Leitung: Prof. Dr. Rödiger
Raum: J0 23

Ausstattung:

Das Labor Strömungsmechanik bietet verschiedene Prüfstände für die Untersuchung strömungsmechanischer Phänomene mit Hilfe anwendungsnaher Methoden der Strömungsversuchs- und Messtechnik.

Laborwindkanal in Eiffel-Bauweise:

  • optisch zugängliche Messkammer mit einem Querschnitt von 305 × 305 mm2
  • max. Geschwindigkeit U=40 m/s bei einer Antriebsleistung von 5,6 kW
  • Flügelsegment mit Druckanbohrungen zur Bestimmung von Auftriebs- und Widerstandskräften
  • Vielfachmanometer zur Visualisierung von Druckverteilungen
  • Drei-Komponenten-Waage  zur Ermittlung der Auftriebs- und Widerstandsbeiwerte ca , cw
  • Nachlaufmessung mit traversierbarer Pitotsonde, Geschwindigkeitsbestimmung mittels Prandtlsonde
    In Vorbereitung:
  • Hörbarmachung  von Grenzschichtphänomenen (laminar-turbulenter Umschlag;  Ablösung) mit Hilfe einer akustischen CTA-Brücke
  • Vielfachdruckscannermodul (Scanivalve) zur quantitativen Druckverteilungsmessung
  • Strömungsvisualisierung mittels Rauchsonde und Laserlichtschnittverfahren

 

Demonstrator Gebäudeausrüstung: Prüfstand zur Darstellung verlustbehafteter Rohrströmungen

  • Druckverlustmessungen an Rohrsegmenten, Mehrfachkrümmern und Heizkörpern
  • Bestimmung von Druckverlustbeiwerten
  • Teststand für Heizungspumpen

 

Kennfeldmessung eines Axialgebläses

  • Leistungsabhängige Durchflussbestimmung mittels Blendenmessung