Beruflicher Werdegang von Prof. Dr.-Ing. Karl Reiling

Studium:

Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart; Fachrichtung Neue Technologien, Leichtbau und Systemtechnik

Promotion:

Der Zugscherversuch zur Ermittlung von in-situ- Klebstoffkennfunktionen, Grundlagen – Prüftechnik – Ergebnisse

Berufliche Tätigkeiten:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Versuchsleiter ARIANE 5 Vulcain Triebwerksprüfung am Institut für Chemische Antriebe und Verfahrenstechnik (DLR Lampoldshausen)

Beratender Ingenieur des DLR beim Triebwerkshersteller SEP (Vernon) und der französischen Raumfahrtbehörde CNES (Paris)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkstofftechnik der Universität Kassel, Leiter Klebtechnik, Labor Fertigung von Werkstoffverbunden und Verbundwerkstoffen

Ausbildung zum Werkstattleiter für Faserverbundflugzeuge (DAeC)

Promotion am Institut für Werkstofftechnik der Universität Kassel

Systemingenieur für Leichtbaustrukturen bei MAN Technologie AG Augsburg, zentrale Lasteinleitungsstruktur ARIANE 5

Leiter der Abteilung Bauteilerprobung / Strukturversuche der MAN Technologie AG

Seit 2004 Professor für Umform- und Fügetechnik an der Hochschule Landshut