Sparkasse spendet an Freundeskreis der Hochschule Landshut

Geld fließt im Rahmen eines E-Learning-Projekts in die Anschaffung von iPads

Am Donnerstag haben der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Landshut, Helmut Muggenthaler, und Vorstandsmitglied Christian Gallwitz eine Spende über 5.000 Euro an den Freundeskreis Hochschule Landshut übergeben. Die Vertreter des Freundeskreises, Vorsitzender und Stadtrat Ludwig Zellner, die stellvertretende Vorsitzende Ursula Weger sowie der Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Fritz Pörnbacher, nahmen diese erfreut entgegen.

Zellner und Pörnbacher erläuterten den Verwendungszweck dieser Spende aus den Mitteln des Reinertrags des PS-Sparens und Gewinnens der bayerischen Sparkassen: Im Rahmen eines E-Learning Projektes werden Tutorinnen und Tutoren iPads zur Verfügung gestellt. Damit können komplexe Aufgaben und Lerninhalte gemäß den Prinzipien des Blended Learnings im Rahmen z.B. mehrsprachiger Videotutorials angeboten werden.

Muggenthaler erklärte bei der Spendenübergabe, dass die Sparkasse die Hochschule gerne unterstützt: „Der Praxisbezug dieses Projekt beweist sich in der aktuellen Zeit optimal. Mit diesem integrierten Lernkonzept, das die heute verfügbaren Möglichkeiten der Digitalisierung in Verbindung mit ‚klassischen‘ Lernmethoden und -medien in einem sinnvollen Lernarrangement optimal nutzt, ist die Hochschule auf dem richtigen Weg.“

Ludwig Zellner und Prof. Dr. Fritz Pörnbacher bedankten sich für die großzügige Spende: „Damit leistet die Sparkasse einen wichtigen Beitrag, damit die Hochschule Landshut Bildung auf höchstem Niveau bieten kann.“

- SL -

Foto: Sparkasse Landshut

(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)