Corona-Infos

Der Familienservice der Hochschule möchte in dieser schwierigen Zeit alle Hochschulangehörigen mit Familienaufgaben (Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen) bestmöglich unterstützen.

Nachfolgend finden Sie Unterstützungsmöglichkeiten aus verschiedenen Bereichen, auch unter Berücksichtigung regionaler Organisationen.

Bitte sprechen Sie uns bei Fragen oder konkreten Schwierigkeiten direkt an - wir freuen uns über Ihr Feedback.

Prof. Dr. Diana Hehenberger-Risse
Frauenbeauftragte der Hochschule Landshut
E-Mail: diana.hehenberger-risse(at)haw-landshut.de

Andrea Finger
Familienservice
E-Mail: andrea.finger(at)haw-landshut
Telefon: +49 (0)871 - 506 140

Aktuelles

Information vom 17. Juni 2020


Überbrückungshilfe für Studierende

Seit 16.06.2020 12.00 Uhr ist die Antragstellung für die pandemiebezogene Überbrückungshilfe für Studierende möglich. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie  unter https://www.stwno.de/de/home/news/beratung/2241-ab-16-06-ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende-in-notlage.

KfW-Studienkredit zinsfrei
Wenn Sie den KfW-Studienkredit beantragen, erhalten Sie ihn bis einschließlich März 2021 zinsfrei. Ab April 2021 werden wieder Zinsen fällig – der dann gültige Zinssatz ist momentan noch nicht bekannt. Auch ausländische Studierende können den KfW-Studienkredit bis zum 15.03.2021 beantragen und ihn für den Rest des Studiums erhalten. Informationen und den Online-Antrag finden Sie unterhttps://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Studieren-Qualifizieren/Finanzierungsangebote/KfW-Studienkredit-(174)/

Kinderbonus/Familienbonus
Wie Sie wahrscheinlich schon aus den Medien erfahren haben, wurde ein Kinderbonus, auch Familienbonus genannt, über 300,-€ pro Kind beschlossen, der über das Kindergeld in zwei Raten im Herbst an die Familien ausgezahlt werden soll. Unter https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/kabinett-beschliesst-kinderbonus-fuer-jedes-kind/156556 erhalten Sie weitere Informationen dazu.

Zuschuss für Ihre Urlaubskasse
Vielleicht würden Sie gerne einige Tage mit Ihrem Kind an einem schönen Ort verbringen, aber Ihnen fehlt dazu das Geld?! Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales bietet unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss für Ihre Urlaubskasse! Wenn Sie z.B. den Kinderzuschlag oder Wohngeld erhalten, haben Sie wichtige Voraussetzungen schon erfüllt. Weitere Infos unter https://www.zbfs.bayern.de/foerderung/familie/erholung/index.php

Information vom 05. Juni 2020


Schrittweise weitere Öffnung der Kindertagesbetreuung - Ausweitung zum 15.06.2020

Die Öffnung der Kindertageseinrichtungen erfolgt schrittweise, um die Auswirkungen der vorherigen Veränderungen abschätzen zu können und den Einrichtungen den nötigen Vorlauf zu geben.

Ab dem 15. Juni 2020 können folgende Kinder ihre Kindertageseinrichtungen wieder besuchen:

Ab dem 15.06.: Kinder, die im Schuljahr 2021/2022 gemäß Art. 37 Abs. 1 Satz 1 BayEUG schulpflichtig werden. Das sind die Kinder, die bis zum 30. September 2021 sechs Jahre alt werden,deren Erziehungsberechtigte bereits einmal den Beginn der Schulpflicht verschoben haben oder die bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden.

Ab dem 15.06.: Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen. Das sind zum einen die Zweijährigen, zum anderen die Dreijährigen, die den Übergang in einen Kindergarten bzw. eine Kindergartengruppe (ggf. innerhalb derselben Einrichtung) noch vor sich haben. Wenn Eltern sich nicht sicher sind, ob ihr Kind zu dieser Gruppe gehört, sollten sie sich an den jeweiligen Träger der Kita wenden.

Ab dem 15.06.: Kinder, die mit den eben genannten beiden Gruppen von Kindern in einem Haushalt leben (z.B. Geschwister), wenn sie in derselben Einrichtung betreut werden.

Ab dem 15.06.: Parallel zum Schulbetrieb können auch die Schüler der 2. und 3. Klassen an den Tagen, an denen sie den Präsenzunterricht besuchen, wieder in den Horten betreut werden.

Ab dem 1. Juli könnten dann voraussichtlich alle Kinder wieder regulär ihre Kindertageseinrichtung besuchen. Ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen diese Ausweitungen möglich sind, hängt von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens ab.

Information vom 20. Mai 2020

Schrittweise weitere Öffnung der Kindertagesbetreuung - Ausweitung zum 25.05.2020
- maßgeblich ist allein der Bedarf des Kindes bzw. der Anspruch der Eltern auf Hilfen zur Erziehung
(bitte nach unten scrollen)

Privat organisierte, nachbarschaftliche oder familiäre, wechselseitige Kinderbetreuung in festen Kleingruppen ist möglich - Empfehlungen des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales

Giffey bestätigt: Bis zu 20 Wochen Lohnersatz für Eltern

Information vom 12. Mai 2020

Informationen der Bundesregierung und aus den Bayerischen Ministerien

Hilfe für Kinder und Eltern, auch in schwierigen Situationen

Medizin & Erziehung - Informationen für Schwangere, Säuglinge und Kinder

Finanzielle Hilfen

Unterstützung an der Hochschule Landshut


Sozialberatung an der Hochschule Landshut – Dipl. Päd. Birgit Schnellinger (STWNO)


Studentisches Wohnen – Doris Bresch (STWNO)
E-Mail: bresch(at)stwno.de
Telefon: +49 (0)871 - 506 124

BAföG, Kredite und Stipendien


Informationen für BAföG-Geförderte


Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona

Elterneinkommen sinkt wegen Corona?


Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz: Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona - FAQ

Corona-Hilfe des BMBF: Finanzielle Unterstützung für Studierende durch die KfW

Hildegardis-Verein vergibt zinslose Darlehen an Studentinnen im Eilverfahren


Corona-Hilfe des BMBF: Finanzielle Unterstützung für Studierende durch die KfW

- Antragstellung für deutsche Studierende ab dem 08.05.2020
- Antragstellung für ausländische Studierende ab dem 01.06.2020
- bis zu 650,- € zinslos bis zum 31.03.2021, dann der normale KfW-Zinssatz bis zur vollständigen Rückzahlung des Kredits
- Weitere Informationen über die Sozialberatung der Hochschule: schnellinger@stwno.de

 

Homeoffice, Homeschooling und Familienalltag - wie gehts?

Pflege von Angehörigen