Von der Idee zum erfolgreichen Unternehmen

Regionaler Businessplan Wettbewerb ideenReich geht in die nächste Runde

Am Mittwoch, 06. November fiel der Startschuss des BPW ideenReich mit der Auftaktfeier im Landshuter Salzstadel. Mit dem Wettbewerb wollen die Verantwortlichen die Erfolgschancen von  Unternehmensgründer aus der Region  steigern. Rund siebzig Gästeaus Politik, Wirtschaft und Hochschule  gaben ein buntes Publikum. Ausrichter des BPW ideenReich sind die Hochschule Landshut und evobis, - die Institution für Gründung, Finanzierung und Wachstum in Südbayern. Unterstützt wird die Initiative vom Bayerischen Wirtschaftsministerium und engagierten Unternehmen, von den Landkreisen und kreisfreien Städten in der ideenReich Region sowie regionalen Organisationen. Das ideenReich Angebot richtet sich an alle Gründungsinteressierte, Gründer und Jungunternehmer aus ganz Niederbayern sowie aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting.

Hochschulpräsident Prof. Dr. Karl Stoffel begrüßte den Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gambke, die stellvertretenden Landräte Daniel Sporer (Landkreis Landshut) und Helmuth Lugeder (Landkreis Rottal-Inn), die Städträte Dr. Maria Fick, Sigi Hagl, Robert Mader, Ludwig Zellner und weitere Gäste aus Politik und Wirtschaft. Seinen besonderen Dank äußerste er gegenüber den Sponsoren, Juroren und Netzwerkpartnern sowie bei der Stadt Landshut als Gastgeber des diesjährigen Saisonauftaktes. Außerdem betonte Prof. Dr. Stoffel auch nochmals die Wichtigkeit der regionalen Gründerförderung und der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Gründergeist stärkt die regionale Wirtschaft

Herr Rupert Aigner, Finanzreferent der Stadt Landshut überbrachte die besten Grüße des Oberbürgermeisters Hans Rampf und betonte ebenfalls die Notwendigkeit den regionalen Gründergeist zu fördern: „Wir sollten uns nicht darauf ausruhen, dass Landshut so hervorragend aufgestellt ist, wir müssen auch an die Zukunft denken und dafür brauchen wir innovative Unternehmensgründungen“. Im selben Atemzug informierte er auch die Anwesenden, dass bereits am darauffolgenden Tag das in der Öffentlichkeit bereits bekannte Konzept des Landshuter Innovations- und Kreativzentrums (LINK) im Detail dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss der Stadt Landshut vorgestellt werden wird. Der evobis Geschäftsführer Dr. Carsten Rudolph untermauerte den Erfolg der südbayerischen Gründerförderung mit beachtlichen Finanzierungssummen, die über das Netzwerk in junge innovative Unternehmen geflossen sind.

Um für Gründer und junge Unternehmer die bestmöglichen Startvoraussetzungen zu schaffen, hat das Unterstützungsprogramm drei Schwerpunkte: den Businessplan Wettbewerb, individuelles Coaching und Workshops sowie das evobis Finanzierungsnetzwerk, das Kontakte zu Investoren schafft. „Beim Businessplan Wettbewerb ideenReich geht es nicht nur darum, jedes Jahr die besten Unternehmenskonzepte zu prämieren.  Jeder einzelne Teilnehmer wird profitieren. Auf jedes eingereichte Konzept geben unsere Juroren ausführliches Feedback mit Tipps zur Verbesserung.“, betonte Harald Wagner ideenReich Projektleiter und Leiter des IDEE Gründerzentrums der Hochschule Landshut.

Erfahrungsaustausch mit Unternehmern

Beim anschließenden Fachvortrag durch Frau Rosi Keimerl, Prokuristin der Bayern Kapital GmbH, ein staatlicher Beteiligungskapitalgeber mit Sitz in Landshut,  gab es einen tiefen Einblick in die Sichtweisen eines Investors. Als Erfolgsstory hatte Frau Keimerl sogar einen amerikanischen Börsengang im Gepäck. Der Saisonauftakt fand sein Ende mit zahlreichen konstruktiven Gesprächen und einen regen Austausch zwischen künftigen Unternehmern und Unternehmerinnen und denen die heute schon zur positiven Wirtschaftsentwicklung beitragen.

Bis zum 14. Januar 2014 haben die Teilnehmer am BPW ideenReich Zeit, ihre Geschäftsidee auf circa 7 Seiten auszuarbeiten und einzureichen. Kostenlose Workshops und das Handbuch „Businessplan-Erstellung“ helfen dabei. Mit der Prämierung am 24. Februar 2014 in Passau wird der Abschluss des regionalen Wettbewerbs gefeiert. Danach warten weitere Chancen im Münchener Businessplan Wettbewerb für ganz Südbayern. Interessierte können sich jederzeit unter bpw-ideenreich.de ausführlich informieren, sich zum Wettbewerb anmelden und den Veranstaltern in Kontakt treten.

Weiter Informationen auf www.bpw-ideenReich.de