Maschinenbau (B. Eng.)

Kurzbeschreibung

Flyer Maschinenbau

In fast allen Bereichen von Industrie und Technik kommen die Lösungen des Maschinenbauwesens zum Einsatz. Als einer der führenden und umsatzstärksten Industriezweige Deutschlands ist der Maschinen- und Anlagenbau wichtigster Ingenieur-Arbeitgeber.

Der Studiengang hat das Ziel, Sie durch eine praxisorientierte Lehre zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden und zur eigenverantwortlichen Berufstätigkeit im Maschinenbau zu qualifizieren. Im Hinblick auf die Breite und Vielfalt des Maschinenbaus wird eine umfassende Grundlagenausbildung geboten, damit Sie sich rasch in die vielfältigen Anwendungsgebiete einarbeiten und lernen, für maschinenbautechnische Problemstellungen Lösungen zu konzipieren und umzusetzen.

Eine erfolgreiche Ingenieurtätigkeit erfordert zudem betriebswirtschaftliche Kompetenz, deren Grundlagen ebenfalls vermittelt werden. Darüber hinaus wird die Ausbildung durch die Vermittlung fachorientierter Fremdsprachenkenntnisse und das Training Ihrer kommunikativen Fertigkeiten abgerundet.

Zugangsvoraussetzung

Alle Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier.

Anforderungsprofil

  • Interesse an Technik
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Handwerkliches Geschick
  • Kreativität, Ideenreichtum
  • Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein
  • Lösungs- und zielorientiertes Denken und Handeln
  • Querdenken/unkoventionelles Denken
  • Fähigkeit, das Wesentliche zu erkennen
  • Fähigkeit zum parallelen Umgang mit vielen Lösungsalternativen
  • Fähigkeit zum Denken in Systemen mit einer hohen Zahl von gegenseitigen Wechselwirkungen

Studienverlauf

Der Studiengang umfasst sechs theoretische sowie ein praktisches Studiensemester im 5. Semester.

In den ersten drei Semestern werden die Grundlagenwissenschaften vermittelt: Ingenieurmathematik, Physik, Technische Mechanik etc. Dieses Wissen wird im vierten Semester vertieft.

Ab dem 4. Semester erfolgt die Profilbildung durch die Wahl einer der folgenden vier Profilierungsrichtungen:

  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Fertigungstechnik und Produktionsmanagement
  • Leichtbau

Neben den Profilierungsmodulen vervollständigt ein Ergänzungsmodul die Ausbildung.

Das Studium schließt im 7. Semester mit der Anfertigung einer Bachelorarbeit ab.

Die praktische Ausbildung ist integraler Bestandteil des Studiums. Sie wird in Industriebetrieben, sowie in technischen Institutionen und Dienststellen der öffentlichen Verwaltung außerhalb der Hochschule abgeleistet, von der Hochschule betreut und durch praxisbegleitende Lehrveranstaltungen ergänzt. Die Vorpraxis umfasst zwölf Wochen, das Industriepraktikum im praktischen Studiensemester 20 Wochen.

Studien- und Prüfungsplan mit Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsordnung

Die Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie hier.

Studienbeginn

Das Studium für Erstsemester beginnt an der Hochschule Landshut zum Wintersemester. Vorlesungsbeginn im Wintersemester ist in der Regel am 1. Oktober.

Die Zulassung für das Wintersemester ist in der Zeit vom 22. April bis 15. Juli des jeweiligen Jahres zu beantragen. Die Zulassung für das Sommersemester ist in der Zeit vom 15. November bis 15. Januar zu beantragen. Es ist nicht möglich, sich außerhalb dieser Zeiträume zu bewerben. Bei zulassungsfreien Studiengängen kann im Einzelfall auch noch eine spätere Bewerbung erfolgen.

Studienkosten

Informationen zu Studienbeitrag und Studentenwerksbeitrag finden Sie hier.

Studiengangsleiter

Prof. Dr.-Ing. Sven Roeren

Prodekan der Fakultät Maschinenbau
Studiengangsleitung Maschinenbau
Gründerbotschafter

Als Gründerbotschafter stehe ich Gründern und Interessierten als Ansprechpartner, Vermittler, Berater und Förderer zur Verfügung von der Ideenfindung bis zur Gründung.

Lehrgebiete

  • Produktionsmanagement
  • Investitionsmanagement
  • Fertigungstechnik
  • Unternehmensführung
  • International Business Management for Engineers

Kontakt

RAUM:  T 122 TZ PULS
TEL:  +49 (0)15122997664
E-MAIL: sven.roeren(at)haw-landshut.de

Bevorzugte Kontaktaufnahme für Abschlussarbeiten oder Nachfragen zu Vorlesungsinhalten per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer