintergrund

Das Institut für angewandte Nutzfahrzeugforschung (BELICON GmbH) an der Hochschule Landshut ist kompetenter Partner der internationalen Fahrzeug- und Zulieferindustrie sowie von Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern im Bereich nachhaltige Mobilität im Nutzfahrzeugbereich. Fundierte, langjährige Praxiserfahrung insbesondere im Bereich der Antriebs- und Kraftstofftechnik in Verbindung mit exzellenter Begleitforschung bilden eine ideale Basis für Entwicklungsprojekte und Beratung.

Emissionsanalysen im Realbetrieb von Nutzfahrzeugen und mobilen Arbeitsmaschinen und daraus abgeleitete Maßnahmen zur Verbesserung des Emissionsverhaltens der Motoren in Abhängigkeit ihrer Einsatzcharakteristik sind eines unserer Kompetenzfelder. Kennfeldoptimierungen an Nutzfahrzeugmotoren zur optimalen Adaption an alternative Treibstoffe erweitern unser Angebotsspektrum.

Ein anderes Kompetenzfeld ist die Entwicklung zielführender Systemansätze für eine Elektromobilität im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und Verteilerverkehr in Abhängigkeit der individuellen Voraussetzungen vor Ort des Auftraggebers. Aussagekräftige Simulationsrechnungen bereiten Praxiseinsätze vor, die wir mit Energieverbrauchs- und Geräuschmessungen begleiten.

Bei unserer Arbeit stehen neben der ökologischen Integrität auch die ökonomischen Aspekte gleichberechtigt im Fokus, so dass wir uns stets an der Optimierung der Total Cost of Ownership in Abhängigkeit der identifizierten ökologischen Verbesserungen der Antriebstechnologien orientieren. Wir sind „bekennende Systemdenker“, die neben den Emissionen und Energieverbräuchen im Fahrbetrieb („Tank-to-Wheel“) auch die Kraftstoffvorketten („Well-to-Tank“) als auch die Einflüsse auf die Fahrzeugherstellung und deren Instandhaltung stets im Blick haben.