Financial Support

For internships abroad there are various funding opportunities, which can be applied for at the International Office:

ERASMUS + (for European countries)

PROMOS (Country rates for non-European countries)

Support funds from the Bavarian State Ministry

Here you will find the applications as well as information on further funding opportunities.

Application Deadline:

  • for the winter semester: June 15
  • for the summer semester: January 15

ERASMUS Internship

Monthly funding through ERASMUS+ is provided via country sets with three country groups. These are as follows from 1 June 2018:

Group 1 (monthly 520 euros): Denmark, Finland, Ireland, Iceland, Liechtenstein, Luxembourg, Norway, Sweden, United Kingdom

Group 2 (monthly 460 euros): Austria, Belgium, Cyprus, France, Greece, Italy, Malta, The Netherlands, Portugal, Spain

Group 3 (monthly 400 euros): Bulgaria, Croatia, Czech Republic, Estonia, Hungary, Latvia, Lithuania, Poland, Romania, Slovakia, Slovenia, FYR of Macedonia, Turkey

There is no application form for ERASMUS. Instead, the International Office will send you a so-called GRANT AGREEMENT.

In order to apply, you need a filled-in training agreement for internships in addition to the application documents. You can find the document here.

Important information for disabled participants and students with children:

Special funding for participants with disabilities and for students with children is available in ERASMUS upon prior notification to the International Office (Mrs. Kilb).

For special funding in case of disability, you can also obtain useful information about the European Agency for Development in Special Needs Education: www.european-agency.org.

Special funding for students with children as a lump sum: Students who take their child/children with them to an ERASMUS+ study visit in a programme country and are single parents there during the ERASMUS+ mobility period can receive special funding as a lump sum. The maximum monthly funding amount is determined by the country groups.

DAAD PROMOS Funding

Students whose study or internship abroad cannot be covered by the ERASMUS programme have the possibility to submit a PROMOS application. This programme can be used to support study and practical training periods as well as short stays such as language courses and summer schools of students worldwide by means of partial scholarships, flat-rate travel expenses and course fees.

Please submit applications to the International Office.

You can obtain the form for a study or internship stay here: PROMOS-Application 

INFORMATION ON THE CURRENT SITUATION REGARDING COVID-19:

If you have received or have applied for PROMOS and there are changes regarding foreign mobility due to the spread of COVID-19, the DAAD has special regulations to avoid any additional financial burden for you.

Please contact us immediately:

Andrea Kilb, 0871-506-144, andrea.kilb(at)haw-landshut.de

Bavarian State Ministry Funding Options

In order to promote the internationalization of Bavarian universities and the mobility of students, the Bavarian State Ministry for Education, Culture, Science and Arts has made available funding for study and internships abroad, which can be granted upon application by outgoing students (as an alternative to PROMOS or ERASMUS) or foreign students (incoming students). The respective funding is dependent on the total amount of funding provided annually to Landshut University of Applied Sciences and can therefore vary considerably.

Please submit applications to the International Office. You can download the forms here:

 

 

Bavarian University Centres

The Bavarian University Centres also grant scholarships for certain stays abroad.

Bavarian-French University Centre

www.bfhz.uni-muenchen.de

Bavarian-Indian University Centre

http://www.bayind.de/de/foerderungen.html

Bavarian Academic Center for Latin America (BAYLAT)

https://www.baylat.org/foerderprogramme/baylat-mobilitaetsbeihilfe/studienaufenthalt.html

Bavarian Academic Center for Central, Eastern and Southeastern Europe (BAYHOST)

http://www.uni-regensburg.de/bayhost/stipendien/index.html

Bavarian Academic Center for China (BayChina)

http://www.baychina.net/

Carlo Schmid Programme

[Translate to Englisch:] Das 2001 gestartete Carlo-Schmid-Programm macht herausragende Studierende und Graduierte im Rahmen eines Praktikums mit den Problemstellungen und Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich vertraut und trägt zur Erweiterung ihrer interkulturellen Kompetenz bei. Darüber hinaus sollen begleitende Aktivitäten die Voraussetzungen und Chancen dieser jungen Leute für eine spätere Beschäftigung im internationalen Tätigkeitsbereich weiter verbessern.

Das Carlo-Schmid-Programm wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Studienstiftung des deutschen Volkes gemeinsam durchgeführt. Es wird überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Die Stiftung Mercator beteiligt sich über das Mercator Program Center for International Affairs (MPC) an der Durchführung und Finanzierung des Carlo-Schmid-Programms. Die Programmumsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Tönissteiner Kreis. Das Auswärtige Amt leistet aktive Hilfestellung bei der Betreuung der Stipendiatinnen und Stipendiaten vor Ort.

Die von einer Fachkommission ausgewählten Praktikantinnen und Praktikanten erhalten ein Stipendium, das von Einführungsseminaren, einem Sommerseminar und Aktivitäten des Alumni-Vereins begleitet wird.

Programmbeschreibung

Um den unterschiedlichen Vorstellungen und Ansprüchen der Studierenden und Graduierten und der Internationalen Organisationen Rechnung zu tragen, werden zwei Programmlinien angeboten:

Programmlinie A

Bewerbungen mit in Eigeninitiative erlangten Praktikumszusagen bei Internationalen Organisationen, Institutionen der Europäischen Union (EU) und ausgewählten Nichtregierungsorganisationen

  • Diese Programmlinie richtet sich an Interessenten, die sich eigenständig um ein Praktikum bei einer Internationalen Organisation, bei einer EU-Institution oder einer der folgenden ausgewählten Nichtregierungsorganisationen beworben haben:

CSP 2014-Ringe_NGO

  • Spätestens zwei Wochen vor der Auswahlsitzung muss eine Praktikumszusage vorliegen. Zum Zeitpunkt der Bewerbung im Carlo-Schmid-Programm muss die Bewerbung um entsprechende Praktikumsstellen nachgewiesen werden. (Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den separaten „Hinweisen zur Bewerbung“).
  • Gefördert werden Praktika mit einer Dauer zwischen drei und sechs Monaten.
  • Praktika, die durch das Praktikantenbüro der EU, Generaldirektion Bildung und Kultur, gefördert werden (stages typiques), können keine finanzielle Unterstützung im Carlo-Schmid-Programm erhalten. Eine erfolgreiche Bewerbung im Carlo-Schmid-Programm eröffnet aber die Möglichkeit, an den begleitenden Aktivitäten des Programms teilzunehmen. Carlo-Schmid-Stipendien werden nur für sogenannte stages atypiques vergeben.
  • Eine Förderung während der Sommermonate Juli und August ist ausgeschlossen.

Programmlinie B

Bewerbungen auf spezifische Praktikumsangebote der jeweiligen Ausschreibung

  • Interessenten können sich auf ein oder zwei der ausgeschriebenen Praktikumsangebote bewerben. Die Bewerbung muss exakt auf das spezifische Anforderungs- und Aufgabenprofil des ausgeschriebenen Praktikums abzielen. Eine Übersicht über die Praktikumsangebote finden Sie hier.
  • Gefördert werden Praktika zwischen vier und zehn Monaten nach Vorgabe der aufnehmenden Organisation im Anforderungsprofil.

Bewerbungsverfahren

  • Bewerbungsschluss für beide Programmlinien ist der 01. März des laufenden Jahres
  • Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über die Stipendiendatenbank des DAAD. Bitte wählen Sie das Programm aus. Auf der Seite der Stipendiendatenbank erhalten Sie auch ausführliche Informationen zu den allgemeinen Bewerbungskriterien. Bitte beachten Sie auch die „Hinweise zur Bewerbung“ und die „FAQ“.
  • In Programmlinie A werden Praktika in EU-Institutionen, im UN-System, in den Bretton Woods-Organisationen, bei NATO, OSZE etc. sowie in ausgewählten Nichtregierungsorganisationen gefördert.
  • Für Bewerbungen in Programmlinie B müssen die Anforderungen der einzelnen Praktikumsangebote genau beachtet werden. Von Rückfragen bei den Internationalen Organisationen ist ausnahmslos abzusehen.
  • Unvollständige Bewerbungen werden aus formalen Gründen abgelehnt. Die Verantwortung für eine vollständige Einreichung liegt bei den Bewerberinnen und Bewerbern.

Auswahlverfahren

  • In einer Vorauswahl werden diejenigen Kandidatinnen und Kandidaten ermittelt, die zum eintägigen Auswahlverfahren eingeladen werden. Die persönliche Vorstellung umfasst ein Einzelgespräch und eine Gruppendiskussion. Sie findet immer im Juni in Bonn statt. Ausweichtermine für das Auswahlverfahren können leider nicht angeboten werden. Eine Nichtteilnahme bedeutet den formalen Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren.
  • Die zuständige Auswahlkommission entscheidet über die zu vergebenden Stipendien.
  • Etwa vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens erhalten alle Bewerberinnen und Bewerber eine Benachrichtigung über den Ausgang ihrer Bewerbung.
  • Die Praktika können frühestens im September angetreten werden.

Stipendienleistungen

  • länderspezifische, monatliche Vollstipendienraten: für Studierende ab € 650, für Graduierte ab € 1.000,-
  • länderabhängiger, pauschaler DAAD-Reisekostenzuschuss
  • Der DAAD schließt für die Dauer des Praktikums eine Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung ab.

Kontakt

DAAD Tabea Kaiser Referat 514
Carlo-Schmid-Programm
Kennedyallee 50
53175 Bonn

Tel.: (0228) 882-598
Fax: (0228) 882-550
kaiser(at)daad.de

www.daad.de/csp

Studiensstiftung des deutschen Volkes

Dr. Guy Tourlamain
(Fragen zum Sommerseminar)

Studienstiftung des deutschen Volkes
Ahrstraße 41
53175 Bonn

Tel.: (0228) 82096-461

tourlamain(at)studienstiftung.de

www.studienstiftung.de

Bewerbungen sind ausschließlich online über die Stipendiendatenbank des DAAD möglich (bitte wählen Sie das Programmm über die Stipendiendatenbank aus).