Ansturm auf Studienplätze

Fast 10.000 Bewerber interessieren sich für ein Studium an der Hochschule Landshut

Die Hochschule Landshut ist gefragt wie nie. Zum Ende der Bewerbungsfrist am 15. Juli verzeichnet sie einen neuen Bewerberrekord. Knapp 10.000 Studieninteressierte haben sich für ein Studium beworben. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist das etwa ein Plus von 500. Mit fast 2.100 Bewerbungen ist der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit am meisten gefragt, gefolgt von der Betriebswirtschaft mit fast 1.800 Interessierten. Zum Wintersemester wird die Gesamtstudierendenzahl aller Voraussicht nach, zum ersten Mal die 5.000er Marke überschreiten.

Von Ende Juli bis in den August hinein werden nun die Zulassungsbescheide an die Bewerber der zulassungsbeschränkten Studiengänge (NC-Fächer) versandt. Vom 28. Juli bis 01. August haben zugelassene Studierende die Möglichkeit, sich frühzeitig einzuschreiben. Ansonsten stehen ab Mitte September weitere Termine zur Verfügung.

Für die zulassungsfreien Studiengänge Automobilinformatik, Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik, Biomedizinische Technik, Elektro- und Informationstechnik, Energiewirtschaft und -technik, Informatik, Maschinenbau oder Wirtschaftsinformatik besteht die Möglichkeit, sich noch bis 12. September zu bewerben. In einer Erstsemestereinführungswoche ab dem 30. September werden die Neuankömmlinge in das Hochschulleben eingeführt und lernen so den Campus, sowie ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen.

Informationen zur Immatrikulation

Informationen zu den NC-freien Studiengängen

Alles rund ums Studium