Tag der Nachhaltigkeit

16. Oktober 2019
17:00 Uhr
- 21:00 Uhr
Hochschule Landshut, G007

Viele Menschen wollen ihr Leben umweltfreundlicher ausrichten und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dabei stellt sich die Frage, wie wir unsere Lebens- und Arbeitsweise anpassen können, um eine umweltverträgliche Richtung einzuschlagen.

Die Auswirkungen des Klimawandels sind aktuell deutlich erlebbar. Eine Wende ist dringend notwendig, Nachhaltigkeit und Klimaschutz muss das Ziel lauten. Ein Zeichen will hierzu der Aktionsmonat „KlimaZeit - Zeit um über das Klima zu sprechen“ setzen, an dem sich auch die Hochschule Landshut beteiligt. Initiator ist das Landshuter Regionalmanagement zusammen mit der Stadt Moosburg, den Klimaschutzbeauftragten der Stadt Landshut, der Märkte Ergolding und Essenbach sowie dem Mobilitätsmanagement der Stadt Landshut.

Am Tag der Nachhaltigkeit behandeln die Professoren/innen und Lehrbeauftragten der Hochschule in ihren Lehrveranstaltungen verstärkt Themen wie Umwelt- und Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Energiewende und Nachhaltigkeit. Am Abend lädt die Hochschule alle Interessierten zur öffentlichen Veranstaltung ein, die sich im Rahmen der Schwerpunktthemen Nachhaltigkeitsmanagement sowie „Umwelt & Wirtschaft im Einklang“ über verschiedene Facetten der Nachhaltigkeit in einem ökologischen Wirtschaftssystem befassen wollen.

In TEIL I - Nachhaltigkeitsmanagement wird Prof. Dr. Markus Schmitt (Hochschule Landshut) in seinem  Vortrag „Klimawandel: Was alle wissen sollten!“ Informationen liefern, die uns alle zum Umdenken bewegen sollten. Nach dieser globalen Betrachtung zeigt Prof. Dr. Diana Hehenberger-Risse (Hochschule Landshut) ein „Intelligentes Nachhaltigkeitsmanagement für Ressourceneffizienz in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen“ mit dem Ziel der Erhöhung der Energieeffizienz durch eine interaktive Vernetzung und Steuerung.

TEIL II des Abends steht im Zeichen der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ), die im Jahr 2010 von Christian Felber zusammen mit einer Unternehmergruppe eingerichtet wurde. In dem Vortrag wird sich Herr Felber mit einem alternativen Wirtschaftsmodell befassen: Eine grundlegende Umstellung unserer Wirtschaft auf das Gemeinwohl würde bedeuten, dass Unternehmen bei der Erstellung ihrer GWÖ-Bilanz eine Bewertung ihrer positiven bzw. negativen Beiträge zum Klimaschutz vornehmen müssen. Durch dieses Ergebnis, die „Gemeinwohl-Bilanz“, können alle positiven Beiträge zum Klimaschutz belohnt (und die negativen sanktioniert) werden. Die GWÖ bietet darüber hinaus viele politische Werkzeuge, um effektiven Klimaschutz zu betreiben.

Die Veranstaltung findet ab 17 Uhr in der Hochschule Landshut statt. Eine begleitende Posterausstellung zeigt Beispiele zur Nachhaltigkeit. Weitere Informationen bietet der Flyer oder die Programmübersicht. 

Teilnahmebedingungen | Anmeldung

Die Teilnahme am Tag der Nachhaltigkeit am 16.10.2019 ist kostenfrei, eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung erfolgt online, bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung, beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Zurück