18. Studentische Karrierebörse

Wo Studierende und Unternehmen zusammen kommen

Am Mittwoch den 16. April 2014 von 09:00 bis 15:00 Uhr findet zum 18. Mal in Folge die Studentische Karriere-Börse (SKB) an der Hochschule Landshut statt. Die SKB ermöglicht erste Kontakte in einem angenehmen Ambiente zwischen etablierten Unternehmen/Organisationen und den Studierenden aus den Fachbereichen Technik, Betriebswirtschaft und Soziale Arbeit.

Bereits im Oktober 2013 startete die erfolgreiche Planung der Messe. Die ca. 100 Studierenden zeigen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Weiterbildung der Hochschule Landshut volles Engagement bei der Organisation. 120 Firmen aus verschiedenen Fachbereichen dürfen die freiwilligen Helferinnen und Helfer der SKB dieses Jahr begrüßen.

Die SKB bietet eine win-win-Situation für alle Beteiligten. Die Unternehmen bekommen in den Zeiten des „war for talents“ die Möglichkeit Studierende noch während der Ausbildung für sich zu gewinnen. Den Studierenden selbst wiederum bietet die SKB die Chance erste persönliche Kontakte zu Unternehmen und Organisationen aufzubauen. Nicht selten ist dieser erste Kontakt nach erfolgreichem Abschluss des Studiums nützlich um den Berufseinstieg in das Wunschunternehmen zu erleichtern. Die einzelnen Firmen wollen die Studierenden als Praktikanten/-innen, Bacheloranden/-innen oder Absolventen/-innen für sich gewinnen. (Nutzt die Chancen der SKB!)

Neben der Möglichkeit des Dialoges zwischen potenziellen Arbeitgebern und Studierenden bietet sich die Teilnahme an einem der vier Fachvorträge zu verschiedenen Themen an.

Außerdem haben die Studierenden dieses Jahr die Möglichkeit ein kostenloses Bewerbungsfoto machen zu lassen.

Beendet wird die Veranstaltung gegen 15:00 Uhr mit dem alljährlichen Gewinnspiel im ZH 12/13 . Dank zahlreicher Sponsoren gibt es auch dieses Jahr wieder viele tolle Preise!

Gibt es noch offene Fragen? Das SKB-Team steht euch wie immer gerne zur Verfügung!

Kontakt:
Email: skb@haw-lanshut.de
Facebook: www.facebook.com/SKB.Landshut

Mehr Infos finden Sie hier.