News

14. März 2013

Exkursion in das Forschungs- und Innovationszentrum der BMW Group in München

Als Abschluss der Vorlesung „Karosserieberechnung und Leichtbau“ bot Prof. Dr. Manfred Strohe den Studierenden des 7. Semesters Automobil- und... Beitrag lesen


12. März 2013

Fachliteratur in exotischer Sprache

„FlexRay“ auf Koreanisch! Auch in Korea interessiert man sich für Technologien „designed in Germany“ und die entsprechende Literatur darüber! Mathias... Beitrag lesen


11. März 2013

Berufsinfomesse an der Hochschule Landshut zeigt Ausbildungsangebot in der Region

Einmal jährlich treffen sich Ausbildungsbetriebe und Schüler/-innen als potenzielle Azubis an der Hochschule Landshut. Organisiert vom Arbeitskreis... Beitrag lesen


11. März 2013

6. Landshuter Leichtbau-Colloquium – besucht wie nie zuvor

Systemleichtbau als ganzheitlicher Ansatz – ein Thema, das bei Entwicklern und Ingenieuren auf großes Interesse stößt. Dies zeigt die Beteiligung am... Beitrag lesen


08. März 2013

Hochschule Landshut und Freundeskreis der Hochschule präsentieren den Jahresrückblick in gedruckter Form

Der Jahresbericht der Hochschule Landshut gibt einen Überblick über die Entwicklung der Hochschule während eines Jahres: Von der Veränderung der... Beitrag lesen


04. März 2013

Drei Geschäftsideen beim Businessplan Wettbewerb ideenReich ausgezeichnet

Am Dienstagabend wurden die Sieger des diesjährigen Businessplan Wettbewerbs ideenReich Südostbayern bei der feierlichen Prämierung in der Herzogsburg... Beitrag lesen


15. Februar 2013

Entwicklungsprojekt zur Kraft-Wärme-Kopplung hat den Endverbraucher im Visier

Kooperationsvertrag zur Entwicklung eines µBHKW am Technologiezentrum Energie (TZE) unterzeichnet Beitrag lesen


14. Februar 2013

Die Hochschule Landshut lädt zum ersten interaktiven Gesundheitstag ein!

„Gemeinsam aktiv werden – Wege zur Gesundheitsförderung finden“, so lautet das Motto des 1. Gesundheitstages an der Hochschule Landshut, der am... Beitrag lesen


14. Februar 2013

„Das Internet ist das Hauptmedium“ - Hochschule stellt neuen Web-Auftritt vor

Seit 15 Jahren ist die Hochschule mit einem eigenen Auftritt im Internet vertreten. Und dennoch hat man den Eindruck, dass mit dem Relaunch der Seite... Beitrag lesen


08. Februar 2013

BMW spendet Limousine für Lehre und Forschung

Über modernste Fahrzeugtechnik für Lehre und Forschung freut sich die Hochschule Landshut: Das BMW Werk Landshut und die BMW Hubauer GmbH haben heute eine BMW 730d Limousine an die Vertreter der Hochschule übergeben. Überreicht wurde die Spende, der aktuelle Marktwert des Fahrzeugs liegt bei rund 82.000 Euro, stellvertretend für die BMW Group durch den Standortleiter des Werks Landshut, Ralf Hattler, sowie für die BMW Hubauer GmbH durch Geschäftsführer Robert Hubauer.

Hochschulpräsident Prof. Dr. Karl Stoffel bedankte sich bei der Übergabe herzlich für die großzügige Spende. „Sowohl für die Lehre als auch für Forschungs-und Entwicklungsprojekte ist es entscheidend, die modernsten technischen Entwicklungen einsetzen zu können, wie sie der BMW 730d bietet“, so Prof. Dr. Stoffel. „Die Fahrzeugspende durch die BMW Group leistet in unserem Lehrgebiet Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, speziell auch in unserem Studiengang `Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik` einen wichtigen Beitrag zur praxisorientierten Lehre auf dem aktuellsten technologischen Stand“, ist auch Prof. Dr. Sven Roeren, Dekan der Fakultät Maschinenbau, überzeugt. 

Seit vielen Jahren pflege gerade das BMW Werk Landshut einen engen Kontakt zur Hochschule Landshut, dieser solle noch ausgebaut werden, wie Hattler erläutert. „Wir freuen uns, mit dem Fahrzeug die Hochschule bei Forschungsaktivitäten und in der Lehre unterstützen und den Professoren und Studenten modernste Technik zur Verfügung stellen zu können“, betonte Hattler bei der Fahrzeugübergabe. 

Die Spende geht auf eine Anfrage von Prof. Dr. Marcus Jautze (Fakultät Maschinenbau) zurück, seitens BMW hat Herr Franz Kraft organisatorisch maßgeblich unterstützt. Prof. Dr. Marcus Jautze will die Limousine, die auch eine Straßenzulassung hat, als Erprobungsfahrzeug für praxisorientierte Lehre und Forschung in der fakultätsübergreifenden Forschungsgemeinschaft „Nachhaltige Mobilität“ einsetzen. Beispielsweise soll die Funktionsweise von Fahrwerksregelsystemen, die Anwendung von Messtechnik sowie die Arbeit mit Rapid-Control-Prototyping-Systemen den Studierenden verdeutlicht werden. Speziell im Bereich von energieeffizienten vertikaldynamischen Fahrwerksregelsystemen wie z.B. der Dynamischen Dämpfer Control will  Prof. Dr. Jautze Forschungs- und Entwicklungsarbeit betreiben; in diesem Bereich war er vor seinem Wechsel an die Hochschule Landshut als Projektleiter bei der BMW Group beschäftigt.