Cluster-Treff: Batteriespeicher in der Industrie - Anwendung und Netzintegration

27. Februar 2018
12:50 Uhr
TZ Energie, Ruhstorf a.d. Rott
Cluster Energietechnik / TZ Energie

Hersteller und Wissenschaft geben einen kompakten, praxisbezogenen Überblick zum Stand industrieller Batterienutzung.

Batteriespeicher haben enorme Fortschritte gemacht. Lithiumbasierte Speichersystempreise weisen derzeit eine jährliche Preisdegression von 18 Prozent auf. Tausende von Systemen befinden sich als Solarspeicher und in Inselnetzen bereits im stationären Einsatz. Die Anwendung im industriellen Umfeld gewinnt aktuell massiv an Bedeutung. Mit dem Cluster-Treff "Batteriespeicher in der Industrie - Anwendung und Netzintegration" greift der Cluster Energietechnik dieses zukuftsweisende Thema auf. Partner des Cluster-Treffs ist das Technologiezentrum Energie (TZ Energie) der Hochschule Landshut in Ruhstorf a.d. Rott, das sich intensiv mit Themen der Batterieforschung, Anwendung und Netzintegration beschäftigt.

Der Nutzen von Batterien in Industrie- und Campusnetzen ist vielfältig. Im Mittelpunkt stehen die Erhöhung der Versorgungssicherheit, Verbesserung der Spannungsqualität, Lastspitzenkappung und die Optimierung des Eigenverbrauchs. Die Schwerpunkthemen des Cluster-Treffs sind:

  • Stationärbatterien für die Industrie – Status Quo und künftige Entwicklung
  • Optimaler Nutzen von Batterien in der industriellen Anwendung
  • Auslegung und Netzintegration von Batterien
  • Wirtschaftlichkeit von Industriebatterien

Hersteller und Wissenschaft geben einen kompakten, praxisbezogenen Überblick zum Stand industrieller Batterienutzung. Der Cluster-Treff bietet die Möglichkeit zum direkten Dialog mit Experten der Hersteller und kompetenten Anwendern.

Das TZ Energie unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Karl-Heinz Pettinger entwickelt technische Lösungen für die Zukunft der Energie. Kernbereiche der Forschung am TZ Energie sind Energiespeicherung, Intelligenten Energienetze, Energieeffizienz und Energiesysteme, das optimale Zusammenspiel dieser Komponenten sowie Lösungen für die Anwendung in der Praxis zu schaffen.


Weitere Informationen, das detaillierte Progeramm sowie Anmeldung zur Veranstaltung unter www.bayern-innovativ.de/batteriespeicher2018/.

Zurück