Fachtagung: Sexuelle Bildung : Identität : Intersektional gedacht

12. Januar 2022 - 13. Januar 2022
14:00 Uhr
- 17:00 Uhr
Die Veranstaltung findet online statt

Wie gelingt es Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer sexuellen Entwicklung zu begleiten und dabei ihrer Vielfalt und Heterogenität gerecht zu werden? Inwiefern spielen nach wie vor bestehende traditionelle Geschlechtermuster und gesellschaftliche Normalitätsannahmen bei der sexuellen Entwicklung und Identitätsfindung eine Rolle? Welche Bedeutung haben intersektionale Diskriminierungserfahrungen für Jugendliche? Wie kann damit in der sexuellen Bildung umgegangen werden?

Auf der Tagung werden aktuelle wissenschaftliche Befunde vorgestellt zu Jugendsexualität, Identitätsentwicklung und sexueller Bildung. Zudem werden Ansätze der Sexualpädagogik, die unterschiedliche Diskriminierungsperspektiven berücksichtigen, also intersektional ausgerichtet sind, präsentiert. In Workshops kann von vielfältigen Erfahrungen aus Schule, Jugend(sozial)arbeit profitiert werden und können eigene Fragen und Hinweise eingebracht werden, so dass ein lebendiger Austausch entsteht.

Die Fachtagung wird veranstaltet vom Beirat Genderpädagogik in Bayern in Kooperation mit der Hochschule Landshut, Fakultät Soziale Arbeit. Eingeladen zum Austausch sind Fachkräfte aus Schule, Jugendarbeit und Jugendhilfe sowie Interessierte am Thema sexuelle Bildung. Auf der Tagung soll auch ein Positionspapier zur sexuellen Bildung in Bayern vorgestellt und diskutiert werden.

Weitere Informationen und ein ausführliches Tagungsprogramm finden Sie HIER.


Teilnahmegebühr


10Euro für Menschen mit Einkommen
Kostenlose Teilnahme für Menschen ohne Einkommen möglich

Rücktrittsbedingungen (gelten bei allen Begründungen):
Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen und ist nur bis Anmeldeschluss kostenfrei möglich.
Die Rücktrittskosten nach Anmeldeschluss betragen 80% der Teilnahmegebühr.

Die Veranstaltung findet online statt und wird per Zoom übertragen.

Zu Beginn der Tagung ist Ihr Mikrophon und Ihre Kamera ausgeschaltet. Sie dürfen beides jeder Zeit feiwillig einschalten.

Für die Anmeldung benötigen wir folgende Angaben:

  •     Name
  •     Vorname
  •     E-Mailadresse
  •     und eine Bestätigung, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen haben und diesen zustimmen. Bitte verwenden Sie daher in Ihrer Anmeldungsmail folgenden Satz: „Hiermit bestätige ich den Datenschutzbestimmungen zum Fachtag zuzustimmen und möchte mich anmelden“.

 

Anmeldung

bitte bis 20.12.2021 an

IMMA e.V.
Kontakt- und Informationsstelle für Mädchen*arbeit
Telefon 089 / 30 90 415 -21
Anmeldung-koi(at)imma.de
Mit der Anmeldebestätigung wird eine Zahlungsaufforderung verschickt.

Zurück